„Die Prophezeiung“ – Blogtour „Die Wächter von Enyador“ [Blogtour Tag 3]

Hallöchen ihr Lieben Blogtour – Freunde,

ich heiße euch Willkommen zum heutigen 3. Tag unserer Blogtour zu

„Die Wächter von Enyador“

von Mira Valentin.

Unsere Tour war bisher schon sehr informativ für euch. So habt ihr gestern bei Dana mehr über die Wächter erfahren.
Und morgen geht es weiter bei Isabell, mit dem Thema Gedanken.

Den gesamten Tourplan könnt ihr hier nachlesen.

***********************************

Mein Thema heute ist

die Prophezeiung

Zunächst einmal sollten wir klären was eine Prophezeiung ist:
Als Prophezeiung bezeichnet man in religiösen Kontexten eine Verkündung von Botschaften durch Prohpeten, inspiriert von bzw. im Auftrag Gottes bzw. einer Gottheit.
Hierbei ist zu erwähnen das Propheten Menschen sind, die sich in diesen Dienst von Gott bzw. einer Gottheit berufen sehen.
Umgangssprachlich gesehen ist eine Prophezeiung meist eine Prognose, die Ereignisse in der Zukunft meint.

(Bildquelle: Pixabay)

Prophezeiungen gibt es in nahezu allen Religionen, die dort in den unterschiedlichsten Zusammenhängen und aus den verschiedensten Anlässen ausgesprochen werden.

In der griechischen Mythologie gab es verschiedene Orakelstätten (z.B. das Orakel von Delphi). Dort wurden die Propheten regelmäßig befragt. Sie haben sich dann beispielsweise an Traumvisionen oder auch am Vogelflug orientiert.

In der Bibel gab es auch Prophezeiungen. So wurde die „Apokalypse des Johannes“ im Neuen Testament als prophetisches Buch verstanden.
Im Islam ist es Mohammed, der als letzter Prophet verstanden wurde.

Wann werden Prophezeiungen ausgesprochen?
Dies geschieht meist in Krisenzeiten. Wenn also Kriege oder Schlachten bevorstanden wurden Voraussagen über den Ausgang und die damit verbundenen Folgen getroffen.

(Bildquelle: Pixabay)

Was ist der Unterschied zwischen einer Prophezeiung und einer Prognose?
Eine Prophezeiung ist einer Voraussage eines künftigen Ereignisses ohne das es eine Erklärung dafür gibt.
Eine Prognose ist eine Einschätzung einer zukünftigen Entwicklung. Hierbei beruft man sich auf aktuelle Fakten und Trends.

(Infoquelle: Wikipedia ; Erdbeerlounge ; gutefrage)

****************

Warum aber erzähle ich euch das alles so genau?

Die Frage lässt sich einfach beantworten … in der „Enyador-Saga“ geht es auch um eine Prophezeiung. Diese ist extrem wichtig um Enyador zu einen. Hierbei geht es um Elben, Drachen und Dämonen. Die Prophezeiung bezieht sich auf Tristan.

Wie sie aber lautet und ob Tristan diese erfüllen kann, das müsst ihr selbst herausfinden. Lest die Saga und begleitet Tristan und all die anderen auf ihrem Weg.

***********************************

Die Bücher

„Die Legende von Enyador (Enyador-Saga 1)“

Klappentext:
Vier Königssöhne. Vier Wünsche. Ein Schicksal.
Seit Jahrhunderten kämpfen in Enyador Elben, Drachen und Dämonen um die Macht. Die Menschen wurden von den Elben unterworfen, ihre Erstgeborenen als Sklaven in den Krieg gegen die Drachen geschickt. Doch Tristan, ein Waisenjunge, widersetzt sich seinen Unterdrückern, anstatt an deren Grausamkeit zu verzweifeln. Dadurch löst er eine Reihe von Ereignissen aus … und eine uralte Prophezeiung erwacht zu neuem Leben.
(Quelle: amazon)

 

„Die Wächter von Enyador (Enyador-Saga 2)“

Klappentext:
Vier Wächter. Vier Völker. Eine zerstörerische Liebe.
Die Prophezeiung hat sich offenbart und die Wächter sind auf dem besten Weg, Enyador zu einen. Doch Tristans Liebe zu der Elbenprinzessin Isora steht dem Frieden im Wege. Nicht nur die zerbrechlichen Bündnisse der vier Völker drohen daran zugrunde zu gehen, sondern auch die Einheit der Menschen untereinander. So stehen Tür und Tor offen für Verrat aus den eigenen Reihen – und die Schicksalsgöttin spinnt ihre dunkelsten Fäden.
(Quelle: Amazon)

