Blogtour | Gewinnspiel

Heiß und sportlich – Blogtour „Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre“ [Blogtour Tag 3]

15. November 2017

Hallöchen ihr Lieben Blogtour – Leser,

willkommen zum heutigen 3. Tag unserer Blogtour zum Roman

„Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre“

von Kate Lynn Mason.

Während der letzten zwei Tage habt ihr schon ein bisschen was über das Buch erfahren.
Gestern erst stoppte unserer Tour bei Katja, wo es um das Thema „Voll durchgeplant vs. Leben von heute auf morgen“ ging.

Den Tourplan könnt ihr hier nachlesen.

************************************

Bei mir geht es heute um

heiß und sportlich

 

Was es damit auf sich hat wollt ihr wissen?
Ja dann lest mal ganz schnell weiter, nur so könnt ihr es rausfinden.

….

Ich verrate euch jetzt wer heiß und sportlich ist im Roman … es ist Ryan, der Protagonist neben Isabella.

Ryan ist ein sehr attraktiver junger Mann, der sehr selbstbewusst scheint. Er hat dunkle Haare und man kann schon am Aussehen erkennen, das er aus einem sehr guten Elternhaus kommt.

Ryan studiert Jura, er soll später einmal in die Fußstapfen seines Vaters treten. Dieser ist selbst Anwalt, doch seinen Job kann er nicht mehr aussüben.
Ryan ist bereits verlobt, mit Sarah, einer jungen gutaussehenden Frau. Seine Eltern sind begeistert von dieser Verbindung, besonders seine Mutter liebt Sarah. Sie plant ja sogar schon die Hochzeit, was Ryan mehr und mehr auf den Keks geht.

Ryan hat Träume, doch er weiß nicht so recht wie er dahin gelangen soll. Man glaubt immer Geld kann alle Probleme lösen, doch dem ist gar nicht so. Das wird hier immer wieder deutlich.

Anderen will es Ryan immer recht machen, dabei stellt er sich hinten an. Er merkt nach und nach immer mehr das sein vorbestimmter Weg gar nicht so wirklich das ist was er selbst will.

Ryan hat aber auch noch eine andere Seite an sich.
Er spielt Rugby, erfolgreich. So wiederum bleibt sein Körper auch immer sportlich.

 

Ich hoffe nun durch meine Ausführungen konnte ich euch Ryan näherbringen und ihr habt nun Lust darauf die Geschichte rund um ihn und Isabella zu lesen.

************************************

Eckdaten zum Buch

Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition (10. November 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903130427
ISBN-13: 978-3903130425

Weitere Informationen zum Buch gibt es bei Amazon oder beim Verlag.

Der Klappentext:
Jurastudent Ryan und die Kellnerin Isabella könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Ryans Zukunft – inklusive Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin – bis ins Detail von seinen wohlhabenden Eltern durchgeplant ist, hält sich Isabella mit ihrem Job im Pub über Wasser, um die medizinische Versorgung ihrer Grandma zu finanzieren.
Als sich die beiden begegnen, steht sofort fest, dass keiner in das Leben des anderen passt. Auch optisch nicht, denn Isabella liebt Tattoos und Piercings und fällt gern aus der Norm, während Ryan als der heißeste Rugbyspieler der Universität gilt. Doch wie sagt man so schön? Gegensätze ziehen sich an und in diesem Fall gegen alle Vernunft auch aus. Ein fataler Fehler, wenn auch noch Gefühle ins Spiel kommen …
(Quelle: Romance Edition)

Meine Rezension könnt ihr hier nachlesen.

************************************

Das Gewinnspiel

Gewinnen könnt ihr insgesamt

5x je ein Fanpaket von Romance Edition inkl. „Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre“ in Print (Block, Kugelschreiber, Postkarte und Lesezeichen)

 

Um die Chance auf eines der Pakete zu haben beantwortet bitte die nachstehende Tagesfrage in den Kommetaren.

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 19.November 2017!

Die Gewinner werden dann auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com bekanntgegeben.

Tagesfrage:

Stellt euch vor, ihr seid an Ryans Stelle und eure Zukunft ist quasi vorbestimmt. Wie macht ihr euren Eltern klar das ihr das gar nicht so wollt, sondern etwas ganz anderes?

