Blogtour ·Gewinnspiel

Ein Blick zurück – Blogtour „Die magische Pforte der Anderwelt“ [Blogtour Auftakt]

Meine lieben Blogtour – Freunde,

Herzlich Willkommen zum heutigen Auftakt unserer Blogtour zu

„Die magische Pforte der Anderwelt“

von Sandra Regnier.

 

Freut euch auf eine magische Blogtour voller interessanter Beiträge.
Bereits morgen zieht unser Tourtross weiter zu Juliane, die euch das Buch „Die magische Pforte der Anderwelt“ näher vorstellen wird.

Den gesamten Tourplan könnt ihr hier nachlesen.

*********************************************

Bei mir schauen wir heute zurück.

Wie begann alles mit „Der Pan-Trilogie“?

Im August 2013 war es soweit, mit „Das geheime Vermächtnis des Pan“ erschien der erste Teil der „Pan-Trilogie“.
In diesem ersten Teil lernt der Leser Felicity Morgan, die auch einfach nur City genannt wird, das erste Mal kennen. Felicity ist keine typische Heldin, immerhin findet sie sich dick und hässlich. Doch genau das macht sie in meinen Augen sympathisch. Nicht immer müssen Helden gut aussehen oder Superkräfte haben.
Als männlichen Part hat Sandra Regnier hier Leander, der auch Lee genannt wird, ins Geschehen eingeführt. Wie, ihr kennt Lee nicht? Ihr wisst nicht das er ein Frauenschwarm ist? Ja dann solltet ihr unbedingt diesen ersten Teil lesen. Aber seid gewarnt, er macht sich nicht viel aus seiner Beliebtheit. Viel lieber sucht er Felicitys Nähe.
Von der Handlung her kann ich euch nur versrpechen es geht sehr spannend und interessant zu. Sandra Regnier hat hier eine richtig tolle Idee hinter ihrer Geschichte. Und sie lässt ihre Leser leider mit einem gemeinen Cliffhanger zurück.

Meine Rezension zum ersten Teil findet ihr hier.

 

Als Leser musste man aber nicht unbedingt so lange warten. Bereits im Oktober 2013 erschien mit „Die dunkle Prophezeiung des Pan“ schon Band 2 der Trilogie und man konnte endlich wieder zu Felicity und Lee zurückkehren.
Hier bemerkt man als Leser recht schnell Felicity hat sich merklich entwickelt. Sie treibt nun Sport und wirkt so attraktiver als noch in Band 1. Das merkt auch Lee, der sich noch immer an Felicitys Seite befindet. Allerdings gibt es hier auch ein Problem, das die beiden zu bewältigen haben. Felicity gerät hier unter einen schlimmen Verdacht, der entkräftet werden muss.
Ein Charakter nimmt hier fortan eine größere Rolle ein, Ciaran. Er ist mit Lee verwandt und hat einiges mit Felicity zu tun.
Und es kommt hier vermehrt zu Zeitsprüngen, man findet sich so als Leser auch mal am Hof von Versailles wieder. Und es gibt hier nicht nur die Menschenwelt, in der sich das Geschehen abspielt, man findet sich auch ab und an in der Welt der Elfen wieder.
Auch hier wartet wieder ein Cliffhanger auf den Leser. Doch es sei gesagt, Teil 3 ließ nicht lange auf sich warten.

Hier könnt ihr meine Rezension nachlesen.

 

Der 3. und abschließende Teil der „Pan – Trilogie“ trägt den Titel „Die verborgenen Insignien des Pan“ und erschien im Dezember 2013.
Hier kehrt man als Leser ein letztes Mal zu Felicity und Leander zurück. Und ich kann euch sagen, Band 3 hat es wirklich in sich. Die Charaktere, also Felicity und Lee, wirkten sehr gereift und haben sich wunderbar entwickelt. Über Felicity gibt es hier sehr viel zu erfahren. Ihre Vergangenheit spielt eine wichtige Rolle, durch Zeitreisen erfährt man als Leser hier einiges, kann so Wissenslücken schließen. Und Lee will nun nicht mehr ohne seine Felicity sein. Es gibt also endlich auch viel Liebe zu entdecken.
Von der Handlung her zieht dieser 3. Teil alle Register. Er ist um einiges spannender und fesselnder als noch die beiden Vorgänger (sofern das überhaupt geht). Das Tempo ist hoch, Langeweile sucht man hier vergebens.
Und endlich gibt es auch keinen Cliffhanger mehr. Das Ende ist klasse und bietet dieser Trilogie einen würdigen Abschluss.

