Gelesen: „Das tapfere Schwesterlein (Nicht mein Märchen 4)“ von E.M. Tippetts

Achtung:
Dies ist Teil 4 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3087 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 242 Seiten
Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Das Buch kaufen – Taschenbuch


Chloe wollte nie berühmt werden, aber durch ihre Ehe mit Hollywood Superstar Jason Vanderholt ist sie es wohl oder übel doch geworden. Neidische und neugierige Fans belästigen sie in der Öffentlichkeit und die Klatschmagazine porträtieren sie als kalt, arrogant und nicht gut genug für ihren Ehemann. Doch so ärgerlich das auch ist, es kommt noch viel schlimmer.
Ihr Bruder Chris wird aus dem Gefängnis entlassen, wo er eine Haftstrafe für den Mordversuch an Chloe verbüßte. Das ist eine Sache, die sie bestimmt nicht auf den Titelseiten wiederfinden möchte, schon gar nicht, weil es ihren Bruder motivieren könnte, den Job zu Ende zu bringen.
Als Chloe von einer Verbrechensserie Wind bekommt, die auf das Konto ihres Bruders gehen könnte, stellt sie fest, dass sie noch einen anderen Gegenspieler hat: ihren gemeinsamen Vater, Dr. Winters. Er weigert sich mit Chloes Sicherheitsteam zusammenzuarbeiten und lässt selbst die Polizei bei ihren Ermittlungen abblitzen.
Die einzige, auf die Chloe in ihrer Familie setzen kann, ist ihre Halbschwester Beth – eine Staatsanwältin, die Chris seine gerechte Strafe zukommen lassen will. Doch ihre Herangehensweise ist so aggressiv, dass sowohl Chloes Sicherheitsteam, als auch die Polizei glauben, dass sie mehr Schaden als Nutzen anrichtet. Beth versichert Chloe, dass ihr Weg der einzig richtige ist, was Chloe vor die Wahl stellt, entweder den Experten zu trauen oder der Schwester, die sie kaum kennt. Die falsche Entscheidung könnte für sie lebensgefährlich werden.
(Quelle: Amazon)

Der Roman „Das tapfere Schwesterlein“ stammt von der Autorin E.M. Tippetts. Es ist der 4. Teil der „Nicht mein Märchen“ – Reihe. Ich kenne ja auch die anderen Teile der Reihe und war nun natürlich neugierig was mich hier wohl erwarten würde. Das Cover gefiel mir richtig gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.

Die Charaktere waren mir durch die anderen Teile bereits sehr gut bekannt. So trifft man wieder auf Chloe und Jason, die hier der Alltag einholt. Beide sind sie interessante Charaktere, die sehr gut beschrieben sind. Chloe hat sich im Verlauf der Bücher bisher gut entwickelt. War sie zu Beginn eher noch eine einfache junge Frau, so ist sie mittlerweile gewachsen, reifer geworden. Sie hat sich an Jasons Seite eingefunden.
Auch Jason ist reifer geworden. Er hat in Chloe seine Liebe gefunden und wirkte hier kein Stück abgehoben. Die beiden halten sich gegenseitig auf dem Boden, sind füreinander da.
Ich mochte die beiden einfach total gerne, sie sind sympathisch, man kann sich in sie hineinversetzen.

Auch die Nebencharaktere sind der Autorin wirklich gut gelungen. Sie passen sich sehr gut ins Geschehen ein, jeder gibt der Handlung ganz eigene Dinge, die das Geschehen dann richtig toll machen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und locker zu lesen. Ich kannte den Stil von E.M. Tippetts ja bereits, auf mich wirkt er immer frisch und wirklich gut zu lesen.
Die Handlung selbst ist nicht nur eine reine Liebesgeschichte. Es gibt auch Thrillerelemente und Drama, die Mischung zeichnet den Roman hier aus. Es gibt viel Spannung und eben auch viel Gefühl, E.M. Tippetts schafft es hier mühelos den Leser an ihre Geschichte zu binden. Sie baut geschickt Wendungen ein, immer dann wenn ich dachte ich wüsste was kommt, kam es genau anders. Es kommt keine Langeweile auf, auch wenn es hier eben schon Teil 4 der Reihe ist.

Das Ende ist hielt eine Überraschung für mich parat, mit der ich so nicht gerechnet hatte. Zudem bleiben hier einige Fragen offen, die neugierig auf Band 5 machen.

Insgesamt gesagt ist „Das tapfere Schwesterlein“ von E.M. Tippetts ein 4. Teil der mich, genau wie seine Vorgänger, wieder gefangen genommen hat.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig zu lesender lockerer Stil der Autorin und eine Handlung, die hier mit einer Mischung aus viel Gefühl, Spannung und Drama daherkommt und in der es vielerlei Wendungen gibt, haben mich begeistert und machen Lust auf den nächsten Teil.
Wirklich zu empfehlen!

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.