 

***********************************

Das Gewinnspiel

Das könnt ihr gewinnen:

3x je ein Paket mit folgenden Inhalt:
1 Taschenbuch (wahlweise Band 1 oder Band 2)
1 eBook (wahlweise Band 1 oder Band 2)
eine Kaffeetasse
ein Notizbuch
ein Kugelschreiber
Tristans Kette
signierte Postkarten und Lesezeichen von Band 1-3

Um in den Lostopf für eines dieser Pakete zu hüpfen beantwortet die nachstehende Frage in den Kommentaren.

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 07.01.2018!

Die Gewinner werden dann auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com bekanntgegeben.

Tagesfrage:

Glaubt ihr an Prophezeiungen?
Wenn ja, warum glaubt ihr daran? Denkt ihr sie könnten zutreffen? Habt ihr vielleicht soagr eine Prophezeiung erlebt, die zutraf?
Wenn nein, warum glaubt ihr nicht daran?
Begründet eure Antwort doch bitte kurz.

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

 

44 Kommentare

  1. Natalie Hosang

    Hallo und auch dir liebsten Dank für deinen wunderschönen Beitrag, natürlich auch wieder Danke an Mira und NAB.
    Ich glaube schon irgendwie an Prophezeiungen aber selbst könnte ich nicht sagen das ich schon mal eine erlebt habe. Auf der anderen Seite ist es in der heutigen Welt schwierig den Glauben an so etwas zu haben. Die Frage beschäftigt mich sehr und sie ist äußerst interessant. Aber keineswegs leicht zu beantworten. Ich denke es gibt Menschen die eine Prophezeiung ausgesprochen haben und diese dann auch tatsächlich eintrat. Aber bei mir selbst war so etwas noch nie der Fall 🙁
    Ich freue mich auf weitere Beiträge zu Mira‘s Büchern, denn diese Enyador Welt ist einfach nur großartig
    Lg Natalie

  2. Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für einen weiteren, interessanten Beitrag zur Blogtour.

    Heute geht es um die Frage…Glaube oder nicht Glaube „Prophezeiungen“ ….nun mir selber hat noch niemand etwas prohezeit, vielleicht weil mein Leben zur Zeit normal und ohne besondere Vorkommnisse verläuft…grins…gut oder schlecht…..mir passt es so.

    Aber ich denke , wenn der Fall der Fälle eintritt…..bin ich bereit für Veränderungen gleich welcher Art, lasse ich mich gerne überaschen, bin auf alle Fälle positiv gestimmt .

    Also ein klares „Ja“ zu Prophezeiungen, wenn sie denn kommen….ich bin bereit und offen dafür……LG..Karin…

  3. Daniela Schiebeck

    Ich glaube eher nicht daran, da sie so sureal sind.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Jenny siebentaler

    ich selbst glaube nicht an sowas und bin auch nicht gläubig oder so!
    LG Jenny

  5. Alexandra Gruber

    Prophezeiungen können schon richtig sein. Ich glaube daran.
    Wahrscheinlich deswegen, weil meine Tante mal bei jemandem war, der ihr die Karten gelegt hat und die Person da Dinge raus gelesen hat, die sie in wissen konnte. Das war echt sehr beeindruckend!
    Wenn man also etwas aus Karten lesen kann, das zutrifft, warum sollten dann Prophezeiungen nicht auch eintreffen?

  6. Daniela Schubert-Zell

    Ich glaube an den 7. Sinn, aber nicht wirklich an Prophezeiungen. Ich lese mir das zwar auch immer durch was Nostradamus und viele andere prophezeit haben, aber da ist eine große Interpretationsmöglichkeit.

  7. Susesbuchtraum

    Ich glaube an Prophezeiungen, aber bis jetzt waren es eher schlechte Erfahrungen bei mir.

