Gelesen: „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ von Melinda Salisbury

Achtung:
Dies ist der zweite Teil der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2421 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 369 Seiten
Verlag: bloomoon (15. Februar 2017)
Sprache: Deutsch

Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht
verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.
Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird …
(Quelle: bloomoon)
Bereits mit „Goddess of Poison – Tödliche Berührung“ konnte mich die Autorin Melinda Salisbury sehr gut unterhalten. Daher war für mich auch klar das ich Band 2 „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ lesen musste. Immerhin waren noch so einige Fragen offen und ich brauchte eine Antwort. Das Cover gefiel mir erneut sehr gut und auch der Klappentext versprach mir einiges an Spannung.
Die Charaktere haben mir hier, genau wie auch schon in Band 1, gut gefallen. Zum einen gibt es hier bereits bekannte aber auch neue
Charaktere werden ins Geschehen eingeführt.
Die Protagonistin hier ist Errin. Mir war sie sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Bisher verlief ihr Leben nicht immer leicht, sie musste einiges aushalten. Dennoch aber ist Errin stark und versucht alles zu meistern. Aufgeben liegt nicht in ihrer Natur.
Zu Silas konnte ich irgendwie keinen kompletten Zugang aufbauen. Er blieb mir fremd und irgendwie auch geheimnisvoll.
Die auftauchenden Nebencharaktere sind der Autorin gelungen. Jeder von ihnen passt sehr gut ins Geschehen hinein, hat seinen
festen Platz.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut und sehr flüssig zu lesen. Man kommt schnell ins Geschehen hinein und kann problemlos
folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Errin. Hierfür hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet. Ich empfand diese
wirklich als passend, da man so eine noch bessere Bindung zu ihr aufbauen kann.
Die Handlung hat mich zugegeben zunächst ein kleine wenig verwirrt. Ich hatte sehr viele Fragen nach dem Beenden von Band 1 und hatte gehofft Twylla weiterverfolgen zu können. Es kommt aber zu einem Wechsel. Im Nachhinein fand ich diesen aber gar nicht mal so schlecht. Man sollte aber dennoch Teil 1 vorab gelesen haben, da man sonst die Zusammenhänge nicht so gut nachvollziehen kann.
Das Geschehen ist spannend gehalten. Ich konnte wirklich gut mitfiebern, immer wieder wurden Wendungen herbeigeführt, die mich
überraschen konnte. Die Autorin hat es wirklich geschafft die Stränge gut zusammen- bzw. weiterzuführen. Es wirkt hier alles sehr fantastisch, magisch und auch düster, es passt aber sehr gut zusammen und gibt der Geschichte einen besonderen Touch.
Das Ende ist sehr offen und lässt den Leser mit sehr vielen Fragen zurück. Nun bin ich sehr neugierig auf Band 3, der hoffentlich ganz bald auf Deutsch erscheinen wird.
Abschließend gesagt ist „The Sleeping Prince – Tödlicher Fluch“ von Melinda Salisbury eine Fortsetzung, die Band 1 klar toppen kann.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die mich zunächst etwas
verwirrt, dann aber wirklich mit einem sehr spannenden Setting gefesselt hat, haben mich wunderbar unterhalten und rundum überzeugt. Nun heißt es Warten auf Band 3.
Wirklich zu empfehlen!
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.