Hier gibt es für euch meine Rezension.

 

Die „Pan – Trilogie“ könnt ihr nicht nur Einzeln lesen.
Mittlerweile gibt es auch eine E-Box und, für alle die lieber Prints mögen, einen ganz tollen Schuber.

Damit wäre ich am Ende meines kleinen Rückblicks angelangt.
Nun seid ihr bestens gerüstet für „Die magische Pforte der Anderwelt“, wobei ich natürlich hoffe, ihr habt die Trilogie bereits gelesen.

*********************************************

Eckdaten zum Buch:
(verlinkt mit dem Carlsen Verlag bzw. Impress)

   

*********************************************

Das Gewinnspiel

Folgende Preise warten auf euch:

2x folgende Tasse mit Lesezeichen


2x folgende Tasse mit Lesezeichen


2x USB Stick Anderwelt


1x Wandtattoo Elfe


1x Wandtattoo Drache

Jeder der 8 Gewinner kann sich aussuchen, ob er wahlweise ein eBook Wunschformat oder ein Printbuch von »Die magische Pforte der Anderwelt« haben möchte.

Um in den Lostopf für einen der Gewinne zu hüpfen beantwortet bitte die nachstehende Frage in den Kommentaren.

Für eure Bewerbung habt ihr Zeit bis einschließlich 08.10.2017!

Die Gewinner werden dann auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com bekanntgegeben.

Tagesfrage:

Die „Pan-Trilogie“, kennt ihr sie bereits?
Wenn ja, wie hat sie euch gefallen? Was fandet ihr gut, was vielleicht weniger gut?
Wenn nein, was reizt euch an der Trilogie?

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

45 Gedanken zu „Ein Blick zurück – Blogtour „Die magische Pforte der Anderwelt“ [Blogtour Auftakt]

  1. Hallöchen,
    ein toller Rückblick zur Pan-Trilogie. Danke dafür.:)
    Ich habe die Reihe gelesen und fand sie richtig gut.
    City mochte ich gleich auf Anhieb, weil sie irgendwie mal anders war. Sie hat Charme und Witz. Lee ist auch ein toller Charakter, nicht nur, weil er gut aussieht.:)
    Die Entwicklung der Geschichte fand ich auch gelungen.
    Wenn ich so zurück an diese Trilogie denke, fällt mir jetzt nichts ein, was mir nicht gefallen hat.

    Viele liebe Grüße,
    Apathy

  2. Hallo,
    vielen Dank für den Rückblick!
    Ja, ich habe die Pan-Trilogie gelesen. Sehr gefallen hat mir, wie du schon erwähnt hast, dass Felicity eben nicht die typische Heldin ist. Sondern Fehler, Ecken und Kanten, dadurch war sie mir von Anfang an sympathisch.
    Nicht so gefallen hat mir die „Basis“, der Liebe zwischen Lee und Felicity.

    Liebe Grüße,
    Michaela

  3. vom sehen her kenne ich sie und eben durch rezis von bloggern und vorstellungsrunden und seid letzte woche habe ich das Print : Anderwelt aber die Pan Trilogie eben noch nicht HAHAHA 😀

    es gibt leider soviele gute bücher und auch reihen und leider man doch nicht wo alle haben kann sogerne man möchte auch wenn mich wie im diesem falle hier der inhalt anspricht!

    LG..Jenny

  4. Huhu!

    Ich habe den Pan-Schuber zu Hause und die Trilogie im letzten Frühjahr in einem Rutsch durchgelesen. Sie hat mir super gut gefallen, daher habe ich mich wirklich gefreut, als die News kamen, dass ich mit der Anderwelt wieder in die Welt aus der Pan-Trilogie abtauchen kann.

    Was mir besonders gut gefallen hat? Die Welt an sich, die Sandra Regnier da erschaffen hat, ihr wundervoller Schreibstil, und dass sie in der Pan-Trilogie so gekonnt mit Klischees spielt und diese einsetzt.
    Außerdem mochte ich die Ausarbeitung der Figuren, die alle die unterschiedlichsten emotionen in mir geweckt haben.

