Gelesen: “Behind the Spotlights: Tage aus Licht” von Jo Jonson

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4060.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 509 Seiten
Verlag: Eisermann – Verlag (13. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch


Ich sang davon, dass wir alle Träumer waren und es sich anfühlte wie Liebe in der Sonne. Dass wir gerade erst begonnen hatten.
Eine große Musikerkarriere – für die schüchterne Fay schon immer ein unerreichbarer Traum. Bis zu jenem schicksalhaften Tag, an dem ihre Sehnsucht größer ist als die Angst.
Als sie spontan an einem Casting von Der Traum teilnimmt, verändert sich ihr Leben von Grund auf. Fay tritt ein in die glamouröse Welt des Showbiz und lässt sich dabei nur allzu gern in die aufregenden Gefühle fallen, die ihr Mitteilnehmer Sascha in ihr auslöst. Ob das die große Liebe ist?
Zwischen all dem Druck auf dem Weg nach oben findet Fay Halt bei ihrem Konkurrenten Damien, der immer an ihrer Seite steht. Doch bald droht sie im Strudel der Empfindungen für diese beiden Männer die Kontrolle zu verlieren. Erst als es fast schon zu spät ist, erkennt sie: wonach sie all die Zeit so verzweifelt gesucht hat, war schon lange ganz in ihrer Nähe.
(Quelle: Eisermann – Verlag)

Der Roman „Behind the Spotlights: Tage aus Licht“ stammt von der Autorin Jo Jonson. Ich kannte die Autorin bisher noch nicht, daher war ich umso neugieriger was mich hier wohl erwarten würde.
Das Cover hat mich total angesprochen und der Klappentext versprach mit richtig tolle Lesestunden. Also habe ich mich auch schnell ins Buch gestürzt.

Die Charaktere sind der Autorin wirklich gelungen. Ich empfand sie als gut beschrieben und vorstellbar, die Handlungen waren für mich verständlich.
Fay ist eine richtig tolle Protagonistin. Ich mochte sie gerne. Zu Beginn ist sie etwas schüchtern und hat nicht unbedingt so viel Selbstbewusstsein. Sie lässt sich schon ziemlich oft unterbuttern. Je weiter die Geschichte aber voranschritt, desto mehr konnte ich Fays Entwicklung beobachten. Sie beginnt an sich zu glauben und denkt nicht nur an andere. Das gefiel mir richtig gut.
Damien war mir auf Anhieb sehr sympathisch, er hat einfach eine Art an sich, da kann man gar nicht anders als ihn zu mögen. Er steht an Fays Seite, unterstützt sie wo er nur kann. Dabei denkt er aber nicht nur an sich selbst, auch das, was andere angeht, ist ihm wichtig.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und leicht zu lesen. Ich konnte ohne Probleme folgen, habe alles gut verstanden und nachvollziehen können.
Der Einstieg in die Handlung gelang mir wirklich problemlos. Allerdings irgendwie hat mich der Anfang nicht wirklich begeistert. Es wirkte auf mich ein wenig emotions- und auch einfallslos. Es dauerte ein paar Seiten bis ich mich eingelesen hatte und im Geschehen wirklich drin war. Ab diesem Zeitpunkt war ich dann aber gefesselt, konnte richtig mitfiebern. Die Idee gefiel mir, je weiter ich vorankam, auch immer besser, die Autorin hat sie sehr gut umgesetzt.

Das Ende ist in meinen Augen gut gelungen. Ich empfand es als abschließend und passend gehalten. Nach dem Beenden habe ich meinen Reader zufrieden zur Seite gelegt.

Zusammenfassend gesagt ist „Behind the Spotlights: Tage aus Licht“ von Jo Jonson ein Roman, der mich bis auf Kleinigkeiten richtig gut unterhalten konnte.
Sehr gut gezeichnete vorstellbare Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die es mir am Anfang etwas schwer gemacht hat, mich dann aber mit Idee und Umsetzung doch begeistern konnte, haben mir hier richtig tolle Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

 

 

1 Kommentar zu „Gelesen: “Behind the Spotlights: Tage aus Licht” von Jo Jonson“

  1. Liebe Manja,

    gesundes neues Jahr!
    Ich bedanke mich aus ganzem Herzen für deine tolle, kompetente Rezension und werde dich gern auf meiner Homepage verlinken! Vielleicht ist auch mein Liebesroman “Lass mich fliegen wie die Kirschbaumblüten” etwas für dich 🙂 Sicher stellt der Eisermann Verlag dir auch diesen zur Verfügung.
    Schön, das neue Jahr mit einer so ansprechenden Rezension beginnen zu können.
    Alles Liebe
    Jo Jonson

Kommentarfunktion geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.