Blogtour | Gewinnspiel

Familienbande – Blogtour „Until You: July“ [Blogtour Tag 5]

27. Oktober 2017

Hallo ihr Lieben Blogtour – Freunde,

ich heiße euch Herzlich Willkommen zu heutigen 5. Tag unserer Blogtour zu

„Until You: July“

von Aurora Rose Reynolds.

Unsere Blogtour war bisher wirklich sehr informativ.
So habt ihr beispielsweise bei Annett das Buch genauer kennengelernt, dann gab es bei Claudia einen Beitrag zu July, während euch Benny etwas zum Thema Tierschutz erzählt hat und gestern stand bei Brina Wes Silver im Mittelpunkt.

Den gesamten Tourplan könnt ihr hier nachlesen.

*****************************

Mein heutiges Thema lautet

-Familienbande-

Macht es euch bequem, nehmt euch was zu Trinken und lasst die folgenden Namen / Beziehungen auf euch wirken ;).

July Mason ist die älteste Tochter von Asher und November Mayson.
Die beiden sind die Protagonisten des ersten Bandes der „Until Love“ – Reihe.

July hat noch insgesamt 4 Schwestern (ja Asher kann wohl nur Mädchen), die jeweils nach dem Monat benannt sind, in dem sie geboren wurden.
Sie heißen June, May, December und April.

Asher hat noch 3 Brüder. Sie heißen Trevor, Cash und Nico.

         

Trevor ist mit Liz liiert, Cash hat seine Lilly und zu Nico gehört Sophie.

Ganz an der Spitze der Mayson-Familie stehen Sophie und James.
Sie sind die Eltern von Asher, Trevor, Cash und Nico und somit Julys Großeltern.

Dann gibt es noch Kenton Mayson. Er ist der Cousin der 4 Mayson Jungs. An seiner Seite ist Autumn.

Aus einer früheren Beziehung von Cash ist Jax hervorgegangen.
Er bekommt im Januar 2018 seine ganz eigene Geschichte, taucht aber bereits hier kurz auf.

Im Mai 2018 liegt der Fokus dann auf June, der zweiten Tochter von Asher und November.
Man darf gespannt sein an wen sie ihr Herz verlieren wird.

    

Ich persönlich hoffe das auch December und April ihre Geschichte bekommen werden. Mal schauen was die Zukunft hier bringt.

So, ich hoffe jetzt ihr habt den Überblick behalten und alle Klarheiten, äh nee, ich meine Unklarheiten wurden beseitigt.

*****************************

Eckdaten zum Buch:

Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition (13. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903130389
ISBN-13: 978-3903130388
Originaltitel: Until July

Mehr Infos bekommt ihr auch bei Amazon oder Thalia.

Beim Verlag findet ihr es hier.

Klappentext:
Der Biker Wes Silver, dem sein Ruf als Bad Boy vorauseilt, genießt seine Freiheit in vollen Zügen – bis ihm July Mayson bei der ersten Begegnung wortwörtlich den Boden unter den Füßen wegreißt. Die quirlige Blondine stellt seine Welt in einem Atemzug auf den Kopf, und je mehr Zeit er mit ihr verbringt, desto stärker wird sein Wunsch, sie zu der seinen zu machen.
Alles, was nun noch getan werden muss, ist ihren Vater Asher Mayson ebenfalls davon zu überzeugen, dass July und Wes zusammengehören …
(Quelle: Romance Edition)

Meine Rezension zum Buch findet ihr hier.

*****************************

Das Gewinnspiel

Gewinnen könnt ihr insgesamt 5 x je 1 Fanpaket mit einem Print „Until You: July“, einem Block, einem Kugelschreiber, einem Lesezeichen und einer Postkarte.

Um in den Lostopf zu hüpfen beantwortet bitte die nachstehende Frage in den Kommentaren.

Für eure Bewerbung habt ihr Zeit bis einschließlich 29.10.2017!

Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt dann auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com.

Tagesfrage:

Was ist euch lieber, eine große Familie wie die Mayson oder doch eher die kleinere Variante?
Lasst uns doch an euren Gedanken darüber ein wenig teilhaben!

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

 

Only registered users can comment.

  1. Liebe Manja,

    danke für diesen super tollen Beitrag, jetzt habe ich Lust erst Recht Lust auch die anderen Bücher zu lesen. Nico habe ich letzten Monat zum Geburtstag bekommen, Kenton kenne ich bereits, fehlen also die anderen.