    Zu Beginn hat mir ein wenig die Spannung gefehlt. Es war vieles sehr vorhersehbar und alles ist so vor sich hin geplätschert. Während im zweiten Teil das Tempo super war, ging mir im letzten Teil, der deutlich mehr Überraschungen bereit hielt als die Vorgänger, manches viiiiel zu schnell.

  5. Den PAN Schuber habe ich in meinem Bücherregal. Alle drei habe ich regelrecht aufgesogen. Mir hat sowohl der Schreibstil, wie auch die Geschichte selbst wahnsinnig gut gefallen.
    LG Sabine

  6. Hallo 🙂
    Dein Rückblick hat mir sehr gut gefallen 🙂 Der erste Band war ganz lange auf meinem SUB und vor zwei Wochen habe ich ihn dann endlich gelesen. Die Geschichte und die Charaktere waren einfach toll, woraufhin ich die nächsten beiden Bände unbedingt lesen musste. Auch die beiden habe ich je innerhalb eines Tages verschlungen und sehr genossen. Besonders gefallen haben mir die Zeitreisen. Die Personen, die man dadurch kennenlernt und die Umgebungen waren ganz toll beschrieben. Am Anfang jedes Teils gab es immer einen Part aus Lees Sicht, der mir sehr gut gefallen hat und der gerne auch öfter hätte kommen können.

    Sie gehört zu meinen Lieblingsreihen. Nach dem Lesen habe ich direkt die Hörbücher gekauft mit denen ich jede Nacht wieder in ihre Welt eintauchen kann 🙂

  7. Hallo,
    herzlichen Dank für den tollen Einstieg in die Blogtour und vor allen Dingen den Rückblick auf die Pan-Trilogie……welche ich noch nicht gelesen habe (also die Bücher, deinen Beitrag natürlich schon 😉 , allerdings habe ich schon sehr viel darüber gehört und bin nun noch neugieriger auf die Geschichte. Schon die Cover wirken sehr traumhaft und verwunschen.
    Viele Grüße!
    Manu(ElasBookinette)

  8. Das ist echt ein toller Rückblick auf die PAN Trilogie.
    Ich liebe sie. Ich hab sie als Hörbücher, als Print im Schuber und als eBooks 😀
    Ich glaub ich muss nicht mehr dazu sagen, oder? Ich mag die Anderwelt total gerne. Ich kann mir sie richtig gut vorstellen.

    Ich freue mich jetzt total auf die Magische Pforte der Anderwelt. Leider ist mein Buch noch nicht angekommen.

  9. Hallo,
    toller Einstieg in die Blogtour.:)
    Ja ich habe die Pan Triologie gelesen. Die Triologie hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Ich habe die Bücher regelrecht verschlungen. Am besten fande ich Felicity, da sie mal nicht die typische Helden war. Sie hatte Ecken und Kanten und war mir dadurch sehr sympathisch. Aber auch Lee fand ich von Anfang total toll. Besonders schön waren die Zeitreisen. Es war alles so detailliert beschrieben, dass man sich den Ort sehr gut vorstellen konnte. Die Pan Triologie ist eine meiner Lieblingsreihen. Ich kann sie nur empfehlen. 😍

  10. Hallo also ich habe die pan Triologie direkt verschlungen. Alle Charaktere sind super geschrieben und die Geschichte entführt einfach in eine andere Welt und lässt einen vollkommen eintauchen. Dchade fand ich das sie nach drei Büchern vorbei war. Umso mehr habe ich mich auf das neue Buch gefreut und auch dieses direkt verschlungen. Danke für diese tolle Reihe Sandra Regnier

  11. Hallo 😀

    Was für ein schöner Start in die Blogtour.
    Ich habe Pan selber noch nicht gelesen, es steht jedoch auf meiner Wunschliste! 😀
    Ich hab oft erst hin und her überlegt, ob die Geschichte Überhaut für mich etwas ist; ausschlaggebend war meine Cousine, die meinte: Nora, du wirst die Protagonistin lieben, sie ist anders als der Standart!
    Da meine Cousine und ich ungefähr das selbe Leseverhalten an den Tag legen, wusste ich, diese Reihe wird mir auch gefallen 😀

