Blogtour ·Interview

Interview mit Katie Jay Adams – Blogtour „Ein Sommer fürs Leben [Blogtour Tag 5]

Hallo meine lieben Blogtour – Leser,

ich begrüße euch zum heutigen 5. Tag unserer Blogtour zum Roman

„Ein Sommer fürs Leben“

von Katie Jay Adams.

Während der letzten Tage hat gab es bereits richtig tolle Themen für euch. Gestern war die Tour zu Gast bei Manuela, wo ihr mehr zum Thema „Cocktails“ erfahren habt.

Den gesamten Tourplan könnt ihr hier nachlesen!

************************************************

Bei mir gibt es heute zum Abschluss

– ein Interview mit Katie Jay Adams –

Ich werde auch gar nicht lange drum herum reden … viel Spaß beim Lesen!

Hallo liebe Katie,

ich freue mich dich im Rahmen unserer Blogtour ein wenig mit Fragen löchern zu dürfen :).

Wie geht es dir ganz aktuell?
Sehr gut. Vielen Dank. Ich freue mich auf das Interview mit dir :).

Magst du dich zu Beginn vielleicht ganz kurz vorstellen? Wer verbirgt sich hinter Katie Jay Adams?
Na klar. Ich bin Katie Jay Adams, habe BWL studiert und arbeite eigentlich in der Finanzindustrie. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Anfang Juni 2016 habe ich meinen Debütroman „Sommer ins Glück“ veröffentlicht, der innerhalb kürzester Zeit die Amazon- Charts stürmte, in die Bild-Bestseller-Liste einstieg und ein Kindle-Jahresbestseller 2016 wurde. Ein tolles Gefühl.
Vor ein paar Tagen ist mein zweites Buch „Ein Sommer fürs Leben“ erschienen, das sich auch bereits in den Top100 der Kindle-Charts wiederfindet.

Vor ein paar Tagen ist ganz aktuell dein neuer Roman „Ein Sommer fürs Leben“ erschienen. Was war es für ein Gefühl für dich das es nun der großen weiten Welt zugänglich ist? Warst du sehr nervös?
Natürlich – man ist immer nervös, wenn man so etwas Persönliches mit der Öffentlichkeit teilt. In jedem Buch steckt ja auch viel von einem selbst.

Kannst du vielleicht ganz kurz verraten worum es im Roman geht?
Es geht um die junge Emily Carsen, die vor den Scherben ihrer (Hals über Kopf geschlossenen) Ehe steht und die gezwungen ist, ihr damit verbundenes Jetset-Leben aufzugeben.
Um alles in der Welt möchte sie den Neuanfang schaffen – in ihrer Heimat, auf engstem Raum mit ihrem hypochondrischen Vater und ihrer quirligen Schwester.
Dabei erhält sie unerwartet ein lukratives Jobangebot, das ihre Situation mit einem Schlag zum Positiven verändern könnte – schließlich hätte sie gerne wieder eine eigene Wohnung, ein Auto , … Wäre da nicht zuerst dieses streng gehütete Geschäftsgeheimnis zu lüften.
Sie begegnet einem früheren Freund ihres Mannes, Chris, der verdammt gut aussieht, aber auch wahnsinnig hitzköpfig ist – ein ganz anderer Typ als Emilys kontrollierter Ehemann. Dummerweise hat Chris mehr mit Emilys neuem Job zu tun, als ihr lieb ist.
Mit einem Mal steht ihre ganze Welt Kopf. Sie muss sich bemühen, sich selbst und ihre Gefühle nicht aus den Augen zu verlieren. Was ist richtig, was ist falsch? Und vor allem: Gibt es überhaupt „den Richtigen – für immer“?

Wie kam dir die Idee zu deinem Roman? Hat sich alles so entwickelt wie du es dir vorgestellt hast oder hat deine Geschichte ein Eigenleben entwickelt?
Die Ideen  kommen von selbst – das kann ich wirklich nicht beantworten. Die Geschichte entwickelt beim Schreiben meist ein Eigenleben – muss sie aber auch; sonst wäre sie nicht emotional.

Welchen deiner Charaktere magst du ganz besonders gerne? Und warum ausgerechnet ihn/sie?
Ich mag Chris besonders gerne. Und natürlich Emilys Vater Jack – für mich optisch ein Typ wie Jack Nicholson mit Zigarre im Mund.

