Gelesen: „Sehnsüchtig berührt 2: Heiße Nächte in Rom (Die Sehnsuchts-Reihe 3)“ von Eva Fay

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1130 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 289 Seiten
Verlag: Forever (1. Mai 2017)
Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook
Die Autorin bei Facebook


Ein prickelndes Wiedersehen im romantischen Italien
Selina reist überstürzt zurück nach Rom. Sie will die Zeit in Österreich und ihre Gefühle für Maximilian einfach nur vergessen. Als Maximilian erfährt, dass seine große Liebe ihn verlassen hat, ist er am Boden zerstört. Das kann nur ein Missverständnis sein! Um Selina zurückzugewinnen, fliegt er ihr kurzerhand hinterher. Doch das Wiedersehen in Rom verläuft anders, als gedacht …
(Quelle: Forever)

Nachdem ich bereits die ersten beiden Teile der „Sehnsuchts – Reihe“ von Eva Fay sehr gerne gelesen habe, war ich nun gespannt auf „Sehnsüchtig berührt 2: Heiße Nächte in Rom“. Es ist der zweite Teil von „Sehnsüchtig berührt“ und somit auch die Fortsetzung von Selinas und Maximilians Geschichte. Hier empfehlen ich vorher den ersten Teil „Sehnsüchtig berührt 1: Heiße Küsse im Schnee“ zu lesen.

Die Charaktere haben es mir hier wieder sehr angetan. Besonders die beiden Protagonisten waren mir schon sehr gut bekannt.
Selina und Maximilian sind beide sehr gut und vorstellbar beschrieben. Ich konnte mich in beide richtig gut hineinversetzen, ihre Handlungen sind gut zu verstehen und ich empfand es wieder sehr schön auch ihre Gefühle wieder gut nachzuvollziehen.
Maximilian entwickelt sich hier merklich weiter. Er wurde mir hier immer sympathischer und ist mir während des Lesens wirklich ans Herz gewachsen. Man erfährt als Leser so einiges über ihn, was in ihm vorgeht, was ihn belastet.
Aber auch Selina wurde immer greifbarer. Sie zeigt sich hier auch von einer anderen Seite und diese gefiel mir richtig gut.

Die Nebenfiguren sind der Autorin ebenfalls richtig gut gelungen. Man kann sie sich alle vorstellen und die Handlungen gut nachvollziehen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und flüssig. Es ist alles zu verstehen, ich bin richtig flott durch die Geschichte gekommen und das Ende kam schneller als ich wollte.
Geschildert wird das Geschehen aus den Perspektiven von Selina und Maximilian. Für beide Sichtweisen hat Eva Fay die Ich-Perspektive verwendet, die in meinen Augen sehr passend ist.
Die Handlung ist eine sehr gute Mischung aus Liebe, Romantik, Spannung und auch Erotik. Der Einstieg ist mir hier richtig gut gelungen, ich war sehr flott wieder mitten im Geschehen drin. Je weiter ich hier vorankam desto mehr wollte ich wissen wie es letztlich ausgeht. Ich habe sowohl mit Selina als auch mit Maximilian mitgefiebert, die Gefühle waren für mich bei beiden greifbar.
Die hier gewählte Kulisse ist sehr anschaulich beschrieben. Ich habe mich gefühlt als wäre ich quasi vor Ort, konnte mir die Schauplätze wirklich richtig gut vorstellen.

Das Ende empfinde ich persönlich als gelungen. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht sie rund und schließt sie wirklich gut ab. Ich habe den Kindle am Ende sehr zufrieden zur Seite gelegt.

Alles in Allem ist „Sehnsüchtig berührt 2: Heiße Nächte in Rom“ von Eva Fay ein gelungener zweiter Teil von „Sehnsüchtig berührt“ und auch ein toller Abschluss der „Sehnsuchts – Reihe“.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich mit ihrer Mischung aus Liebe, Romantik, Drama und einer guten Portion Erotik erneut für sich gewinnen konnte, haben mir hier sehr schöne Lesestunden beschert und mich insgesamt überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

 

Ich bedanke mich bei der Autorin und der NAB für das bereitgestellte eBook!

 

 

Rezensionen der anderen Teile:
„Sehnsüchtig verführt: Unter den Sternen Roms (Die Sehnsuchts-Reihe 1)“
„Sehnsüchtig berührt: Heiße Küsse im Schnee – Teil 1 (Die Sehnsuchts-Reihe 2)“

 

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.