    Liebe Grüße,
    Nora

  12. Ich fande Felicity ebenfalls von anfang an sympathisch , weil sie nicht die typische Heldin war. Dazu fande ich das Verhältnis zwischen ihr und Lee amüsant. Überdies hinaus haben mich schon immer Elfen und Feen gereizt, weil sie einfach wunderschöne Geschöpfe sind

  13. Hi,
    Ich habe die Pan-Trilogie gelesen und ich habe mir alle Teile innerhalb 2 Tage im Urlaub durchgelesen… Normalerweise lese ich selten und das war schon was krasses damals.
    Ich habe diese Bücher so geliebt, weil man sich so gut die Personen hinein versetzten kann. Fay und Lee waren so sympathisch, trotz der kleinen schwierigkeiten von Lee’s Seite, doch das hat das ganze gerade so lustig gemacht. Und dann natürlich war auch Felicity so cool, weil sie so war wie sie war und Lee nicht so schnell an sich Rangelassen hat und das es dann zum Schluss wirklich noch geklappt hat hat mich so gefreut.
    Damals war das einzige blöde nur das es nach dem Dritten Teil vorbei war. Und ich hoffe so das keine Ahnung wie aber das Fay und Lee wieder dabei sind also im neuen Teil. Vielleicht als die Eltern von irgendjemand das fände ich soooo cool… 🙂
    Noch einen tollen Tag euch allen.

    Liebe Grüße
    Luci 😉

  14. Hallo ,
    ich habe von Sandra Regnier zuerst „Die Wellen der Zeit“ gelesen, was mir vom Schreibstil her so gut gefallen hat, dass ich mehr wollte. Dann bin ich auf die Hörbücher der Pan-Trilogie gestoßen und was soll ich sagen – ich hatte gefühlt schon Rhabarber-Ohren, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es ausgeht.
    Die Geschichte hat unheimlich Spaß gemacht, weil die Welten und die Hintergründe liebevoll und detailliert ausgestaltet wurden – auch wenn ich persönlich die Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen Lee und Felicity gerne noch etwas besser ausgearbeitet gesehen hätte. Ein besonderes Highlight waren für mich die Ausflüge an den Hof des Sonnenkönigs – als riesengroßer Geschichtsfan (mit einem besonderen Schwerpunkt auf die französische Geschichte) war das super. Außerdem hat es mich an die Lilien-Reihe erinnert, die ich sogar noch mehr liebe.

    Liebe Grüße

  15. Hallo 🙂
    Den Rückblick auf die Pan- Trilogie finde ich toll (Daumen hoch! 😉 ). Dann weiß jeder, der durch „die magische Pforte der Anderwelt“ aufmerksam geworden ist, was noch dazu gehört. (Wäre doch eine Schande Lee erst später kennenzulernen.)
    Ich habe die Trilogie schon durch und wenn ich sage, dass dies schnell ging, ist die Frage, ob sie mir gefiel, schon beantwortet, oder?
    Was mir besonders gefiel war (und ist) die Charakterentwicklung sowohl von Lee, als auch von Felicity, wobei man sich weiter in das Buch hineinversetzten konnte und die Elfen nicht alle vom Charakter und Humor her trockenen Wänden ähnelten.
    Es ist schon erfrischend, wenn sich Elfen, die „etwas“ älter sind, über das Aussehen anderer lustig machen. Schließlich sehen die auch immer aus, als wären sie bei der Fashionweek.
    Was mir nicht ganz so gut gefiel war einfach das Ende eines gewissen Charakters… ; (
    Sonst war es eine wundervolle Reise in eine magische Welt. Die einzige Reue, die ich zeige, ist dass ich die Bücher nicht im Schubert habe ;).
    Viel Spaß beim (wieder) lesen!

