Gelesen: „Vampires of Eden: Bluterwachen (Der Spin-off zu Melody of Eden)“ von Sabine Schulter

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1824.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 318 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (30. November 2017)
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen bei Amazon
Das Buch beim Verlag
Dark Diamonds bei Facebook
Die Autorin bei Facebook


**Die Geschichten hinter den beliebten Vampiren der Nachtpolizei**
Nach den dramatischen Ereignissen der letzten Monate kehrt ein wenig Ruhe auf den Polizeirevieren ein. Die perfekte Zeit also, um einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Denn wie sind die Rudelmitglieder um Melody und Eden überhaupt zu Vampiren geworden? Während Unruhestifter und Frauenversteher Rich vor seiner Verwandlung mit den Folgen des Krieges zu kämpfen hatte und Karis und Toja ihre Arbeit als Undercover-Agenten genossen, sah Ivys Leben in Paris weniger rosig aus. Und auch die anderen Vampire haben ihre ganz persönliche Lebensgeschichte zu erzählen…
Der Spin-off zur Bestsellerreihe »Melody of Eden«, in dem die Geheimnisse hinter jeder der beliebten Nebenfiguren endlich gelüftet werden.
(Quelle: Dark Diamonds)

 

Die „Melody of Eden“ – Trilogie von Sabine Schulter hat mir ja schon richtig gut gefallen. Umso gespannter war ich nun auf den Spin-off „Vampires of Eden: Bluterwachen“.
Das Cover empfand ich als sehr gelungen, es passt auch sehr gut zur Trilogie. Und der Klappentext macht sehr neugierig.

Die hier auftauchenden Charaktere waren mir als Kenner der Trilogie gut bekannt. Und dennoch ich habe hier viele neue Dinge von ihnen entdeckt. Etwas das ich mir so gar nicht erhofft hatte.
Man leidet mit den Charakteren mit, kann sich sehr gut in sie hineinfühlen. Es ist ein Wiedersehen mit Melody oder auch Eden. Aber auch Karis, Toja oder Ivy haben einen Auftritt. Besonders aber hat mich dann doch Scarletts Geschichte gepackt. Sie ist nicht unbedingt leicht zu nehmen, wenn man dieses Spin-off hier aber gelesen hat sieht man sie mit ganz anderen Augen.

Der Schreibstil der Autorin flüssig und ich bin locker durch das Buch hier gekommen. Sabine Schulter hat es geschafft mich hier gefangen zu nehmen, mich wieder einmal mit ihren Geschichten zu verzaubern.
Geschildert wird hier alles aus unterschiedlichen Perspektiven. Es gibt verschiedene Geschichten, die den Leser hier gefangen nehmen.
Die Handlung hat mich echt begeistert. Die Geschichten hier spielen in unterschiedlichen Jahren, man hat als Leser hier sehr viel Spaß diese zu verfolgen. So erfährt man allerlei Details zu den Figuren die man als Leser so gar nicht erwartet. Als Leser taucht man hier in die Vergangenheit ein, lernt die Charaktere noch viel besser kennen als bereits in der Trilogie. Diese Anfänge der Vampire mitzuerleben ist wirklich toll. Es ist spannend aber doch auch angsteinflößend. Ich wurde einige Male überrascht, es ging hier emotional zu, die Mischung ist einfach rundum gelungen und passt perfekt zu diesen Vorgeschichten.

Zusammengefasst gesagt ist „Vampires of Eden: Bluterwachen (Der Spin-off zu Melody of Eden)“ von Sabine Schulter ein Buch das nicht nur Fans der Trilogie gefangen nehmen wird.
Charaktere, die zum Teil neu, zum Teil aber auch neu sind, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als perfekte Mischung aus Spannung und Emotionen empfand und die mich total fasziniert hat, haben mir hier richtig tolle Lesestunden beschert.
Absolut zu empfehlen!