Gelesen: „Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt (Ruined 1)“ von Amy Tintera

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3472 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: HarperCollins (9. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen bei Amazon
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook


Einst waren die vier Königreiche geeint. Nun herrschen Krieg und Zerstörung. Die Eltern von Emelina, der Prinzessin von Ruina, wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester verschleppt. Emelina will Vergeltung! Ihr Plan ist so grausam wie genial. Erst tötet sie die Verlobte von Casimir, dem Thronfolger von Lera, dann nimmt sie deren Platz ein. Am Hofe des Feindes will sie den König und alles, was ihm teuer ist, auslöschen – auch Casimir. Aber je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr will ihr Herz ihr Vorhaben vereiteln …
(Quelle: HarperCollins)

Der Fantasyroman „Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt“ stammt von der Autorin Amy Tintera. Es ist der Auftaktband der „Ruined“ – Reihe und ich war sehr gespannt darauf was mich hier wohl erwarten würde.
Das Cover sprach mich auf Anhieb sehr an und der Klappentext macht einfach nur neugierig. Also stürzte ich mich schnell auf dieses Buch.

Die Charaktere dieser Geschichte gefielen mir richtig gut. Auf mich wirkten sie vorstellbar und glaubhaft gezeichnet.
Emelina, auch Em genannt, war mir richtig sympathisch. Sie ist zielstrebig und von ihrem Tun selbst sehr überzeugt. Das hat mir wirklich richtig gut gefallen.
Cas oder auch Prinz Casimir, wie er richtig heißt, ist eine tolle Person. Er ist ehrlich, auch wenn man das nicht unbedingt erwartet, wenn man sieht wie er seine Kindheit verbracht hat.
Beide Charaktere machen hier in der Geschichte eine richtig gute Entwicklung durch. Sie lernen sogar voneinander, was der Geschichte hier sehr gut tut.

Doch nicht nur die beiden Protagonisten sind gut gelungen, auch die Nebencharaktere haben das gewisse Etwas. Sie fügen sich sehr gut ins Geschehen hier ein und man darf gespannt sein wie es hier in der Fortsetzung zugeht.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig toll. Amy Tintera schreibt sehr flüssig und fesselnd, es macht richtig Spaß sich auf diese Geschichte hier einzulassen.
Geschildert wird das Geschehen aus der personalen Erzählperspektive. Es gibt hier einen Erzähler, der durch das Geschehen führt, ab und an gibt es aber immer wieder wechselnde Sichtweisen, die dem Leser verschiedene Seiten des Geschehens zeigen.
Die Handlung hat mich von Anfang an gepackt. Man ist als Leser direkt mittendrin und es geht auch direkt richtig actionreich los. Man wird als Leser hier unweigerlich mittenrein gezogen, kann gar nicht anders als der abwechslungsreichen und spannenden Handlung folgen. Immer wieder gibt es hier unvorhersehbare Wendungen aber auch die eher romantische Seite hat die Autorin nicht vergessen. Man findet hier als Leser sehr vielfältige Dinge, die eine richtig gelungene Mischung abgeben.

Das Ende hier lässt den Leser sehr neugierig zurück. Man darf wirklich gespannt sein wie es in der Fortsetzung, die im April 2018 erscheinen wird, weitergeht.

Insgesamt gesagt ist „Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt“ von Amy Tintera ein sehr gelungener Auftakt der Reihe, der mich gefesselt hat.
Vorstellbare glaubhaft gezeichnete Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich persönlich als spannend und abwechslungsreiche empfunden habe, haben mir hier richtig tolle Lesestunden beschert und machen Lust auf die Fortsetzung.
Wirklich zu empfehlen!

 

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.