„WrongTurn“ – Bandvorstellung – Blogtour „No Return 1: Geheime Gefühle“ von Jennifer Wolf [Blogtour – Auftakt]

Hallo meine lieben Blogtour – Leser,
endlich ist es soweit,
ich darf euch heute zum ersten Tag unserer Blogtour zur Impress-Neuerscheinung
„No Return 1: Geheime Gefühle“
von Jennifer Wolf
begrüßen.

Der neue Roman von Jennifer Wolf ist in meinen Augen etwas ganz Besonderes. Und genauso besonders wird auch unsere Tour werden, ihr dürft also wirklich gespannt sein.
Schon morgen geht es weiter bei Anni, wo sich alles ums Thema „Inspirationen“ drehen wird.
*************************************************************************
Bei mir soll sich heute alles um die Band
WrongTurn
drehen.
Wer ist wer? Wer gehört dazu?
Für diesen Beitrag war ich Backstage unterwegs.
Ich bin extra zu einem Konzert der Band gefahren und habe sie alle hinter der Bühne besucht.
Die Band WrongTurn kommt ursprünglich aus New York. Sie
besteht aus insgesamt 5 Jungs. Ob ich sie aber wirklich alle gesehen habe, hm lest am Besten selbst …
Als erstes ist mir Cassie über den Weg gelaufen. Sie
gehört zum Management und ist eine in meinen Augen ziemlich harte Powerfrau,
die nur eines im Blick hat, den Erfolg der Band. Cassie ist für die Termine
zuständig. Sie kümmert sich auch um die Presse und alles was damit zu tun hat.
Cassie ist eine Businessfrau und genauso sieht sie auch aus, genauso gibt sie
sich.
Dann gibt es da noch einige Stylisten. Eine heißt, das
hab ich aufgeschnappt, Amy. Wenn ich es mir so recht überlege, der Job hat ja
schon was, auch wenns ganz schön stressig ist.
Ben ist der nächste der mir über den Weg läuft und
irgendwie schaut er mich merkwürdig an. Ich glaub er denkt ich würde den Jungs
was tun. Ich kann ihn aber mit meinem Blick versichern, ich will nix Böses. Ben
gehört zur Security. Wie hat Tony mal gesagt, hinter ihm könnten sich bestimmt
gleich zwei Tonys verstecken. Er ist riesig und hat Hände, die man getrost als
Pranken bezeichnen könnte.
Da vorne tauchte plötzlich Leo auf. Er trägt viel Schwarz,
ein ziemlich krasser Kontrast zu seinen gefärbten Haaren. Dann ist da auch noch
Mike mit seinen brünetten Haaren. Beide sind ziemlich locker drauf. Die Fans,
vor allem die weiblichen, mögen das ja total gerne.
Und auch Shane kann ich entdecken. Seine blonden Haare
fallen mir sofort ins Auge und ja auch hier kann ich verstehen weshalb die
Mädels so auf ihn fliegen.
Und dann kurz bevor ich es schon aufgeben wollte
entdeckte ich sie und ich war auf Anhieb hin und weg. Ich meine natürlich
Andrew, der einfach nur Drew genannt wird, und Tony. Sie sind die wichtigsten
Charaktere der Dilogie.
Tony ist ein richtig netter Kerl. Auf mich wirkt er richtig süß. Allerdings ich kann ihm auch ansehen das ihn etwas zu bedrücken scheint. Es blitzt immer mal wieder auf, man muss schon genau hinschauen, dann kann man es sehen. Er wirkt irgendwie sehr zerbrechlich auf mich. Da ich Tony aber gerne glücklich sehe habe ich vorgesorgt, einmal Pommes rot-weiß habe ich dabei. Ich weiß nämlich Tony
liebt das total. Ein Tag ohne Fritten geht bei ihm nicht. Ich weiß auch Tony hat extreme Flugangst, es ist für ihn die Hölle. Da sollte Cassie sich wirklich etwas einfallen lassen, es gibt ja auch noch andere Fortbewegungsmittel als das Flugzeug, zumindest wenn man sich innerhalb eines Landes bewegt.
Drew ist aber auch nicht ohne, ein richtig liebenswerter
Typ
. Die Mädels liegen ihm zu Füßen. Jetzt wo ich beide so sehe kann ich
verstehen wie die Fans auf ANTON kommen. Die beiden sind die besten Freunde,
sie kennen sich schon ewig, vertrauen sich alles an.Drew versucht immer für seinen besten Freund dazusein, er kümmert sich ja richtig fürsorglich um ihn.
Jetzt, wo ich meinen Rundgang Backstage beendet habe,
kann ich sagen, der gesamte Toutross ist wie eine große Familie. Und auch wenn
ich mit niemand wirklich ein Wort wechseln konnte, ich verstehe was die Fans an
WrongTurn fasziniert. Ich hoffe sie werden noch lange erfolgreich sein.
Bevor ich meinen Beitrag jetzt schließe habe ich Jennifer
Wolf noch gefragt wie sie auf die Idee zur Dilogie kam und ob es ein Vorbild
für WrongTurn gibt.
„Die Idee kam mir durch Larry Stylinson.
Das ist der Shipname für Harry Styles und Louis Tomlinson von One Direction.
Ich bin durch Zufall über sie gestolpert und ihre Geschichte hat mich so
berührt, dass ich einfach was daraus machen musste.“
(mehr darüber gibt es dann morgen bei
Anni)
*************************************************************************
Eckdaten zum Buch:
–    Format: Kindle Edition
–    Dateigröße: 2879 KB
–    Seitenzahl der
Print-Ausgabe:
226 Seiten
–    Verlag: Impress
(1. Juni 2017)
–    Sprache: Deutsch
Das Buch könnt ihr für den Kindle oder als ePub kaufen.
Hier findet ihr das Buch beim Verlag.

