Gelesen: „Himmelsfluch: Jenseits des Kreises“ von Kristina Licht

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 5646 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 380 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1521137625
Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Die Autorin bei Facebook


Eine Seele. Ein Kreis.
Verlässt deine Seele den Kreis,
dann werden sie dich jagen.
Kiara Golding stand schon immer auf die falsche Sorte Männer. Sie zog an, was schön war und Aufregung versprach. Mittlerweile will sie sich von genau dem fernhalten, als Ewan in ihr Leben tritt. Auf seiner Stirn hätte man genauso gut Achtung: Gefahr tätowieren können.
Als der gutaussehende Mann ihr dann auch noch ein fragwürdiges Angebot macht, kann Kiara nicht Nein sagen. Sie braucht das Geld und was sind schon ein paar Milliliter Blut?
Nein, Ewan ist kein Vampir. Doch als sie herausfindet, wer Ewan wirklich ist und was er will, ist sie bereits in den Untergang der Welt verstrickt.
Ein sinnlicher New Adult Roman mit Fantasy-Elementen, Wiedergeburten, Göttern und über den Kreislauf unseres Lebens.
(Quelle: amazon)

Bisher kannte ich von Kristina Licht erst einen Roman, der mir bereits sehr gut gefallen hat. Nun durfte ich „Himmelsfluch: Jenseits des Kreises“ aus ihrer Feder lesen und war natürlich sehr gespannt darauf. Das Cover ist ein Hingucker und der Klappentext versprach mich bereits sehr viel.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin richtig gut gelungen. Sie sind vielseitig und facettenreich gestaltet, als Leser kommt man nicht umhin sich mit ihnen auseinanderzusetzen.
Kiara ist jetzt nicht unbedingt eine typische Protagonistin. Sie hat kaum Kontakte außerhalb ihrer kleinen eigenen Welt. Nur da fühlt sie sich wohl, da lebt sie wirklich auf. Zu sich selbst ist Kiara sehr ehrlich, sie weiß was das Leben ihr bieten kann. Sie macht auch keinen Hehl aus ihrer Vergangenheit, sie gehört zu ihr, sie steht zu ihr. Dabei hat sie gerade da einige nicht so schöne Erfahrungen gemacht. Bei ihr darf man gespannt sein was Kristina Licht für sie noch so bereithält.
Ewan und Falk, zwei Herren, die doch sehr verschieden sind.
Ewan ist jemand den man nicht auf Anhieb durchschaut. Man erfährt nicht so viel über ihn, das schürt zusätzlich die Neugier auf ihn. Er sieht sehr gut aus, ist aber ziemlich arrogant. Aber ganz ehrlich, genau das reizt uns Leser doch. Ich gestehe auf mich hatte er eine große Wirkung, auch wenn ich ihn gerne das ein oder andere Mal zum Mond geschossen hätte.
Falk hingegen nimmt man nicht immer vollkommen wahr. Er hat eine besondere Verbindung zu Kiara, es verbindet sie aber keine richtige Freundschaft. Das merkt man auch, denn Kiara hat es nicht so mit Falk. Hier bin ich echt neugierig was man als Leser noch so über Falk erfahren wird. Man sollte ihn auf jeden Fall auf dem Schirm haben.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und man kommt richtig locker durch die Seiten. Man wird mitgerissen, ob man will oder nicht.
Geschildert wird das Geschehen aus einigen verschiedenen Sichtweisen geschildert. Zum Großteil ist es Kiara, die den Leser an die Hand nimmt. Es gibt aber auch immer wieder Einschübe von anderen Charakteren. So werden sie alle samt greifbar und können ihre gesamten Facetten zeigen.
Die Handlung ist sehr abwechslungsreich und ich war auf Anhieb sehr gefangen. Es gibt sehr viel Spannung, die mich auch sehr fasziniert hat. Die hier geschaffene Atmosphäre ist zum einen recht düster und auch sehr geheimnisvoll. Immer wieder hat Kristina Licht hier Wendungen eingebaut, nichts ist vorhersehbar.
Das Buch ist in zwei große Teile aufgebaut, mit jeweils recht kurzen Kapiteln. Dieser Aufbau ist interessant und wirklich gut durchdacht

Das Ende ist sehr spannend und es hinterlässt sehr viele Fragezeichen in meinem Kopf. Ich bin richtig gespannt auf Band 2, hoffe da dann auf einige Antworten.

Zusammengefasst gesagt ist „Himmelsfluch: Jenseits des Kreises“ von Kristina Licht ein rundum gelungener Auftakt der Reihe.
Sehr gut ausgearbeitete facettenreiche Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die mich mit der Spannung und den Wendungen mitgerissen hat, haben mir hier richtig tolle Lesestunden beschert und machen Lust auf mehr.
Unbedingt lesen!

 

Ich danke der Autorin für das bereitgestellte eBook!

 

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.