    Aber jetzt zu deiner Frage: Ich selbst habe nur noch eine Familie und habe mir immer eine große Familie gewünscht. Besonders toll finde ich immer die Vorstellung von Familienfeiern, wo alle zusammenkommen, sich necken und Anekdoten erzählen – man die Liebe fühlen kann. Also: Definitiv eine große Familie!

  2. Hallo und guten Tag,

    als Familienmensch mag ich eine große Familie…..leider wohnen wir entsprechen weit weg und die Freude ist immer riesigen groß …wenn Fest-oder Feiertage anstehen und wir uns alle Mann treffen.
    Bei guten Essen und Trinken wird viel geredet..erzählt..gelacht…gefreut usw.

    LG..Karin…

  3. Huhu
    eine große Familie ist toll. Allerdings ist es gar nicht wichtig wie groß die Familie ist, sondern, dass man gut miteinander zurecht kommt und man sich aufeinander verlassen kann. Zusammenhalt ist wichtig, egal ob groß oder klein.
    Liebe Grüße
    Sandra

  4. Guten Abend liebe Manja,

    Danke für den tollen Beitrag, der gleich Lust macht, mehr über die Familie zu erfahren.
    Ich denke eine große Familie hat ihre Vorteile, genau wie auch eine kleine. Aber das Wichtigste ist nicht die Größe, sondern der Zusammenhalt, Verständnis, das aufeinander verlassen können, da zu sein, wenn Hilfe gebraucht wird, glückliche wie traurige Ereignisse und Erlebnisse miteinander zu teilen, gemeinsam lachen, Spaß haben, aber auch den Rückhalt zu haben, wenn es mal nicht so läuft.
    Meine Familie ist weit verstreut, aber ich weiß, wenn ich jemanden brauche, sind sie alle da. Und genauso gut und ausgelassen können wir zusammen feiern, wenn wir alle zusammen kommen.

  5. Ich habe nur eine sehr sehr kleine Familie und den Großteil davon kann man getrost vergessen. Ich habe mir schon oft eine große Familie gewünscht in der ein richtiger Zusammenhalt herrscht und man füreinander da ist. Deswegen wäre mir eine große Familie lieber.

    LG Steffi

  6. Hallo,

    vielen Dank für den Beitrag 🙂

    Sicher, so eine große Familie hat auch was. Da ist immer jemand da und langweilig wird es bestimmt auch nicht. Doch ich bin eher für die kleinere Variante 😉 Besonders bei Familienfeiern wäre es mir zu viel, wenn so viele Menschen zusammenkommen. Da mag ich es lieber ‚klein und fein‘.

    Liebe Grüße
    Anna

  7. Hallo,

    danke für diesen tollen Beitrag. Ich finde eine kleinere Variante viel schöner =) (Dann muss man weniger Weihnachtsgeschenke kaufen xD, nein spaß!) Ich selbst habe eine kleine Familie und bin glücklich darüber.
    LG Janet G.

  8. Huhu:)

    Ich sag immer, dass die Mitte perfekt ist. Die Familie muss nicht riesig sein, aber zwei, drei Geschwister oder Cousins/Cousinen wären super. Gibt auch viel Zusammenhalt, denke ich.

    Liebe Grüße,
    Lydia

  9. Hallo 🙂

    Danke für den Beitrag. Ich war Anfangs nämlich etwas verwirrt, wie die ganzen Charaktere zueinander stehen. 😀

    Ich finde die Frage sehr schwierig. Ich persönlich habe keine Geschwister, dafür aber eine Cousine mit der ich mich gut verstehe. Ich finde es perfekt, so wie es ist. Trotz einer kleinen Familie verstehe ich mich mit allen super und bin froh das ich sie habe. 🙂
    In Büchern mag ich es aber auch oft gerne wenn die Familie was größer ist. So kann ich dann auch die andere Seite was besser kennenlernen. Und die Streitereien zwischen Geschwistern sind doch oftmals auch sehr amüsant. 🙂

    Liebe Grüße
    Alicia

  10. Hallo,

    ich glaube, dass es gar nicht so auf die Größe der Familie ankommt, wichtig ist, dass man sich gegenseitig unterstützt und füreinander da ist 🙂

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.