  16. Wie soll ich nur anfangen? Ganz einfach es war super! Ich war noch nie so unfassbar gebannt an einen Buch bzw. Bücher. Die Charaktere sind was neues und harmonieren bestens zueinander. Ich habe mir die Fortzetzung gleich am ersten Tag der Veröffentlichung gekauft. Ich habe Monate drauf gewartet und bin zutiefst beeindruckt. Aber zurück zu der Pan-Trilogie. Der Anfang ist super gelungen und das Ende war auch super (mal abgesehen davon, dass mein Favorit Charakter gestorben ist). Die Beziehung zwischen Lee und Felicity ist einfach herzereißend und bringt jedes Mädchen zum hinwegschmelzen. Die Umsetzung von Romantik, Fantasy und Abenteuer hätte man nie und nimmer besser hinbekommen können. Auch die Story war von Anfang an sehr gut, sie war traurig witzig und Actionreich. Die Hauptcharakterin ist ein typischen Mädchen und wurde super beschrieben. Sie ist taff und hat ein freches Mundwerk, aber genau das macht das alles zusammen zu einer wunderschönen Geschichte. Die Bücher haben mich so gefesselt das ich die Trilogie als E-Book und als Printversion habe. Ich habe auch kurz danach Die Zeit-Trilogie angefangen die übrigens auch sehr empfehlenswert ist. Hier noch einmal das ich so was lesen durfte und ich freue mich jetzt schon auf weitere Geschichten. 😀

  17. Hallo
    Die Bücher sind fesselnd, lesen sich leicht und die Fantasy und Romantik. Alles ganz mein Ding.
    Ein toller Einstieg in die Tour und Auffrischung der Bücher einfach gut gelungen. Vielen Dank dafür 🙂

    LG Manu

  18. Ich habe die Pan-Trilogie im Schuber in meinem Bücherregal stehen und schon mindestens 5 Mal gelesen. Es waren die ersten Bücher, die ich von Sandra Regnier gelesen habe und schon von da an, war ich auch von ihrem Schreibstil begeistert…aber das ist ein anderes Thema. xD
    Am meisten gefallen hat mir wirklich Felicity. Bei den meisten Büchern, die ich bis dahin gelesen hatte war die Protagonistin immer irgendwie die jenige, die immer nachgegeben und sich ein bisschen herumschubsen lassen hat, doch Felicity hatte/hat etwas, dass mich ziemlich an mic selbst erinnert hat. Sie war schlagfertig, sarkastisch und einfach sie selbst. Sie hat an sich gearbeitet und in drei Büchern eine Entwicklung gemacht, die viele in ihrem ganzen Leben nicht hinbekommen. Auch das Ende hat mich ziemlich abgeholt. Es passierte tatsächlich etwas, dass ich überhaupt nicht erwartet hatte. Ich bin sonst ein Mensch, der Film bzw. Buchplots ziemlich schnell mitbekommt, doch nach der Pan-Trilogie saß ich wirklich baff in meinem Zimmer und musste nochmal von vorn anfangen, damit ich alles nochmal richtig mitbekomme. 😀
    Von der Anderwelt verspreche ich mir, dass sie mit dem Witz und der Art des Schreibens von Sandra Regnier da weitermacht, wo Pan, Die Lilienreihe und die Zeitlos-Trilogie aufgehört haben…in einer Welt voller Dinge, die man so nicht erwartet. (Das Ende der Lilienreihe war auch herzzerreißend und unvorhersehbar :DD)
    LG Maria

  19. Ich muss sagen das ich sie nie lesen wollte. Bis ich… Sandra regnier auf einer Lesung traf und sie Pan kurz vorstellte. Um so mehr sie vorlas um so verrückter würde ich. Ich wollte diese Reihe unbedingt lesen. Was machte ich… Ich kaufte mir den Schuber und fang noch abends an zu lesen. Ich war so begeistert von dieser Reihe.
    Neben teri tery ist es die einzigste Reihe die ich direkt am Stück verschlungen habe.
    Ich fand die Story sehr interessant. Die Charaktere machen so viele Erfahrungen und man lernt sie von Buch zu Buch besser kennen. Lee möchte ich besonders.

  20. Hallo,

    Ein toller rückblick. Danke.
    Ich liebe die reihe. Das waren die ersten impress bücher, die ich gelesen habe.
    Mir gefiel am besten, dass…..

