Blogtour | Gewinnspiel

Geheimnisvolle Zeilen – Blogtour „Küsse unter dem Mistelzweig“ [Blogtour Tag 4]

2. November 2017

Hallo meine lieben Blogtour – Leser,

ich begrüße euch zum heutigen 4. Tag unserer Blogtour zum Roman

„Küsse unter dem Mistelzweig“

von Mila Summers.

 

Während unserer Tour habt ihr ja schon so einiges über das Buch erfahren.
So ging es gestern bei Liza um „Das perfekte Weihnachtsfest“. Und morgen gehts dann weiter bei Jenny, wo euch ein Interview mit Mila Summers erwartet.

Den gesamten Tourplan findet ihr hier.

************************************

Bei mir dreht sich heute alles um das Thema

„Geheimnisvolle Zeilen“

Geheimnisvolle Zeilen, was mag sich da wohl hinter verbergen?
Sind es Zeilen, von denen keiner etwas wissen darf? Oder doch Zeilen, die bereits länger existieren und die bisher keiner gefunden hat?

Ich kann euch verraten, hier sind Zeilen gemeint, die schon sehr lange existieren, die in einem bisher verborgenen Tagebuch zu finden sind. Doch was steht in eben diesem Tagebuch?

(Bildquelle: Pixabay)

Das Tagebuch gehörte einer früheren Bewohnerin des Cottage wo Emily in Schottland unterkommt. Sie findet es, nachdem sie bereits einige Tage vor Ort ist, um alles hinter sich zu lassen, um das zu vergessen was zu Hause passiert ist.
Dieses Cottage gehört Ben, einem ziemlichen Miesepeter, der Emily aus dem Weg geht, der nichts mit dem Cottage oder dem, was es betrifft, zu tun haben möchte. Ein sympathischer Miesepeter, das muss man schon sagen. Aber warum ist Ben so ein Miesepeter? Warum verweigert es es, sich um das Cottage zu kümmern? Steht darüber vielleicht etwas im Tagebuch?
Verwaltet wird das Cottage von Charlotte, sozusagen einer guten Fee. Eben von dieser guten Fee erfährt Emily mehr über die frühere Bewohnerin, denn sowohl Charlotte als auch Ben kannten sie. Wer es ist, das verrate ich euch an dieser Stelle allerdings nicht.

Auf jeden Fall spielt eben das besagte Tagebuch eine sehr große Rolle. Emily liest es, obwohl es sich nicht gehört. Und dann geschieht etwas Unerwartetes, etwas sehr Überraschendes. Es wird „Übersinnlich“, „mystisch“ und eben geheimnisvoll.

Was genau es aber mit dem Tagebuch auf sich hat, was es für geheimnisvolle Zeilen sind, die Emily hier zu lesen bekommt und warum es letztlich schon fast mystisch wird, das müsst ihr ganz alleine herausfinden.

Lest das Buch, lernt Emily, Ben und Charlotte kennen, erfahrt wer die frühere Bewohnerin ist.

************************************

Eckdaten zum Buch

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4424 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 224 Seiten
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen zum Buch gibt es auf Amazon.

Der Klappentext:
Eine magische Reise in die verschneiten Highlands
Nach fünf Jahren Beziehung wird Emily wenige Tage vor Weihnachten gegen ein brasilianisches Unterwäschemodel eingetauscht. Kurzerhand entflieht sie dem hektischen Trubel Londons in die Einsamkeit der schottischen Highlands, um sich Gedanken über die Zukunft zu machen.
Doch in dem Cottage, in das sie sich zurückzieht, wartet ein geheimnisvolles Tagebuch auf sie. Was hat diese Geschichte mit dem eigensinnigen Gutsbesitzer Ben zu tun, dessen Anziehungskraft Emilys Herz mehr als einmal höherschlagen lässt? Emily wollte doch in Mìorbhail, dem Ort der Wunder, einfach nur zur Ruhe kommen.
Als dann auch noch ihr Ex Tom eines Tages bei ihr vor der Tür steht, ist das Chaos perfekt.
(Quelle: amazon)

Meine Rezension gibt es hier.

************************************

Das Gewinnspiel

Die Gewinne:

Preis 1
1x Adventskalender

Preis 2
1x Christbaumkugel

Preis 3
1x Plätzchendose

Um in den Lostopf für einen der Preise zu hüpfen beantwortet bitte die nachstehende Tagesfrage in den Kommentaren.

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 05.11.2017!

Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt dann unter www.netzwerk-agentur-bookmark.com.

