Rezension

Gelesen: „Diamantenherz: Küss die Diebin, wenn du kannst“ von Tessa May

12. September 2017

Taschenbuch: 380 Seiten
Verlag: Romance Edition (8. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903130362
ISBN-13: 978-3903130364

Das Buch kaufen
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook
Die Autorin bei Facebook

 


Diamond – gefürchtet von der High Society, die um ihre Diamanten bangt, gejagt von Ermittlern aus der ganzen Welt, machte sich die taffe Diebin durch ihre raffinierten Coups einen Namen.
Nach langjährigen Ermittlungen erhält Undercover-Agent Matt die Chance, Diamond die Stirn zu bieten, indem er sich als reicher Kunde ausgibt. Sehr bald muss er erkennen, dass die Zusammenarbeit mit dieser cleveren und charmanten Frau nicht nur seine Moral auf die Probe stellt. Sie wirbelt auch seine Gefühle mächtig durcheinander. Wird sie ihm sein Herz stehlen, ehe er es schafft, sie hinter Gitter zu bringen?
(Quelle: Romance Edition)

Beim Roman „Diamantenherz: Küss die Diebin, wenn du kannst“ von Tessa May handelt es sich um das Debüt der Autorin. Das Cover empfinde ich als sehr gelungen und der Klappentext sprach mich wirklich sehr an. Also begann ich neugierig mit dem Lesen.

Die Charaktere gefielen mir sehr gut. Ich konnte mir jeden von ihnen sehr gut vorstellen und die jeweiligen Handlungen sehr gut nachvollziehen.
Diamond ist eine toughe junge Frau. Sie ist eine Diebin, noch dazu eine sehr gewiefte. Außerdem ist Diamond sehr clever, sie kennt sich aus, weiß ziemlich genau was sie tut. Im Verlauf der Handlung entwickelt sie sich weiter, diese Entwicklung ist für mich nachvollziehbar und sehr gut beschrieben. Ganz am Ende habe ich Diamond dann mit vollkommen anderen Augen gesehen.
Matt ist ein Typ der mich richtig begeistert hat. Er fällt klar unter die Marke Traumtyp. Matt muss hier als Undercover-Cop ran, nicht immer leicht, wie er schnell merkt. Manches Mal hätte ich ihn gerne kräftig durchgeschüttelt, denn er stand schon das ein oder andere Mal auf der Leitung. Auch ihn mochte ich total gerne und habe ihn während des Lesens total ins Herz geschlossen.
Zusammen sind Diamond und Matt richtig genial. Die Dialoge, wie sie miteinander umgehen, ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen.

Auch die anderen Figuren, wie beispielsweise Emilia, sind gelungen. Sie sind vorstellbar beschrieben und fügen sich sehr gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist super. Tessa May schreibt sehr flüssig und leicht, ich bin regelrecht durch die Seiten der Geschichte geflogen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Diamond und Matt. So lernt man beide zum einen sehr gut kennen und kann sie letztlich sehr gut einschätzen.
Die Handlung ist toll. Als Leser bekommt man hier eine Mischung aus Romantik und Humor geboten, hinzu kommt ganz viel Gefühl. Man fühlt sich als Leser sehr wohl zwischen den Seiten, kann ohne Probleme folgen. Ins Geschehen eingearbeitet sind vielerlei Dinge rund um den Job von Matt, man ist als Leser dabei wenn er undercover agiert. Diese Dinge fand ich sehr interessant und gut recherchiert.

Das Ende gefiel mir persönlich wirklich gut. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, schließt sie ab und macht sie rund.

Insgesamt gesagt ist „Diamantenherz: Küss die Diebin, wenn du kannst“ von Tessa May ein Debüt das sehr gelungen ist.
Vorstellbare sehr gut beschriebene Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mit Romantik und Humor daherkommt, was den Leser vollkommen in den Bann zieht, haben mich begeistert und wunderbar unterhalten.
Absolut zu empfehlen!

 

Ich danke dem Verlag und dern NAB für das Rezensionsexemplar!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.