    Achtung Spoiler

    Felicity sowohl bei Lee als auch bei Eamon einen elektrischen Schlag bekommen hat. Das war irgendwie toll und total mysteriös. 😊

    Lg Melek

  21. Ich habe die Pan Trilogie schon vor recht länger Zeit gelesen und fand sie toll. Sandra Regnier hat eine ganz besondere Art zu schreiben, mit der sie einem das Gefühl gibt mitten in der Geschichte zu sein, und alles genau vor Augen zu haben. Vor einiger Zeit habe ich mit auch den Schubet gekauft und möchte demnächst ein Reread starten, bevor ich Anderwelt lese.

    Liebe Grüße Jana

  22. Ich liebe alle Bücher von Sandra Regnier. Aber die Pan-Trilogie waren meine ersten Bücher von ihr und haben mich zu einem großen Fan gemacht. Ich liebe ja Lee als Bookboyfriend 😉 und die Geschichte an sich ist einfach wundervoll geschrieben! Ich freue mich schon sehr auf Anderwelt 💖😍

  23. Hallo,

    vielen Dank für den tollen Beitrag 🙂
    Ich habe den tollen Schuber schon im Regal stehen, muss aber gestehen, ich habe die Bücher noch nicht gelesen 🙈
    Ich glaube, das muss ich bald mal ganz dringend ändern 😉
    Denn ich habe schon so viel Gutes darüber gehört und bin jetzt echt neugierig auf die Bücher.

    Liebe Grüße
    Anna

  24. Ein schöner Beitrag, vielen Dank für die Blogtour!
    Ich habe die gesamte PAN-Trilogie gelesen und bin ein großer Fan! Ich liebe die Reihe wirklich sehr. Felicity hat mich von Anfang an mit ihrer toughen Art begeistert. Endlich mal eine andere Art von Heldin. Ich konnte so viel lachen beim Lesen, die Bücher haben mich einfach begeistert! ^^

    Liebe Grüße
    Aluka

  25. Ich habe die Pan-Trilogie – leider – noch nicht gelesen, der erste Teil ist aber bereits auf meinem Reader und wartet darauf, gelesen zu werden. Mir hat die Leseprobe sehr gut gefallen, weswegen ich mir den Band direkt gekauft habe. Auch die Cover sind ja wunderschön!

    Liebe Grüße

  26. Hallo 🙂
    Bisher habe ich die Reihe noch nicht gelesen #shameonme ABER das möchte ich schleunigst ändern! Diese Trilogie steht oben auf meiner WuLi <3
    Was mich reizt: Der Klappentext klingt SO gut, die Cover sind ein Traum und ich habe unzählige, tolle Rezensionen zu der Reihe gelesen, dass ich nicht anders kann, sie endlich auch zu lesen!

  27. hallo, ich bin völlig unbedaft und kenne die Pan-Trilogie noch überhaupt gar nicht. Wenn ich mich recht erinnere, ist sie mir auch noch nicht unter gekommen, dass ich davon gehört hätte.
    Ich vermute ich hab da ne echte Bildungslücke.
    lg anja v-j

  28. Huhu,

    danke für den Rückblick – ich habe die „PAN“ Trilogie verschlungen und bin daher wirklich gespannt auf das Spinn Off und ob wir „alte“ Bekannte wiedersehen und einige offene Fragen beantwortet werden 😉

    Ich kann gar nicht sagen was ich daran toll fand, ich glaube das Gesamtpaket hat einfach gestimmt.

    Liebe Grüße Nadine

  29. Hey 🙈
    Danke erstmal für die Tolle Zusammenfassung.
    Ich habe den wunderschönen Pan Schuber letztes Jahr zu Weinachten bekommen und gleich am ersten Weihnachtsfeiertag angefangen zu lesen ich konnte die Bücher nicht mehr weglegen und war deshalb einen Tag später schon fertig . Ich liebe die Charaktere 😍weil sie so unterschiedlich und ganz besonderst sind und ich persönlich fand auch das Setting und die Stimmung toll . Als ich dann gehört habe das es eine Spin off Reihe gibt war ich überglücklich und deshalb würde ich mich sehr freuen falls ich das Glück haben sollte zu Gewinne
    LG Lara 🙈❤️

  30. Hallo,
    ich habe die Pan-Trilogie geliebt und immer auf den nächsten Band entgegengefiebert. Das waren die ersten Bücher auf meinem ebook Reader und ich war so traurig, als die Reihe zu Ende war. Ich mochte Felicity, weil sie sich selbst so treu bleibt und Leander fand ich auch ganz toll.

    lg, Jutta

  31. Dankeschön für deinen schönen Beitrag!
    Ja, ich kenne die PAN Trilogie schon und ich liebe sie. Ich habe wohl keine Reihe so schnell verschlungen wie diese. Allein das Setting und der wunderbar erfrischende Wortwitz in den Büchern ist genial…und natürlich Lee <3 Hach, ich liebe einfach alles!!