Wie viel von dir selbst steckt in deinen Charakteren? Oder lässt du dich eher durch Einflüsse von außen inspirieren?
Beides –von mir selbst steckt viel in den Rollen, aber auch einiges aus meinem Umfeld. Ich lasse mich gerne von den Menschen um mich herum inspirieren –ihrem Aussehen, ihrer Art, ihrem Charakter, Ticks, Eigenschaften, …

Würdest du gerne mit deinen Charakteren tauschen und ihre Geschichte selbst erleben wollen?
Eine lustige Frage. In gewisser Weise erlebt man die Geschichte beim Schreiben sowieso selbst mit ;).

Wie bist du eigentlich zum Schreiben gekommen? Gab es da einen Auslöser oder hat es sich einfach so ergeben?
Eigentlich schreibe ich schon immer.  Bereits als Kind habe ich mir kleinere Geschichten ausgedachte und aufgeschrieben – meine Mutter hat sie alle in einem Ordner aufbewahrt, was ich sehr schön finde.

Woher nimmst du deine Inspirationen für deine Bücher?
Auch wenn das jetzt pathetisch klingt: Das Leben ist Inspiration genug.

Wie lange brauchst du in der Regel für einen Roman, also von der ersten Idee bis zum fertigen Buch? Ist dieser Prozess dann immer gleich oder gibt es da von Buch zu Buch Unterschiede?
Ich brauche ungefähr 9 Monate, inklusive Vorbereitung und Recherche.

Plottest du eigentlich von Beginn an alles durch oder schreibst du lieber einfach drauf los und schaust dann was draus wird?
Ich plotte. Gerade bei meinem neuen Roman „Ein Sommer fürs Leben“ ist der Plot so komplex, dass es für mich nicht anders funktioniert hätte. Man muss darauf achten, alle Fäden noch in der Hand zu halten, es darf unterwegs nichts verloren gehen.
Nichtsdestotrotz entwickeln die Figuren natürlich ein Eigenleben, zum Beispiel hatte ich nicht geplant, dass Emily sich mit Chris in einem Keller  einschließt – das ist so passiert; plötzlich war die Tür zu. *lach* Aber lest selbst.

Ein typischer Tag im Leben der Katie Jay Adams, wie müssen wir uns diesen vorstellen?
Ein typischer Tag ist: dass es keinen gibt. Ich habe zwei Kinder, ein Haus, bin viel unterwegs, schreibe, plane und organisiere.

Gibt es ein Genre in dem du gerne mal ein Buch veröffentlichen würdest? Und welches Genre liegt dir ganz und gar nicht?
Nein, gibt es nicht.
Ich lese nicht gerne Horrorgeschichten, Psychothriller oder Krimis –  es sei denn, ich kenne den jeweiligen Autor persönlich. Schreiben könnte ich in diesem Genre selbst nicht.

Was liest du selbst gerne? Bevorzugst du dann eher eBooks oder doch ganz klassisch Printromane?
Ich lese unter anderem gerne Liebesromane – leider komme ich zu selten dazu.
Außerdem lese ich beide Formate: E-Book und Print. Aber ich liebe Buchhandlungen – da geht mein Herz auf :).

Wenn du auf dein bisheriges Leben zurückblickst, ist alles so verlaufen wie du es dir vorgestellt hast? Oder würdest du, wenn du könntest, jetzt etwas anders machen?
Ich glaube daran, dass alles im Leben einen Sinn hat und so kommt, wie es kommen soll.

Stell dir vor, du darfst einen Autor/Autorin interviewen, wen würdest du wählen und warum?
Stephen King. Interessante, intelligente Persönlichkeit – auch wenn sein Genre mir gar nicht liegt.

Lass uns einen kleinen Blick in die Zukunft werfen, kannst du schon etwas über neue Projekte verraten? Worauf dürfen sich deine Leser freuen?
Die Leser dürfen sich auf einen neuen Roman freuen. Es wird etwas völlig anderes. Ich schreibe bereits daran ;).

Jetzt am Ende des Interviews hast du das Wort, was wolltest du deinen Lesern gerne mal sagen?
Nur ein Wort: DANKE!
Ach, und:  Passt auf euch auf! <3

Liebe Katie, vielen lieben Dank für deine Antworten und deine Zeit :).

Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr habt Katie Jay Adams ein wenig mehr kennenlernen können.
Wenn ihr ihr weiterhin folgen möchtet, hier findet ihr sie bei Facebook.

