Gelesen: „Liebe besiegt alles“ von Nicola J. West

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3651 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 309 Seiten
Verlag: Blitzeis Verlag (19. Juli 2017)
Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin

 


»Wären wir füreinander bestimmt, lägen uns nicht unüberwindbare Steine im Weg.«
Henny weiß, dass das Leben kein Märchen ist. Alles scheint ausweglos, bis ihre beste Freundin ein dreimonatiges Work&Travel in den USA organisiert. Auf der Pferderanch lernt sie, sich endlich durchzusetzen, trifft echte Freunde und den charismatischen Myles Blackstone.
Myles weiß, wie zerbrechlich Kinderseelen sind. Daher gaukelt er seiner zwölfjährigen Tochter eine heile Welt vor, denn mit seiner Frau ist er schon lange nicht mehr so glücklich, wie er vorgibt zu sein. Bisher hat er nicht gewusst, was wahre Liebe bedeutet und wie schnell ein Herz schlagen kann – doch dann steht Henny vor ihm und Myles muss all seine Prinzipien überdenken.
Kehrt Henny nach drei dramatischen und zugleich wunderschönen Monaten nach Deutschland zurück? Oder entscheidet sie sich für das junge heranwachsende Pflänzchen namens LIEBE?
(Quelle: amazon.de)

Von der Autorin Nicola J. West kannte ich bereits einen Roman, der mir richtig gut gefallen hatte. Jetzt ist ihr neuestes Werk „Liebe besiegt alles“ erschienen und ich war unheimlich gespannt darauf was mich hier wohl für eine Geschichte erwarten würde. Das Cover hat mir auf jeden Fall sehr zugesagt und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.

Von den handelnden Charakteren war ich richtig begeistert. Sie alle wirkten auf mich sympathisch und vorstellbar beschrieben.
Henny ist eine junge Frau, die ziemlich genau weiß was sie will. Ihre Vergangenheit ist leider ziemlich traurig, sie trägt sie aber mit Fassung und versucht einfach das Beste draus zu machen.
Myles ist ein richtig toller Kerl. Er sieht gut aus, was er genau weiß, und ist absolut liebenswert. Mit seiner Frau ist er aber schon lange nicht mehr glücklich. Was Liebe wirklich bedeutet, das erfährt er erst als er Henny kennenlernt.

Die Nebenfiguren sind auch richtig gut ausgearbeitet. Sie passen sehr gut zu den Protagonisten und fügen sich auch sehr gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht. Ich bin flüssig und flott durch das Geschehen gekommen, konnte ohne Probleme folgen.
Die Handlung gefiel mir richtig gut. Es beginnt zwar ein wenig verhalten, dann aber wird es immer interessanter, je weiter man im Geschehen vorankommt. Zum Ende hin wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen bis ich wusste wie es ausgeht. Es gibt hier neben der Spannung auch dramatische Szenen und auch Humor, der das Ganze etwas auflockert. Und natürlich spielt auch die Liebe eine große Rolle. Die Mischung ist hier sehr gelungen, wie ich finde.
Die Umgebungsbeschreibungen sind toll, man kann sich hier alles sehr genau vorstellen und wünscht sich selbst auch mal vor Ort zu sein.

Das Ende empfand ich als sehr passend gehalten. Mir hat es gut gefallen, es schließt die Handlung sehr gut ab und macht sie am Ende auch rund.

Insgesamt gesagt ist „Liebe besiegt alles“ von Nicola J. West ein Roman, der mich kurzweilige Unterhaltung geboten hat.
Sympathische sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein locker und gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die eine richtig gute Mischung aus Liebe, Spannung, Dramatik und Humor beinhaltet, haben mir tolle Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

 

Ich bedanke mich bei der Autorin für das bereitgestellte Vorab – eBook!

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.