    Liebe grüße, Kerstin

  32. Ich kenne die Pan-Triologie nicht, aber ich mag den Carlsen Verlag, Jugendbücher, die Cover und Die e Rezi. Das ist ja schon mal ein Start.Schönen Feiertag wünsche ich Dir
    Dani

  33. Die Pan-Triologie,
    hm ich habe selten eine Triologie gelesen die mich so gefesselt hat und auch zum Lachen gebracht hat. Wundervolle Charaktere und ja elfengleich geschrieben 😁. Ich freue mich total auf eine Nachfolgewerk .
    Viele Grüße
    Karin

  34. Da Sandra mich in meiner „musikalischen Jugend“ bereits sehr geprägt hat, verfolge ich schon seit längerem Ihren Veröffentlichungen. Leider kam ich bis heute nicht dazu Ihre Bücher zu lesen. Da aber nun meine beruflichen Ausbildungen vorerst pausieren, wäre es doch einmal an der Zeit mit dem Lesen Ihrer Fantasien zu beginnen.

  35. Hey 😊

    Nein, ich habe tatsächlich diese Reihe nicht gelesen. Obwohl sie auf meinem SuB steht.
    Was mich bei diesen Büchern anzieht, ist dass die Hauptprotagonisten nicht diese 0815 Klassiker sind. Denn wie oben angeben, ist City ein wenig molliger. Das finde ich einfach nur klasse. Denn wer von uns ist perfekt?

    Liebe Grüße
    Zeki 😊

  36. Ich kenne die Trilogie noch nicht und bin jetzt erst darauf aufmerksam geworden. Reizen tut mich die Geschichte, da es ein Fantasy-Buch ist und ich diese gerne lese. Auch geht es um Zeitreisen, was immer spannend ist.

  37. Hi Manja!

    Ich kenne die Pan-Trilogie noch nicht, habe aber den Schuber zu Hause und wollte es eigentlich schon längst gelesen haben. Mich reizt vor allem, dass die Bücher von Sandra Regnier geschrieben wurden 😉 Die Autorin hat einfach Talent!

    Liebe Grüße
    Laura

  38. Danke für die Rückführung.Da es eine lange weile her ist, dass ich die Trilogie gelesen habe, müsste ich jetzt es nochmal lesen, um zu sagen , welche Szenen mir gefallen haben.Ich kann aber sagen , dass ich es innerhalb kürzester Zeit gelesen hatte.Es war fantastisch zu lesen, dass mal eine Heldin nicht perfekt war .Das sie sich nicht wohlgefühlt hat.Es ist super spannend geschrieben. Die Charakteren , wie sich entwickelt haben , war einfach fantastisch.

    Liebe grüße Fatma

  39. Hallo,

    vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Ich liebe Geschichten rund um Elfen. Daher war es schnell klar, das ich diese Geschichte lesen muss. Die Pan Trilogie ist eine interessante Story voller Emotionen, Witz / Humor, Liebe , Spannung und magisches.

    LG Libellus

  40. Hallo,

    ich kenne die Trilogie, habe es aber leider noch nicht geschafft, sie zu lesen, was ich aber noch nachholen werde, da ich die Geschichte sehr spannend finde und mich gerade der Aspekt, dass die Heldin ungewöhnlich ist, neugierig macht 🙂

    LG

  41. Hallo und herzlichen Dank für diesen wunderbaren Auftakt zu dieser tollen Blogtour! Die „Pan-Trilogie“ kenne ich bislang nur durch Rezensionen und Buchvorstellungen. Selbst gelesen habe ich sie aber leider nocht nicht. Ich bin aber auf die Reihe aufmerksam geworden, weil sie aus dem Fantasy-Genre stammt, von Elfen handelt und mir die Kombination aus Romantik, Prophezeiung, Intrigen und Geheimnissen gefällt.

    Viele liebe Grüße
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.