Gelesen: „Lawless (King-Reihe 3)“ von T. M. Frazier

–    Format: Kindle Edition
–    Dateigröße: 1516 KB
–    Seitenzahl der
Print-Ausgabe:
274 Seiten
–    Verlag: LYX.digital
(2. Februar 2017)
–    Sprache: Deutsch

Für die Liebe bricht er alle Gesetze!
Thia hätte nie gedacht, dass sie eines Tages auf das
Versprechen eines teuflisch gutaussehenden und von Kopf bis Fuß tätowierten
Bikers angewiesen sein könnte. Doch jetzt ist Thias Familie tot, alles, woran
sie jemals geglaubt hat, ausgelöscht – und Bear der Einzige, der sie noch
beschützen kann. Als hätte er nicht genug eigene Probleme, seit er von seinem
Vater aus dem MC geworfen wurde und seine Brüder ihm zum Abschied das
Leben zur Hölle gemacht haben. Doch die junge Thia berührt ihn, auf eine bisher
ungekannte Weise, und wenn die BEACH BASTARDS ihn eins gelehrt haben, dann dass
ein Versprechen niemals gebrochen werden darf!
(Quelle: LYX)

 

T.M. Frazier war mir bereits keine unbekannte Autorin mehr.
Umso neugieriger war ich nun auf Band 3 der „King-Reihe“, der den Titel „Lawless“
trägt. Das Cover ist wirklich toll und der Klappentext versprach mir sehr
schöne Lesestunden.
Die beiden Protagonisten dieser Geschichte haben mir sehr
gut gefallen. Sowohl Thia als auch Bear haben eine schwierige Vergangenheit
hinter sich. Thia ist noch ziemlich jung, man merkt ihr das Alter aber gar
nicht an. Sie ist ziemlich tough und eine starke Persönlichkeit. Mir gefiel sie
gut, vor allem auch wie sie Bears weiche Seite ans Licht bringt.
Bear ist ein Biker, wirkt sehr hart und gefährlich. Er
hat aber auch eine ganz andere Seite an sich. Thia schafft es diese aus ihm
herauszukitzeln. Auch Bear mochte ich sehr gerne.
Es gibt noch andere Charaktere im Buch, die mir alle
wirklich gut gefallen haben. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und deren
Handlungen nachvollziehen.
Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und hat mich von
Beginn an mitgerissen. Ich bin sehr flüssig und flott durch das Geschehen
gekommen, konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der
beiden Protagonisten Thia und Bear. Mir gefiel dies wirklich gut, da man so
beide noch viel besser kennenlernen kann.
Die Handlung hat mich von Beginn an mitgerissen. Ich war
sofort drin, obwohl ich nicht alle Teile der Reihe gelesen habe. Man kann aber
auch ohne Kenntnis von Teil 2 folgen. Es ist wieder eine Liebesgeschichte in
der es aber auch einiges an Gewalt gibt. Sie spielt wieder eine ziemlich große
Rolle und wer damit nicht klarkommt der sollte vielleicht zweimal überlegen ob
er dieses Buch/die Reihe liest oder nicht. Mich hat gerade diese Mischung
angesprochen und ich wurde wirklich nicht enttäuscht. Ich habe alle Emotionen
durchlebt während des Lesens.
Das Ende ist ein ziemlicher Cliffhanger. Der nächste Teil
ist bereits auf meine Leseliste gewandert, denn ich muss wissen wie es
weitergeht. Einmal angefangen kann man sich dieser Reihe nicht entziehen.

 

Abschließend gesagt ist „Lawless“ von T.M. Frazier ein
Roman, der mich auf Anhieb fesseln und begeistern konnte.
Vorstellbare sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein
flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich auf
Anhieb abgeholt hatte und deren Mischung aus Liebesgeschichte und doch etwas
härteren Szenen, konnte mich rundum überzeugen und machen Lust auf mehr.
Unbedingt lesen!

Ein Kommentar

  1. Hallo Manja,
    ich habe das Buch auch vor einigen Wochen gelesen weil mich das Cover einfach angesprochen hat. Die beiden vorhergehenden Bände kenne ich nicht und habe es daher komplett unvorbereitet gelesen. Die Charaktere sind wirklich gut, ich fand gerade Thias Handlungsweisen teilweise aber sehr unrealistisch. Was am Anfang noch überzeugen konnte wurde so für mich schnell eher seltsam und kaum nachvollziehbar. Aber nun ja, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden 🙂
    Gruß
    Annett

Kommentare sind geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.