  8. Mir persönlich würde noch nie etwas Prophezeit vo einer Wahrsagerin oder So und deshalb glaube ich daran nicht wirklich, aber sobald ich meine Welt verlasse und in ein Buch eintauchen sind Prophezeiung war genauso wie Hexen und Zauberer :3
    Lg Chanti

  9. Anja Nehaus

    Ich stehe solchen Prophezeiungen eher zwiegespalten gegenüber. Einerseits gibt es einfach Dinge, die wir uns nicht erklären können und die dennoch wahr sind. Andererseits möchte ich an schlechte Prophezeiungen nicht glauben, weil ich mir dann selber zu viel Angst machen würde. Und dabei geht einfach zu viel Lebensqualität verloren. Es ist also nicht einfach diese Frage zu beantworten. Vielleicht steckt ein winziger Teil Wahrheit in manchen Prophezeiungen und wir sollten sie als Warnung verstehen, nicht alles auf die leichte Schulter zu nehmen. Aber an terminierte Vorhersagen mit einem bestimmten Inhalt, möchte ich nicht glauben.
    Vielen Dank für den informativen und schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Anja

  10. Also ich hab jetzt bestimmt eine Stunde überlegt und ich glaube nicht an Prophezeiungen. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es jemanden gibt, der sagt, das und das wird passieren. Angeblich stehen ja auch irgendwelche Prophezeiungen in der Bibel und ich bin der Meinung, dass das Mist ist. Nope. Sorry 🙂

  11. Ja ich glaub an prohzeiungnen und lese auch gern Bücher wo es um prohzeiungs geht
    Wie zum Beispiel
    Die Feuer von troja
    Aber auch die Fantasy trilogi Gottliche-sage um Helena

  12. Hi!
    Erstmal ein frohes Neues. 🎆 🎉 🍀
    Ich denke es ist knifflig zu sagen, ob ich an Prophezeiungen glaube oder nicht. Denn an sich habe ich noch nie eine Prophezeiung erhalten, bzw noch nicht so, dass ich sie als eine solche erkannt habe, und somit konnte auch noch keine in Erfüllung gehen. Jedoch würde ich, falls ich mal eine erhalten sollte nicht sofort negativ darüber urteilen und vielleicht geht sie ja dann in Erfüllung. 🙂

    LG
    Lou ❤

  13. Ich glaube an Prophezeiung aber selber habe ich noch keine Bekommen oder erlebt. Wenn ich eine bekommen würde ich sie annehmen und warten was passiert.

  14. Carmi Steel

    Ich glaub nicht dran. Und trotzdem lässt es mich nachdenken wenn doch was passiert was hervor gesehen würde

  15. Christina P.

    Hallo,
    als Jugendliche fand ich den Gedanken ganz interessant, dass jemand wie z. B. Michel de Nostredame (Nostradamus) Visionen hatte, welche er/sie als Prophezeiung niederschrieb. Mittlerweile weiß ich jedoch, dass mutmaßliche Prophezeiungen stets so vage formuliert sind, dass die Menschen sich einfach die Realität darum zurechtbiegen, bis sie meinen, eine Prophezeiung sei wahr geworden. Schließlich gibt es jedesmal mehrere Möglichkeiten, die Prophezeiungen zu verstehen und zu deuten. Wenn man lange genug sucht, findet man immer irgendwas, das zu den niedergeschrieben Worten passt.
    LG Christina P. / dasSchugga

  16. Manuela Schäller

    Huhu,
    Danke für den schönen Beitrag.
    Mit dem Wort Prophezeiung kann ich so jetzt nicht so viel verbinden. Ich glaube da auch nicht wirklich dran. Hand lesen und Zeug empfinde ich als Humbug.
    Ich weiß nur als Kind hat mein Vati oft zu mir gesagt, ich prophezeie dir…. (naja die Erwachsen haben Dinge eben kommen sehen durch ihr Wissen und ihre Erfahrung)

    LG Manu

  17. Hay,
    ich glaube nicht daran, einfach weil das heißen würde, dass schon alles im Leben vorbestimmt ist und man selbst ja dann irgendwie nur eine Puppe ist die das macht was für einen vorgesehen ist und darauf keine Chance hat es zu beeinflussen und den Gedanken mag ich einfach überhaupt nicht, weshalb ich lieber nicht daran glaube.
    Liebste Grüße, Tara

  18. Christina Hi

    Ich selbst habe noch nie etwas prophezeit bekommen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es sowas wie Schicksal einfach gibt und dass es Anzeichen gibt, die einem das Schicksal ankündigen können. Nur weil man etwas nicht sehen kann, muss es nicht zwangsläufig unwirklich sein. Ich denke, allein der Gedanke oder die bloße Möglichkeit an etwas, das uns alle lenkt und uns den Weg weist reicht aus, um der Existenz von Prophezeiungen eine Möglichkeit zu geben, egal wie groß man diese Wahrscheinlichkeit nun halten mag oder nicht.

