Gelesen: “Loranga – Der beste Papa der Welt” von Barbro Lindgren

Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: Woow Books (8. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3961770026
ISBN-13: 978-3961770021
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 7 – 9 Jahre

Weitere Informationen auf Amazon
Der Verlag bei Facebook


Loranga ist ein großartiger Papa! Wenn es im Haus wie ein Kanonenschuss donnert, dann ist das Loranga, der gerade das Radio angeschaltet hat. Er muss die Musik immer so laut wie möglich aufdrehen, sonst kriegt er Ohrenschmerzen – und es muss Popmusik sein, sonst bekommt er Bauchweh. Außerdem kocht Loranga das allerleckerste und vollwertigste Essen. Meistens gibt es Zimtschnecken oder Eis. Und natürlich will er den ganzen Tag spielen und dabei immer gegen seinen armen Sohn Masarin gewinnen. Willkommen in Lorangas kunterbunter Welt!
(Quelle: amazon)

Das Kinderbuch „Loranga – Der beste Papa der Welt“ stammt von Barbro Lindgren. Hier sprachen mich besonders der Klappentext und auch das richtig toll gestaltete Cover sehr an. Und da ich ja auch gerne mal ein Kinderbuch zwischendurch lese war schnell klar dieses Buch wird gelesen.

Die Charaktere sind hier zum Teil wirklich sehr verrückt gezeichnet. Ich muss ja gestehen manches Mal habe ich schon mit dem Kopf geschüttelt wenn Loranga mal wieder zur Höchstform gelangt ist. Er ist wirklich ein sehr verrückter Papa. In ihm steckt definitiv noch ein Kind, für ihn ist Spaß das Größte, Arbeiten mag er so rein gar nicht. Und Loranga hat immer wieder verdammt verrückte Ideen, die er dann natürlich auch ausführt. Bei ihm gilt klar, entweder man mag ihn und seine Art oder man tut es nicht. Ich habe ein paar Seiten gebraucht aber letztlich konnte er mich für sich gewinnen.
Lorangas Sohn Masarin ist ganz anders als sein Papa. Er ist viel ruhiger aber deshalb nicht unbedingt vernünftiger oder gesitteter als sein Vater. Er kann trotzdem locker mit ihm mithalten.
Dann gibt es noch den Großvater Dartanjang. Und ganz ehrlich er ist der absolute Knaller. Auch er ist ziemlich verrückt dargestellt. Wenn es sein muss dann ist er jeden Tag eine andere Person und genau das ist vollkommen abgedreht. Dartanjang ist immer für eine Überraschung gut.

Der Schreibstil von Barbro Lindgren ist altersgerecht und somit leicht und gut zu lesen. Man kann als Leser gut folgen und es ist alles sehr gut zu verstehen, nicht zu schwierig gehalten.
Die Handlung ist schon skurril und ja auch speziell. Es geht hier sehr rasant zu, ein Abenteuer jagt das nächste, man hat kaum Zeit sich zu erholen. Und ja es ist verrückt, chaotisch und auch lustig. Allerdings manches Mal hatte ich schon das Gefühl es ist doch auch irgendwie übertrieben. Es ist aber auf jeden Fall ein Buch das Spaß machen und unterhalten soll Und genau das schafft es auch.
Neben dem Geschriebenen gibt es hier auch sehr schöne Illustrationen, welche die Geschichte unterstützen und begleiten. Sie wirkten auf mich stimmig und richtig gut.

Das Ende ist dann passend und ganz nach Lorangas Stil. Es macht rund und schließt ab, als Leser wird man zufrieden aus dem Buch entlassen.

Zusammengefasst gesagt ist „Loranga – Der beste Papa der Welt“ von Barbro Lindgren ein skurriles lustiges Kinderbuch mit wirklich tollen Illustrationen.
Gut beschrieben interessante Charaktere, ein kindgerechter leicht zu lesender Schreibstil und eine Handlung, die abenteuerlich, verrückt aber leider auch das ein oder andere Mal etwas übertrieben gestaltet ist, haben mich hier sehr gut zu unterhalten gewusst.
Durchaus lesenswert!

 

Ich danke dem Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

 

2 Kommentare zu „Gelesen: “Loranga – Der beste Papa der Welt” von Barbro Lindgren“

  1. Liebe Manja,
    Rezensionen zu Kinderbüchern finde ich immer sehr interessant. Schön, dass du deine Meinung über die hübschen Woow Verlag Bücher teilst. 🙂

    LG Ulrike

    1. Das mach ich gerne. Hab auch noch ein paar weitere Rezis zu den Woow Büchern. Du darfst dich also freuen ?

Kommentarfunktion geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.