Rezension

Gelesen: „Nachtschatten: Unantastbar“ von Juliane Seidel

2. November 2017

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 560 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 312 Seiten
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen auf Amazon
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin


Menschen, Vampire und Werwesen haben etwas gemeinsam: Sie alle besitzen einen Schutzengel. Lily – eine der wenigen Auserwählten, die den ihren sehen kann – wird zu einer Jägerin ausgebildet, um gewöhnliche Menschen vor übernatürlichen Wesen zu schützen.
Als sie sich in Silas verliebt, der Mitglied einer geheimnisvollen Magiergilde ist, hat plötzlich jeder Geheimnisse vor ihr: Der hohe Rat, ihre Lehrmeisterin, Silas, sogar ihr eigener Schutzengel Adrian. Die seltsamen Vorfälle, die sich um sie herum ereignen, lassen sie und Silas schließlich auf ein Komplott aus Intrigen stoßen, das seinen Ursprung in Lilys Vergangenheit hat.
Der erste Band der Urban Fantasy Trilogie „Nachtschatten“.
(Quelle: amazon)

Der Fantasyroman „Nachtschatten: Unantastbar“ stammt von der Autorin Juliane Seidel. Es ist der erste Teil der „Nachtschatten“ – Trilogie. Ich empfand hier sowohl das Cover als auch den Klappentext als sehr ansprechend und so habe ich mich dann neugierig ans Lesen gemacht.

Die handelnden Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Sie werden sehr gut beschrieben und waren für mich alle vorstellbar.
Die Protagonistin Lily hat eine Gabe, die sie von anderen unterscheidet. Sie kann Schutzengel sehen und hat nur einen Wunsch. Sie will die Menschen beschützen, will Jägerin werden. Allerdings es gibt hier ein Problem mit ihrem persönlichen Schutzengel Adrian. Mit ihm hat sie eine Verbindung, diese ist aber noch nicht so ausgereift und könnte für Lily ein Problem werden. Ich empfand Lily als sympathisches junges Mädchen. Sie wirkte fröhlich auf mich und richtig tough, auch wenn sie sich an ihre Vergangenheit nicht wirklich erinnern kann.
Adrian, Lilys Schutzengel, gefiel mir ebenfalls richtig gut. Auch wenn ich mir bei ihm ein wenig mehr gewünscht hätte, er wirkte auf mich interessant, auch wenn er ein wenig eigenwillig ist.

Die Nebencharaktere sind der Autorin auch richtig gut gelungen. Hier bleibt Silas, der Magier, im Gedächtnis. Er übt auf Lily eine große Faszination aus. Doch auch die anderen sind gut beschrieben und fügen sich wunderbar ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Sie hat es geschafft mich von Beginn an in ihren Bann zu ziehen, ich musste hier wissen was weiter passieren würde.
Die Handlung ist sehr spannend gehalten. Juliane Seidel verbindet hier Fantasy mit Mystik, Liebe und so einigem Übernatürlichen, ich als Leser war richtig begeistert. Das Thema Schutzengel hat hier einen großen Stellenwert und so wie dieses Thema hier eingebracht wird habe ich es bisher noch nicht gelesen. Es wirkte auf mich frisch und sehr gut durchdacht.
Die Schauplätze sind sehr bildhaft beschrieben, so entsteht vor dem inneren Auge Kopfkino vom Feinsten.

Das Ende ist ziemlich offen gehalten. Es bleiben doch  einige Fragen, die neugierig auf Teil 2 „Nachtschatten: Ungebrochen“ machen.

Zusammengefasst gesagt ist „Nachtschatten: Unantastbar“ von Juliane Seidel ein Trilogieauftakt der mich in seinen Bann gezogen hat.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, interessant und sehr faszinierend empfand, haben mir hier richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Wirklich empfehlenswert!

 

Ich danke der Autorin für das zugesandte eBook!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.