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

Only registered users can comment.

  1. Ich würde es versuchen doch glauben würden sie mir ja eh nicht und würden mich für verrückt halten! Somit müsste ich mir andere Ansprechpartner suchen!
    LG Jenny

  2. Ich würde zuerst einmal das Gespräch suchen und versuchen, ihnen vernünftig und ruhig zu erklären warum ich das nicht will. Wenn man gute Gründe und Argumente hat reicht das vllt aus um das klarzustellen und die eigenen Wunsche ausleben zu können.

    LG Steffi

  3. Guten Abend,

    vielen Dank für die schöne Vorstellung von Ryan.
    Das ist gar keine so leichte Sache und will gut überlegt sein. Wenn die Eltern durch die Kinder ihre Träume ausleben wollen, kommt man schwer dagegen an. Man muss offen und direkt das Gespräch suchen, sagen, was man möchte und was nicht. Klar gibt das erst einmal gewaltig Ärger und die Eltern werden enttäuscht sein. Aber ich würde hoffen und auf die Elternliebe bauen, dann renkt sich das alles wieder ein – hoffentlich.

  4. Hallo,
    Danke für diesen tollen Beitrag. Ich denke, ich würde lange mit meinen Eltern diskutieren und ihnen versuchen zu erklären,warum ich was anderes machen möchte. Vorher würde ich mir einen guten Plan zurechtlegen und Listen erstellen, warum ihr Vorschlag Mist ist und meiner am besten.

  5. Hallo, toller Beitrag zur Blogtour so bekommt man richtig lust das Buch zu lesen. Eine Wirklich gute Frage, ich denke ich würde versuchen zuerst das Gespräch zu suchen. Und mit guten und starken Argumenten ihnen zeigen das ich das will und auch es durchziehen werde,

    LG

  6. Huhu Manja,
    vielen Dank für die Vorstellung von Ryan. Da sieht man mal wieder, das Geld allein nicht glücklich macht.
    Ich an Ryans Stelle würde das Gespräch suchen und dann meinen Weg, den ich gehen möchte einfach durchziehen. Denn ich glaube nicht, dass er großartig auf Verständnis stoßen wird.

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

  7. Hallo Manja,

    danke für deinen Beitrag zur Tour und die kleine Vorstellung von Ryan!

    Puh, ein vorherbestimmtes Leben vor allem, wenn es nicht im eigenen Sinn liegt, stelle ich mir sehr schwierig zu handhaben vor.
    Hier ist definitiv Feingefühle in einem vernünftigen Gespräch mit den Eltern gefragt.
    Vielleicht schon im Vorfeld eine Pro- und Kontra-Liste erstellen und die wichtigsten Argumente dagegen aufzuschreiben.
    Ein wenig Appell an das Gewissen der Eltern kann vielleicht auch nicht schaden, aber alles mit etwas Fingerspitzengefühl! 😉

    liebe Grüße
    Sarahs Büchertraum

  8. Liebe Manja,
    man muss in Ruhe miteinander reden. Man kann nicht das Leben führen, das andere sich für dich wünschen.
    Liebe Grüße
    Caroline

  9. Hallo. Ich würde auf jeden Fall versuchen, meine Eltern umzustimmen. Obwohl ich ja schon etwas älter bin und zu meiner Zeit doch etwas schwerer war, sich gegen seine Eltern durchzusetzen, habe ich es doch geschafft, meine Traumberuf zu ergreifen.
    Liebe Grüße Bärbel

  10. Huhu Manja,

    Bei Ryans Vorstellung hattest du mich schon bei der Erwähnung der dunklen Haare 😍

    Puh, wie macht man das seinen Eltern klar. Offen und ehrlich?
    Ich würde ihnen sagen, dass ich das Leben leben muss, nicht sie. Und wenn ich es nicht nach meinen Wünschen tun kann, dann werde ich dauerhaft unglücklich sein.
    Das würden sie dann hoffentlich einsehen.

    Liebe Grüße,
    Areti

  11. Hallo, toller Beitrag, danke dafür. Ich würde versuchen mit ihnen zu reden und es erklären, warum ich es anders will. Aber ich denke, dass das ziemlich schwer wäre. LG Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.