************************************************

Das Buch kurz und knapp:

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Printausgabe: 296 Seiten
Sprache: Deutsch

Das Buch könnt ihr hier für den Kindle kaufen

Der Klappentext:
Was tust du, wenn du nur eine einzige Chance hast, dein Glück zu finden?
Ein gebrochenes Herz und ein Jetset-Leben, das einem Scherbenhaufen gleicht – viel schlimmer hätte es für die junge Emily Carsen nicht kommen können. Voller Tatendrang versucht sie in ihrer Heimatstadt einen Neuanfang, und das auf engstem Raum mit ihrem hypochondrischen Vater und ihrer gehbehinderten Schwester. Ganz unverhofft erhält sie ein lukratives Jobangebot, das alles verändern könnte – wäre nicht zuerst ein streng gehütetes Geschäftsgeheimnis zu lüften. Als sie dem ebenso hitzköpfigen wie gut aussehenden Chris MacGowan begegnet, der mehr mit ihrem neuen Job zu tun hat, als ihr lieb ist, steht Emily aus heiterem Himmel vor der größten Chance ihres Lebens.
Ein aufregender, sexy Sommerroman unter der Sonne Kaliforniens, die besonders für diejenigen strahlt, die auf die leise Stimme des Herzens hören.
***Nach »Sommer ins Glück« (BILD-/ Kindle-Jahresbestseller 2016), jetzt der neue Roman von Katie Jay Adams.***
***Für alle mit einer Vorliebe für Romantik und Gefühl, Amerika und Italien!***
(Quelle: Amazon)

************************************************

Das Gewinnspiel

Die Gewinne
Hauptpreis
15 € Amazon Gutschein – für die neueste Urlaubslektüre und einen großartigen Sommer

2. Preis
Sommer-Überraschungspaket und 1 signiertes TB

3. Preis
1 eBook

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet bitte die nachstehende Frage einfach in den Kommentaren.

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 06.08.2017!

Die Gewinner werden dann unter www.netzwerk-agentur-bookmark.com bekanntgegeben.

Tagesfrage:

Wenn du das Wort „Sommerroman“ liest, was darf da deiner Meinung nach auf keinen Fall fehlen?

Mit der Teilnahem am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

9 Gedanken zu „Interview mit Katie Jay Adams – Blogtour „Ein Sommer fürs Leben [Blogtour Tag 5]

  1. Hallöchen und gerne heute noch einmal weiter mein Glück außer fürs Ebook versuche da ich solche nicht mag und auch nicht lesen kann!

    Wenn ich an Sommerromane denke darf für mich da nicht fehlen, das die Geschichte heiter,spritzig und mit viel Witz und auch ein Hauch Liebe und Romantik geschrieben ist.
    Und hier muss die Hauptfigur nicht immer eine Einsame oder grade frisch Geschiedene Frau oder Mutter sein die einen Neuanfang wagt 😉

    VLG…Jenny

  2. Hallo Manja,

    schade, dass diese tolle Blogtour schon zu Ende ist. Ich bekam von Tag zu Tag mehr Lust auf das Buch, das sich mittlerweile auch schon auf meinem Reader befindet.
    Danke für dieses informative Interview. Man lernt die Autorin ja wirklich sehr gut kennen.

    Und nun zu deiner Frage: Was darf bei einem Sommerroman auf keinem Fall fehlen? Ein gute Geschichte, die unterhaltsam ist, mich abtauchen lässt und in der die Liebe eine Rolle spielt. Ein Schauplatz, der schon Sommer-Sonne-Gute-Laune-Feeling vermittelt. Ich will einfach nur gut unterhalten werden. Und das ist bei dieser Geschichte mit Sicherheit der Fall.

    Wünsche ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Sonja

  3. Hey 😊

    Richtig schönes Interview. Sie ist eine wirklich nette Autorin.

    In einem Sommerroman darf es an Liebe nicht fehlen. Liebe zwischen Geschwistern, Partnern, Eltern oder Freunden ist etwas ganz wichtiges in einem Sommerroman.

    Liebe Grüße
    Zeki 😊

  4. Vielen Dank für das tolle Interview mit einer sehr sympathischen Autorin.
    Romantik darf in einem Sommer Roman meiner Meinung nach nicht fehlen.
    LG Sabine

  5. Danke für das tolle Interview.
    Ein Happy End sollte es auf jeden Fall geben und ganz viel Liebe 🙂
    Liebe Grüße,
    Anni

  6. Hey!!!

    Ein happy end darf nicht fehlen 💛💛💛❤❤❤💛💛💛 liebe, romantik, ein super feeling beim lesen!!!

    Liebe grüße Carina

  7. Ein wirklich tolles und sympathisches Interview 🙂

    Was an einem Sommerroman nicht fehlen darf? Für mich persönlich das Sommer-Sonne-Strand-Feeling, er sollte eher locker-leicht sein, durchaus aber auch mit Tiefe. Und natürlich darf ein happy-End nicht fehlen 🙂

  8. Hallo,

    die Geschichte muss auf jeden Fall sehr leicht und fröhlich sein… fehlen darf dabei auf keinen Fall eine Liebesgeschichte 🙂

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.