Klappentext:
**Bandboys in Love**
Sie sind die angesagtesten Jungs der
gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn
hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht
selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht
immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony
in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen
Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans,
nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt
folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern.
Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…

Meine Rezension

*************************************************************************
Das Gewinnspiel
Die Gewinne:

1. Preis:
WrongTurn Band T-Shirt (S-3XL möglich)
„No Return 1: Geheime
Gefühle“ eBook
„No Return“ Goodies und als Bonus: ein signiertes
Taschenbuch von Jennifer Wolf (Jahreszeiten 1, 2 oder 3; Sephonie – Zeit
der Engel oder die Sanguis Reihe 1, 2 oder 3)

 
    

2. Preis:
„No Return 1: Geheime Gefühle“ eBook
„No Return“ Goodies und als
Bonus: ein signiertes Taschenbuch von Jennifer Wolf (Jahreszeiten 1, 2
oder 3; Sephonie – Zeit der Engel oder die Sanguis Reihe 1, 2 oder 3)

3. Preis:

„No Return 1: Geheime Gefühle“ eBook
„No Return“ Goodies

Um in den Lostopf zu hüpfen beantwortet einfach die nachstehende Frage in den Kommentaren.

Bewerben könnt ihr euch bis zum 11.06.2017!

Die Gewinner werden dann auf www.netzwerk-agentur-bookmark.de bekanntgegeben.

Tagesfrage:

Was muss eine Band für euch haben damit ihr für sie schwärmt und ihre Konzerte besucht?


Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

16 Kommentare

  1. Hallo Manja,
    ich habe No Return schon gelesen und liebe diese Band, ich liebe diese Geschichte und ich liebe einfach alles an dem Buch. Absolut lesenswert und ich weiß gar nicht, wie ich es bis zum zweiten Band aushalten soll.
    Was muss eine Band für mich haben? Ich weiß es ehrlich gesagt gar nicht so genau. Natürlich muss mich in erster Linie die Musik begeistern. In zweiter Linie kann ich sagen, dass bei meiner Lieblings"band" The Ten Tenors auch das drumherum gestimmt hat. Ich war rund 10 Jahre "Fan". Neben der Musik hat einen Teil dazu beigetragen, dass die Jungs sehr fannah waren. Stew kam in der Pause des Konzertes immer in den Internetchat und hat mit und daheim gebliebenen gechattet. Die Jungs haben immer Autogrammstunden nach den KOnzerten gegeben und standen für Fotos zur Verfügung. Sie waren damals in unserem Alter (alle so Mitte Zwanzig) und eigentlich für jeden Scheiß zu haben. Was haben wir gemeinsam Spaß gehabt. Ich glaube, dass das für mich, neben der tollen Musik, das war, warum sie meine Lieblingsband waren. Irgendwann wechselten die Sänger, wir wurden älter, die im Vergleich zu uns immer jünger und dann war es vorbei. Sehr schade, aber ich denke gerne an diese Zeit zurück.
    LG
    Yvonne

  2. Huhu,
    ein schönes Blogartikel – da ich an dem Buch interessiert sind, kommt mir die Blogtour gerade recht. Hm, was eine Band für mich haben muss? Als totaler Musikmuffel kann ich das nur schwer beantworten. Für mich muss die Musik einfach ins Ohr gehen und den nerv bei mir treffen, sei es durch die Texte oder durch eingängige Melodien.

    LG
    Juliane

  3. Juhuuuuu endlich die Blogtour *freudig durch die Wohnung hüpft*

    Ich liebe ja das Buch mega… nein ich vergöttere das Buch und die Jungs und bin ein absolutes Fangirl. Wenn es sie wirklich gäbe würde ich ihnen ganz oldschoolmäßig nachreisen XD

    Was eine Band für mich haben muss?
    Guten fetzigen Sound und knackige Texte, die auch einen gewissen Inhalt transporieren. Sie müssen mich mit ihrer Musik mitten ins Herz treffen, tief berühren und noch Tage nach dem Hören in meinen Gedanken und Ohren sein.
    Trifft das zu bin ich ein leidenschaftlicher Konzertgänger, auch wenn das leider bei der Musik von heute eher seltener der Fall ist

    Kristie

  4. Hey!
    Charisma muss die band haben 🙂 gute lieder, und tolle Mitglieder. Ich muss in deren bann gezogen werden ? pure Verführung muss entstehen ? und die lieder als auch die Mitglieder bzw zumindest ein bandmitglied darf mir nicht mehr aus dem kopf Gehen 🙂

    Liebe grüße Carina

  5. Eine Band muss mich einfach nur mitreisen können. Sie muß mich gefangen nehmen und ich muss ihre Lieder Rauf und Runter hören wollen, das ist schwer, da ich manchmal selber nicht weiß, warum es mir gefällt. Manchmal ist es der Text und manchmal ist es die Musik.

  6. Hmmm, also erstmal sollte mir natürlich die Musik gefallen 😉 Dann wäre es natürlich noch von Vorteil, wenn mindestens ein Bandmitglied attraktiv für mich ist. Wenn die Band dann ach noch live gut ist und eine tolle Show bietet, werde ich auf jeden Fall auf die Konzerte gehen und in der ersten Reihe jeden Song mitsingen 🙂

    LG Jessy

  7. Huhu 🙂
    Danke für den tollen Beitrag.
    Also ich bin früher gerne auf Konzerte von Him, The Rasmus, Nightwish, Negativ ect. gegangen. Warum? Ich fand, dass sie alle diese mysteriöse Ausstrahlung hatten. Etwas geheimnisvolles. Die Musik regte meine Fantasie an und war sehr tiefgründig. Und ganz ehrlich Ville und Laura waren einfach mal nur hot *Lach*
    Aber ich wäre eh zu schüchtern gewesen, auch nur einen davon anzusprechen 😀

    Aber wie gesagt, diese Ausstrahlung war einfach sensationell. Und bei den Interviews waren alle so authentisch.
    Man könnte halt auch über sich selbst lachen. Das hat mir sehr gut gefallen.

