Rezension

Gelesen: „Nachtschatten: Unbezwingbar“ von Juliane Seidel

5. November 2017

Achtung:
Dies ist der Abschlussband der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 569 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 319 Seiten
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen bei Amazon
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin


Seit dem letzten Aufeinandertreffen mit dem magischen Vampir Nazar gehen Lily und ihre Freunde zum Angriff über. In den Kaparten kann sie nicht nur ihren Schutzengel Adrian mit Hilfe eines Engelsrufers zu sich zurückführen, sondern auch eine Falle für Nazar planen. Doch auch ihr Erzfeind Rasmus bleibt nicht untätig und setzt alles daran, Lily in seine Gewalt zu bringen, um seine grausamen Experimente fortzuführen.
Als Rasmus seinen allerletzten Trumpf gegen Lily ausspielt, muss sie sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen und riskieren, alles zu verlieren …
Das große Finale der Urban Fantasy Trilogie „Nachtschatten“.
(Quelle: amazon)

Endlich war es soweit, mit „Nachtschatten: Unbezwingbar“ ist nun auch der Abschlussteil der „Nachtschatten“ – Trilogie von Juliane Seidel erschienen.
Nachdem mir bereits Band 1 und 2 unheimlich gut gefallen hatte war ich hier sehr neugierig wie alles zu Ende geführt wird. Das Cover passt richtig klasse zu den beiden anderen Teilen und der Klappentext versprach so einige tolle Lesestunden.

Die Charaktere waren mir ja bereits sehr gut bekannt. Im Vergleich zu Band 1 haben sie sich merklich entwickelt. Diese Entwicklung ist nachvollziehbar und verständlich gehalten.
Lily ist mir während der 3 Teile nun sehr ans Herz gewachsen. Wusste sie am Anfang kaum etwas über sich sind ihre Erinnerungen mittlerweile wieder da und sie muss sich nun ihrer Vergangenheit endlich stellen.

Auch Lilys Freunde, wie ihr Schutzengel Adrian oder aus Silas oder Radu sind erneut mit von der Partie. Jeder von ihnen einfach einen festen Platz in dieser Geschichte, darf einfach nicht fehlen.
Über Rasmus und auch Nazar erfährt man als Leser hier um einiges mehr. Ich fand diese Passagen sehr interessant und aufschlussreich.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr mitreißend und war mir bereits gut bekannt aus den anderen Teilen. Wenn man sich hier einmal festgelesen hat will man gar nicht mehr aufhören. Ich bin sehr flott und locker durch die Seiten gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Die Handlung knüpft nahtlos an Teil 2 an. Daher sollte man diesen und davor auch Teil 1 unbedingt gelesen haben. Nur dann kann man ohne Schwierigkeiten folgen und alle Zusammenhänge verstehen.
Mir gefiel das Geschehen hier wieder verdammt gut. Es geht spannend zu und als Leser merkt man hier steht unweigerlich das Ende bevor. Und genau das hat mich ans die Seiten gefesselt. Es geht actionreich zu und kommt zu Wendungen, die man nicht vorhersehen konnte. Ich wollte hier wirklich nur noch Eines, wissen wie es letztlich ausgeht.

Das Ende ist in meinen Augen gelungen. Es passt sehr zur Trilogie, schließt sie ganz wunderbar und schlüssig ab und ja es macht sie einfach rund.
Ganz am Ende gibt es dann hier noch ein Personenverzeichnis, so kann man immer nachschlagen wenn man etwas wissen möchte.

Alles in Allem ist „Nachtschatten: Unbezwingbar“ von Juliane Seidel ein Abschluss der „Nachtschatten“ – Trilogie, die mich echt mitgerissen hat.
Charaktere, die mir sehr gut bekannt waren und die ich während der 3 Teile sehr ins Herz geschlossen habe, ein leichter flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die sehr spannend und abwechslungsreich gehalten ist, haben mich letztlich überzeugt und machen die Trilogie rund.
Sehr zu empfehlen!

 

Ich bedanke mich bei der Autorin für das bereitgestellte eBook!

 

Rezension Band 1
„Nachtschatten: Unantastbar“

Rezension Band 2
„Nachtschatten: Ungebrochen“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.