Gelesen: “Magie und Schokolade” von Juli Stern

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3354 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 247 Seiten
Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin


Verborgenen Höhlen, Wälder und Seen in unberührter Landschaft – die fantastische Welt der Mythen und Sagen liegt ganz in deiner Nähe.
Woher kommt die Magie?
Magie und Schokolade
Eine ganz und gar unglaubliche Geschichte aus dem Harz
Die Illustratorin Nu hält es nirgendwo lange aus. Diesen Sommer jedoch will sie in Ruhe auf dem Land genießen, wo ihre Lieblingstortenbäckerin einen Gasthof führt. Die besten Voraussetzungen, um zu zeichnen, durch die Wälder zu spazieren und dabei ungestört ihre recht wundersamen Fähigkeiten zu erforschen.
Diesem Plan wenig zuträglich sind zwei irritierend selbstbewusste Männer, deren Interesse Nu unbeabsichtigt weckt. Obendrein führt die Suche nach einem mysteriösen Fallensteller auf gefährliche Pfade. Gut, dass sie einen in magischen Angelegenheiten bewanderten Hund an ihrer Seite hat – und viel Schokolade im Gepäck …
Vorsicht! »Magie und Schokolade« kann Spuren von Hexerei aus dem Hause Elionore Brevent* enthalten!
(Quelle: amazon)

 

Der Fantasyroman „Magie und Schokolade“ stammt von der Autorin Juli Stern. Sowohl das Cover als auch der Klappentext versprachen mir sehr viel Lesefreude und so habe ich mich auch direkt auf das Buch gestürzt.

Nu, die Protagonistin dieser Geschichte hier, gefiel mir unheimlich gut. Ich habe sie direkt ins Herz geschlossen von ihrer Art wie sie sich gibt, wie sie sich verhält. Nu hat ganz besondere Fähigkeiten, die ihr gerade zu Anfang des Buches noch gar nicht so recht bewusst sind. Mit der Zeit aber lernt Nu diese zu nutzen. So spricht sie zum Beispiel mit Tieren, in Gedanken, was zu einigen sehr amüsanten Situationen führt. Und Nu liebt Schokolade, da kann sie sich mit mir die Hand reichen.
Gretchen ist ein Hund, der mich vollkommen begeistert hat. Sie wird von Nu gerettet und weicht ihr dann nicht mehr von der Seite. Zwischen den beiden entsteht so eine tiefe sehr innige Freundschaft.

Neben diesen beiden gibt es noch andere Charaktere in der Geschichte, die mir richtig gut gefallen haben. Und eine gute alte Bekannte, die Hexe Eli von Kristina Günak, hat hier einen Gastauftritt. Ich mochte Eli schon immer, umso mehr sie hier wiederzutreffen.

Der Schreibstil der Autorin ist herrlich leicht und locker. Hinzu kommt hier der tolle Humor, man fliegt durch die Seiten und fühlt sich sehr wohl in der Geschichte.
Die Handlung konnte mich richtig begeistern. Ich habe eigentlich nur kurz reinlesen wollen aber daraus wurde dann nichts. Schneller als gedacht war ich mittendrin und habe das Geschehen mit viel Freude verfolgt.
In der Handlung gibt es ja einiges was dem Leser begegnet. So findet sich hier Magie wieder genauso wie es um Freundschaft und auch die Liebe zu Tieren geht. Es gibt viel zu entdecken, mal findet hier neben Menschen und Hexen auch Gestaltwandler vor, die sich wunderbar in dieses Buch hier einfügen. Die gesamte Mischung hier ist gelungen und der Spannungsbogen ist von Anfang bis Ende konstant hoch.

Das Ende hat mir richtig gut gefallen. In meinen Augen passt es ganz wunderbar zum Gesamtgeschehen, macht es rund und schließt es toll ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Magie und Schokolade“ von Juli Stern ein Debüt das mich vollends in seinen Bann gezogen hat.
Sehr gut ausgearbeitete sympathische Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich durch ihre Mischung begeistern konnte und der Spannungsbogen konstant vorhanden war, haben mich wunderbar unterhalten und auf ganzer Linie überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

 

Ich danke der Autorin und der NAB für das bereitgestellte eBook!