    Lg

  8. Huhu 🙂
    Danke für die Vorstellung von WrongTurn und allen anderen wichtigen Personen um sie herum.

    Ich war nie wirklich fasziniert von einer Band. Mich muss einfach nur die Musik ansprechen, auf der Bühne sollten sie natürlich mehr als gut sein und eine gute Show abliefern – sonst könnte ich mir die Musik ja auch weiter auf CD anhören 😀
    Seit kurzem bin ich tatsächlich OneD verfallen, weil mir neben der Musik ihre Ausstrahlung total gut gefällt und sie in Videos etc. mega sympathisch wirken.

    Liebe Grüße
    Jana

  9. Hallo 🙂
    Die Stimmen sind natürlich das wichtigste, aber es zählt auch ihr auftreten und wie sie mit ihren Fans umgehen. Sie sollten richtig Stimmung machen können 🙂

    Lg
    Luna-liest

  10. Hallöchen 🙂

    Ein toller Beitrag <3
    Zu allererst muss die Musik meinem Geschmack entsprechen. Ich höre zwar ziemlich querbeet, aber trotzdem hab ich nur wenige Lieblingsbands und geh auf noch weniger Konzerte, was aber auch an Zeit und Geld liegt.
    Was mir aber auch wichtig ist, ist, dass der/die Musiker mir sympathisch ist/sind. Lindsey Stirling zum Beispiel. Ich schaue fast alle ihrer Videos und auch total gerne die Making Ofs und ihre Lieder laufen bei mir rauf und runter. Sie ist wahnsinnig sympathisch und immer gut drauf. Das wiederum ist bei den Konzerten echt ansteckend und bietet die perfekten Voraussetzungen für ein Wahnsinns-Konzert <3
    Also, Kurzfassung: Sympathie, tolle Musik und… Joa, das wars eigentlich auch schon 🙂

    Liebe Grüße
    Cara/Raven <3

  11. Hallo Manja,
    danke dir für deinen tollen Beitrag. Jetzt hast du mir richtig Lust auf das Buch gemacht!
    Puh, das ist eine gute Frage. Was mir am wichtigsten ist, ist ganz klar die Stimme, sie muss berühren, sie muss mir Gänsehaut bereiten 🙂
    Alles andere ist eigentlich zweitrangig. Was natürlich noch wichtig wäre ist das mir der Musiker sympathisch ist. Denn es bringt ja nichts wenn er total abgehoben ist und denkt er sei was besseres. Es muss einfach passen 🙂

    Viele Grüße
    Jacqueline

  12. Hallo,

    mir muss auf jeden Fall vor allem die Musik gefallen und auch die Texte sind mir wichtig… es muss beim hören bei mir einfach ein bestimmtes Gefühl entstehen, dass ich das gehörte gerade wirklich toll finde. Wichtig ist mir auch noch, dass mich die Songs überraschen können 😉

    LG

  13. Hi,
    die Band klingt echt toll. Ich persönlich mag Musiker/Bands gerade dann, wenn sie eine Message in ihren Songs haben. Da ich aber eher auf Balladen und Musicalsongs stehe, die von hohen Frauenstimmen gesungen werden (z.B. Lea Michele) haben es Bands recht schwer bei mir.

  14. huhu

    gute musik coole outfits süße jungs natürlich 😀 aber die karten dürfen nicht teuer sein sonst kommt eher die entfernungs schwärmerrei

  15. Huhu,
    Natürlich eins: die Musik
    Ich muss mich bei den Songs richtig fallen lassen können und daa Bedürfnis wecken, dass ich mitsingen möchte…
    Und gegen coole und süße Jungs habe ich absolut nichts einzuwenden 😉
    LG
    Meli

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.