Gelesen: „PS: Ich mag dich“ von Kasie West

Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Carlsen (28. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551583668
ISBN-13: 978-3551583666
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: P.S. I Like You

Das Buch kaufen
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook

 


*** Eine neue romantische Komödie von Erfolgsautorin Kasie West ***
Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent. —
Luftig-leicht, bezaubernd vergnüglich und rundum schön – eine Liebesgeschichte zum Schwärmen und Schwelgen!
(Quelle: Carlsen Verlag)

Der Roman „PS: Ich mag dich“ stammt von Kasie West. Für mich war dies der erste Roman der Autorin überhaupt und ich war extrem neugierig was mich hier wohl erwarten würde. Das Cover empfand ich als sehr gelungen und der Klappentext versprach mir bereits sehr viel.

Die Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Sie alle wirkten authentisch auf mich, glaubhaft und wirklich gut beschrieben.
Lilys Art ist klasse, ich mochte sie super gerne. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und weiß wie man sich wehrt. Ihre Art, ihre Aufgewecktheit und die Freundlichkeit, sie ist einfach normal geblieben und ja richtig süß. Lilys Familie ist ihr sehr wichtig, für sie würde sie alles tun, auch wenn sie immer mal wieder tierisch gestresst ist von ihr.
Der Unbekannte „Brieffreund“, ja bei ihm wusste ich nicht unbedingt woran ich war. Einerseits wirkte er freundlich und hilfsbereit, zumindest in seinen Briefen. Im realen Leben aber ist er doch eher arrogant und überheblich. Allerdings sind dies nur Eindrücke, die nach und nach entkräftet wurden.

Auch die Nebencharaktere, wie eben Lilys Familie, haben mir gut gefallen. Sie konnte ich mir sehr gut vorstellen und von den Handlungen her ist hier alles verständlich.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker flockig. Ich bin sehr flott durch die Seiten des Buches gekommen, konnte sehr gut folgen. Die Gefühle hier waren für mich greifbar.
Die Geschichte hier hat mich auf Anhieb für sich gewonnen. Es ist so ein richtig tolles Jugendbuch, eines das man mit einem Lächeln liest und in dem man sich als Leser unheimlich wohlfühlt. Klar sie ist ein wenig vorhersehbar aber mich hat das gar nicht gestört. Der Aufbau ist super, der Unterhaltungswert ist sehr hoch. Es ist aber nicht nur die Geschichte von Lily und ihrem Brieffreund, es geht auch um Alltag und Schule.

Das Ende ist gelungen. Es passt ganz wundervoll zur Gesamtgeschichte, schließt sie richtig gut ab und macht sie rund. Ich wurde hier vollkommen zufriedengestellt.

Kurz gesagt ist „PS: Ich mag dich“ von Kasie West ein Jugendroman, der mich mit seiner Tiefe wirklich für sich gewonnen hat.
Sehr authentisch gezeichnete Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mit Tiefe und sehr viel Unterhaltung punkten kann, haben mich ganz wunderbar unterhalten und rundum begeistert.
Unbedingt lesen!

 

Ich bedanke mich beim Verlag für das zugesandte Rezensionsexemplar!

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.