Tagesfrage:

Habt ihr schon mal Tagebuch geschrieben?
Oder schreibt ihr es vielleicht sogar aktuell noch?
Wenn ja, weiß wer davon? Oder behaltet ihr es dann doch lieber für euch?
Lasst uns doch mal ein wenig an euren Gedanken dazu teilhaben!

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

Only registered users can comment.

  1. Hallo Manja,

    wieder ein wunderbarer Beitrag. Habe das e-book bereits gelesen und ich fand die Geschichte einfach traumhaft schön. Tagebuch habe ich als Kind geschrieben, so schön mit Schloss, damit es ja niemand lesen kann. Jetzt schreibe ich während eines Urlaubs gerne Tagesberichte über das Erlebte.

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Sonja

  2. Ich habe als Kind mal Tagebuch geschrieben aber nicht dauerhaft und ja diese besitze ich noch! Jetzt jedoch finde ich nichts mehr daran und habe auch kein interesse oder bedürfnis da noch was schreiben zu wollen!
    LG..Jenny

  3. Hallöchen.
    Danke für den tollen Beitrag.
    Nein, ich habe noch nie ein Tagebuch geführt.
    Wenn dann hätte ich mich schon jemanden anvertraut.
    Gruß
    Angela

  4. Hallo,
    Dankeschön für deinen Beitrag. Tagebuch habe ich eigentlich nie geschrieben. Bis auf Reisetagebücher, da gibt es einige, vor allem als die Kinder kleiner waren, sie Bilder dazu gemalt haben und später die ersten Schreibversuche dazusetzten.
    Liebe Grüße
    Bettina H.

  5. Hey!
    Ich habe als Jugendliche mal tagebuch geschrieben, aber nur ganz kurz. Irgendwie ist da snicht so mein Ding. So viel Spannendes passiert in meinem Leben nicht, dass es sich lohnen würde das jeden Tag aufzuschreiben.
    LG
    Yvonne

  6. Hallo Manja,
    toller Beitrag zur Tour. Ich habe bis ich 24/25 Jahre alt war noch Tagebuch geschrieben danach war irgendwie die Zeit knapp. Ansonsten habe ich gern meine Gedanken für das Erlebnis/den Tag aufgeschrieben und mich dabei gesammelt. Meines Wissen nach wusste es keiner davon, ich habe aber schon länger wieder überlegt eins anzufangen.

    LG Sunniy

  7. Huhu liebe Manja!

    Ich wollte immer Tagebuch schreiben und habe es tatsächlich auch mal versucht, doch irgendwie hatte ich nicht genug Ausdauer dafür. Nach ein paar fleißigen Einträgen gab es große Durststrecken, bis ich ganz damit aufgehört habe. Das alte Tagebuch habe ich aber noch – gut versteckt, denn zeigen möchte ich es ehrlich gesagt noch niemandem. Zu peinlich. *lach*

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

  8. Früher, als Jugendliche, habe ich viel Tagebuch geschrieben und alle meine Erlebnisse sowie Gedanken festgehalten. Irgendwann ist das eingeschlafen und ich habe kein Tagebuch mehr geführt. Ist aber sehr interessant, in den Erlebnissen von früher zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  9. Hallo

    So direkt Tagebuch habe ich nicht geschriebe. Ich hatte in der Jugend mit meiner besten Freundin, ein Buch geführt, wo dann jeder seine Gedanken und Erlebnisse reinschreiben konnte. Wir haben zwar die selbe Schule besucht, waren aber in unterschiedlichen Klassen.

    LG Stefanie

  10. Hallo.
    So als 12 jährige habe ich mal angefangen ein Tagebuch zu schreiben. Aber da gab’s nicht viel zu berichten und dann hab ich gelassen und auch bis heute kein Tagebuch mehr geführt.
    LG Bärbel

  11. Hallo und herzlichen Dank auch für diesen schönen Beitrag zu dieser tollen Blogtour! Ich schreibe gerne Reisetagebücher, weil ich so die vielen schönen Erinnerungen und Erlebnisse festhalten kann. Ansonsten schreibe ich kein Tagebuch. Meine Familie weiß, dass ich Reisetagebücher schreibe, aber ich habe bislang niemanden meine Reisetagebücher lesen lassen. Auch wenn ein Reisetagbuch nicht so persönliche Erinnerungen und Gedanken enthält, wie andere Tagebücher, aber trotzdem finde ich den Gedanken komisch, dass jemand meine Aufzeichnungen und Erlebnisse nachliest. Aber ich verstecke meine Tagebücher auch nicht.

    Viele liebe Grüße
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.