Gelesen: “Call it magic 3: Wolfsgeheimnis” von Cat Dylan

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Reihe!
Die Rezension kannSpoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2567 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (28. Juli 2017)
Sprache: Deutsch

**Ein Nachtclub voller übernatürlicher Wesen hat nicht nur legendäre Getränke zu bieten…**
Die kompliziertesten Cocktails mixen, zwanzig Bargäste gleichzeitig bedienen und dabei in Lederkluft gut aussehen – für die 26-jährige Wölfin Alec ein leichtes Spiel. Deswegen liegt es auch auf der Hand, dass sie sich gleich als Barkeeperin einstellen lässt, als der smarte Nachtclubbesitzer Cary eine neue Tanzlocation aufmacht. Doch es geschieht nicht ohne Hintergedanken. Cary ist Alecs Boss ein Dorn im Auge und statt Kultgetränke zu kreieren, soll sie ihn eigentlich ausspionieren. Was erst so leicht erschien, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Denn der Vampir Cary weiß seine Geheimnisse nicht nur unter Verschluss zu halten, er ist auch verdammt attraktiv…​
(Quelle: Dark Diamonds)

Mit „Wolfsgeheimnis“ ist der dritte Teil der „Call it magic“ – Reihe von Cat Dylan bei Dark Diamonds erschienen. Das Cover ist dieses Mal in Blau gehalten, es passt sehr gut zu den beiden Vorgängern, die Reihenzugehörigkeit ist gut zu erkennen. Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und nachdem mir die beiden Vorgänger bereits gut gefallen hatten war ich sehr neugierig auf diesen Teil.

Die Charaktere ergeben hier eine richtig gute Mischung aus Neuen und alten Bekannten. Die Neuen fügen sich wunderbar ein, die Altbekannten entwickeln sich merklich weiter.
Cary ist genial. Ich mag seine Art total, er ist sehr humorvoll und loyal. Seine Gefühle sind nachvollziehbar und wenn Cary etwas macht, dann macht er es richtig und nicht nur halb.
Alec ist sehr tough und sie ist das perfekte Gegenstück zu Cary. Ich mag sie sehr gerne, ihre Art, wie sich diese Werwölfin gibt, mir gefiel es einfach total gut. Alec ist jemand der sehr familiär ist, die Familie geht ihr über alles.

Die anderen Charaktere sind der Autorin sehr gelungen. Ich mochte es sehr bereits Bekannte wieder zu treffen, ihre Wege weiter zu verfolgen. Hier gibt es immer wieder neue Dinge, die man als Leser entdeckt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gelungen. Ich bin flüssig und flott durch die Geschichte gekommen, konnte ohne Probleme folgen, es ist alles sehr gut verständlich und nachvollziehbar.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Cary und Alec. Somit ist man beiden Charakteren sehr nahe und kann ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen.
Die Handlung baut auf den Vorgängern auf. Man sollte diese daher unbedingt vorab gelesen haben, sie sind chronologisch aufgebaut. Das Geschehen ist sehr spannend und in meinen Augen sogar noch viel besser als die Vorgänger. Neben der Spannung gibt es auch allerlei Emotionen und ab und an ein wenig Humor, der das Geschehen etwas auflockert. Und auch die Liebe kommt nicht zu kurz, sie fügt sich wunderbar ins Gesamtgeschehen hinein.

Das Ende kann so nicht stehen bleiben. Es ist schon ein ziemlicher Cliffhanger. Ich hoffe sehr, dass es in nächsten Teil auch mit den beiden weitergeht, bin aber gleichzeitig auch neugierig auf etwas Neues.

Insgesamt gesagt ist „Call it magic 3: Wolfsgeheimnis“ von Cat Dylan eine Fortsetzung, die mich mitgerissen hat.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, der leicht und flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als sehr spannend und emotional empfand, haben mich richtig überzeugt und machen Lust auf Band 4.
Absolut zu empfehlen!

 

Rezension Band 1
“Call it magic: Nachtschwärmer”

Rezension Band 2
“Call it magic: Feentanz”