Gelesen: “Devil’s Daughter 2: Thron der Verdammnis” von Lilyan C. Wood

Achtung:
Dies ist Band 2 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1842 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 392 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (26. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen bei Facebook
Das Buch beim Verlag
Dark Diamonds bei Facebook
Die Autorin bei Facebook


Band 2 des düsteren Prinzessinnenromans…

**Tritt ein durch das Tor der Hölle**
Seit Lucia und Fero ihr menschliches Dasein hinter sich gelassen haben und gemeinsam in die Unterwelt hinabgestiegen sind, sieht die Höllenprinzessin die Welt mit ganz anderen Augen. Umringt von Ritualen und Geheimnissen erfährt sie von ihrem Vater alles über das teuflische Königreich, das sie einmal führen soll. Doch als ein Anschlag auf Lucias Vater das Tor zur Hölle öffnet und die gefangenen Seelen befreit, entbrennt ein Feuer der Verdammnis, das nicht nur die Unterwelt, sondern auch die Menschenwelt bedroht…
(Quelle: Dark Diamonds)

Nachdem ich Band 1 gelesen und für gut befunden habe war ich nun gespannt auf „Devil’s Daughter 2: Thron der Verdammnis“ aus der Feder von Lilyan C. Wood.
Das Cover passt sehr gut zum ersten Band und der Klappentext machte mich neugierig. Also begann ich sehr schnell mit dem Lesen.

Die Charaktere waren mir soweit schon sehr gut bekannt aus dem ersten Band. Mir gefiel es wieder zurückzukehren.
Lucia und Fero kannte ich bereits aus Band 1 sehr gut. Die Verbindung zwischen den beiden ist nachvollziehbar. Besonders Lucia ist hier wieder eine echte Kämpferin und zeigt diese Seite nicht nur einmal. Über sie gibt es hier einiges zu erfahren, was einen als Leser überrascht.
Erik und Marie lernt man neu kennen. Sie fügen sich aber sehr gut ins Geschehen ein, ihre Figuren empfand ich persönlich als sehr interessant.

Die Nebenfiguren fügen sich ebenso gut ins Geschehen ein. Sie sind auch sehr gut beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Die Autorin hat mich wieder in den Bann der Geschichte ziehen können, ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit ausgelesen.
Die Handlung ist erneut sehr spannend und düster gehalten. Mir fiel es richtig leicht wieder ins Geschehen einzutauchen. Ich halte es auch für notwendig das man vor diesem Teil hier auch den ersten Band gelesen zu haben, da man so dem Geschehen auch wirklich folgen kann.
Die Spannungskurve steigert sich hier kontinuierlich, die Handlung ist zudem sehr abwechslungsreich. Man kann als Leser mitfiebern und immer wieder gibt es auch Überraschungen, die ich so nicht kommen sah.
Die hier beschriebene Welt hat mir sehr gut gefallen, man fühlt sich als Leser direkt als wäre man mittendrin.

Das Ende empfand ich als richtig klasse. Es hat mich gefesselt, denn es passt einfach total zur Gesamtgeschichte. Mich hat es sehr zufriedengestellt.

Insgesamt gesagt ist „Devil’s Daughter 2: Thron der Verdammnis“ von Lilyan C. Wood eine Fortsetzung, die Band 1 in meinen Augen übertreffen kann.
Interessante sehr gut dargestellte Charaktere, ein flüssiger leicht zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und überraschend empfand, haben mir hier richtig tolle Lesestunden beschert.
Sehr zu empfehlen!

 

Rezension Band 1
“Devil’s Daughter. Königreich der Unterwelt”

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.