Gelesen: „Dort, wo du bist (Julia und Jeremy 3)“ von Jessica Winter

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1889.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 302 Seiten
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen bei Amazon
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin


Wie weit würdest du gehen, wenn die Person, die du liebst, unerreichbar scheint?

Der zweiundzwanzigjährige Max hat ein Ziel vor Augen, das er um nichts in der Welt aufs Spiel setzen möchte. Je näher er jedoch der geheimnisvollen Andy kommt, desto mehr geraten seine Pläne durcheinander. Und auch Andy fällt es immer schwerer, gegen ihr Herz anzukämpfen. Bei Max fühlt sie sich zum ersten Mal seit langem sicher. Bald schon können beide ihre Gefühle nicht länger leugnen. Doch das Leben schreibt seine eigene Geschichte und Andy verschwindet von heute auf morgen. Max muss ihren Verlust hinnehmen, wenngleich ihn die Erinnerungen und Fragen an sie nie loslassen. Siebzehn Jahre später steht Andy unerwartet vor ihm und bringt seine ganze Welt ins Wanken …
(Quelle: amazon)

Bereits die ersten beiden Teile der „Julia und Jeremy“ – Reihe aus der Feder von Jessica Winter haben mir sehr gefallen. Nun ist es endlich soweit der dritte Teil „Dort, wo du bist“ ist erschienen.
Obwohl es der dritte Teil der Reihe ist, man kann ihn durchaus auch ohne Vorkenntnisse lesen. Das Cover und auch der Klappentext sprachen mich sehr an und so begann ich schnell mit dem Lesen.

Die hier handelnden Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Auf mich wirkten sie authentisch und sehr gut beschrieben.
Zum einen ist da Max, der nach dem Tod seines besten Freundes vollkommen durcheinander ist. Dieses Ereignis wirft ihn komplett aus der Bahn. Dann noch das Wiedersehen mit Andy, es ist einfach alles zu viel. Die Vergangenheit holt ihn so wieder einmal ein. Immerhin haben die beiden während ihrer Collegezeit viele verschiedene Zeiten durchlebt. Ich mochte Max total gerne, auf mich wirkte er glaubhaft dargestellt.
Auch Andy ist eine tolle Persönlichkeit. Auch sie trägt so einiges mit sich rum und auch sie wird immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt. Als sie dann auf Max wiedertrifft wird auch ihr Leben wieder durcheinander gewirbelt.

Neben diesen beiden gibt es noch andere wichtige Charaktere in der Geschichte. So beispielsweise Hope, die Tochter von Jeremy und Jules. Sie nimmt einen beachtlichen Platz ein, ist wirklich ein kleiner Sonnenschein, den man einfach gerne haben muss.
Aber auch Jules ist mit dabei. Ich mochte sie schon immer sehr gerne und das hat sich hier auch nicht geändert, eher im Gegenteil, sie ist Teil der Geschichte und darf einfach nicht fehlen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und flüssig zu lesen. Ich war auf Anhieb wieder total gefangen im Buch und konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protagonisten Max und Andy. So lernt man beide nicht nur viel besser kenne, sondern bekommt auch einen guten Einblick in deren Gedanken und Gefühle.
Die Handlung hat mich total gefangen genommen. Man begleitet die Protagonisten durch zwei Zeitebenen. Zum einen ist es die Collegezeit und dann gibt es ein Wiedersehen nach 17 Jahren. Zu beiden Zeiten haben die beiden viele Probleme, die sie beschäftigen, die sie bewegen.
Jessica Winter spricht hier alltägliche Dinge an, man bemerkt richtig sie hat sich mit allem sehr beschäftigt, sie versteht es wirklich den Leser an ihre Geschichte zu fesseln.

Das Ende ist passend zur Geschichte gewählt. Für mich ist es richtig gut, es schließt und rundet alles richtig zufriedenstellend ab.

Insgesamt gesagt ist „Dort, wo du bist“ von Jessica Winter ein Roman, der mich erneut vollkommen für sich gewonnen hat.
Vorstellbare, sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich persönlich als bewegend und sehr gefühlvoll empfand, haben mir hier tolle Lesestunden beschert.
Absolut empfehlenswert!

 

Ich danke der Autorin für das bereitgestellte eBook!

 

Rezension Band 1
„Bis du wieder atmen kannst“

Rezension Band 2
„Solange du bleibst“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.