Rezension

Gelesen: „Banshee Livie (Band 1): Dämonenjagd für Anfänger“ von Miriam Rademacher

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1179 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 355 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (13. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch

Das Buch kaufen – Kindle / ePub
Das Buch kaufen – Taschenbuch
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook / Die Autorin bei Facebook


So hat sich Livie ihren Tod nicht vorgestellt. Sie bekommt einen Job, der aus Heulen und Scharade besteht, einen altklugen Kollegen mit sexy Stimme, aber ohne Gesicht, und eine staubige Dachkammer ohne Internetanschluss. Livie ist jetzt die Banshee von Schloss Harrowmore und hat in ihrer Rolle als Schutzgeist die Aufsichtspflicht über eine der tollpatschigsten Familien Englands. Als dann auch noch ein nachtragender Dämon auftaucht, um eine uralte Rechnung zu begleichen, ist Livies Tod endgültig aufregender, als es ihr Leben jemals war.
(Quelle: Sternensand Verlag)

Der Roman „Banshee Livie: Dämonenjagd für Anfänger“ stammt von der Autorin Miriam Rademacher. Für mich war dieser Reihenauftakt der erste Roman der Autorin und ich war sehr gespannt was mich hier wohl erwarten würde. Das Cover und auch der Klappentext sprachen mich sehr an und so begann ich neugierig mit dem Lesen.

Die Charaktere empfand ich sehr gelungen. Sie wirkten auf mich sehr gut beschrieben und von den Handlungen her konnte ich alles gut nachvollziehen.
Livie war mir auf Anhieb richtig sympathisch. Sie hat so eine Art, sieht irgendwie immer alles negativ, doch das macht sie aus. Sie wirkte echt und glaubhaft, man muss sie einfach ins Herz schließen von ihrer Art her.
Walt habe ich auf gerne gemocht. Er ist ein sogenannter Todesbote und Livies Mentor. Auf mich wirkte er eher etwas düster und ernster, doch genau das gibt ihm den gewissen Touch.

Auch die Nebenfiguren gefielen mir hier richtig gut. Als Leser lernt man facettenreiche Figuren kennen. Ich konnte sie mir alles gut vorstellen.
Mein heimlicher Star aber ist hier ganz klar ein Mummel. Hierbei handelt es, so viel sei verraten, ein kleines Tierchen, das einfach wunderbar ins Geschehen integriert wird. Es gibt hier verschiedene Arten und Varianten, ich fand den Mummel einfach großartig.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker. Man fühlt sich als Leser einfach wohl während des Lesens, das Buch mit seiner Geschichte lässt einen einfach nicht los. Es gibt auch eine schöne Brise Humor, die das ganze auslockert.
Die Handlung gefiel mir auch richtig gut. Der Einstieg gelingt hier richtig gut, man ist schnell im Geschehen drin und kann ohne Probleme folgen. Und dieses Geschehen ist wirklich fantastisch, es geht spannend zu, diese Spannungskurve steigt hier kontinuierlich an und wird dann stets hoch gehalten. Hinzu kommt noch eine gute Portion Action und eine keiner süße Liebesgeschichte, die sich gut ins Geschehen integriert.

Das Ende gefiel mir richtig gut. Ich empfand es gut genauso wie es ist und macht zugleich auch neugierig auf Band 2. Ich bin gespannt was da dann alles auf den Leser zukommen wird.

Insgesamt gesagt ist „Banshee Livie (Band 1): Dämonenjagd für Anfänger“ von Miriam Rademacher ein gelungener Reihenauftakt, der mich gefangen genommen hat.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, fantastisch und actionreich empfunden habe, haben mich wunderbar unterhalten und machen Lust auf mehr.
Wirklich zu empfehlen!

 

Ich danke dem Verlag für das Vorab – eBook!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.