  19. Hallo,
    und danke für den schönen Beitrag!
    Ich bin eher der Prognosenvertreter, ergo stehe ich Prophezeiungen kritisch gegenüber.
    Durch Hellseherei, Horoskope, Karten legen oder anderweitige Arten hergeleitete Prophezeiungen halte ich für unwahrscheinlich. Einiges davon wird eintreten, aber die Chancen stehen für mich 50/50, weil Prophezeiungen den klaren Menschenverstand und eigenen Willen meines Erachtens nach vollkommen außer Acht lassen. Wir haben unser Schicksal noch immer selber in der Hand.
    Ich muss allerdings zugeben, dass mich die Prophezeihungen des Nostradamus schon faszinieren. Beunruhigt bin ich allerdings nicht, denn wie gesagt: der Mensch bestimmt mit. Daher vertraue ich mehr darauf, dass er es schon zum (möglichst) Guten richten wird, als dass irgend eine Prophezeiung eintritt.
    Viele Grüße
    Tanja

  20. Beate Damrath

    Hallo!

    Ich glaube nicht an Prophezeiungen, da meiner Meinung nach Menschen gar nicht dazu in der Lage sein können, in die Zukunft zu sehen. Ich glaube allerdings daran, dass jede Entscheidung, die man trifft, die Zukunft oder ein Geschehen bestimmt.

    LG Beate

  21. Lilly Snow

    Die Prophezeiung, wenn man es so betrachtet, glaubt fast die ganze Menscheit daran. Egal ob Bibel oder Koran oder sonstige Gaubensrichtungen.

    Ich selber kann mich da nur zu einem Teil verablasse. Auch wenn ein Fünkchen Wahrheit mit drin steckt, erlebt es jeder Mensch auf seine Weise.

  22. Huhu Manja,
    Ansich finde ich den Gedanken sehr interessant und faszinierend. Aber ich finde Prophezeiungen haben auch etwas sehr erschreckendes, beängstigendes und auch unfreies.
    Ich bin ein nicht sehr gläubiger Mensch und begegne jedem Tag neu.
    Demzufolge glaube ich auch nicht an Prophezeiungen.
    Dennoch denke alles im Leben besteht aus einem bestimmten Grund und es hat schon alles irgendwie seine feste Ordnung.
    Das heißt aber nicht, das wir nichts tun können. Die Zukunft ist noch nicht geschrieben und wir haben noch alles in der Hand.

    Ganz lieben Dank für deinen schönen Beitrag und das schöne Gewinnspiel.

    Liebe Grüße
    Susi Aly

  23. Ich habe noch nie darüber nachgedacht, wenn ich ehrlich bin. Und mir wurde auch noch nie etwas prophezeit. Daher kann ich dies schlecht beurteilen. Wirklich daran glauben tue ich aber nicht. Aber… Ich denke, dass es genug Sachen gibt, die die Wissenschaft nicht erklären kann, also warum sollten manche Menschen nicht eine besondere Gabe haben?

  24. Hey 🙂
    Es käme auf die Prophezeiung an. Ich würde nicht unbedingt daran glauben, wenn ich sie einfach so fände oder wenn mir irgendwer irgendwas sagen würde. Wäre ich in New Orleans und eine Voodoo Hexe würde mir etwas prophezeien, dann wäre ich ziemlich zwiegespalten. Ich würde aber wahrscheinlich erst daran glauben, wenn es wirklich passiert.
    In Büchern finde ich Prophezeiungen aber wirklich toll.

    Liebe Grüße
    Chantal

  25. Carolin H

    Hallo 😄 eine schwierige Frage , ich glaube wenn es etwas positives ist würde ich eher dran glauben . Aber 100 prozentig wäre ich auch erst überzeugt, wenn sie eintreffen würde , egal ob gut oder schlecht 😅 liebe Grüße Carolin Hackfurth

  26. Hallo,

    Danke für den tollen Beitrag.

    Also ich glaube an Prophezeiungen. Zum einen bin ich religiös. Zum anderen glaube ich daran das vieles vorherbestimmt ist. Ich denke wenn es einmal eine Prophezeiung gibt, dann wird sie auch bestimmt zu treffen.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

  27. Hallo:)
    Danke für den tollen Beitrag:)
    Ich glaube nicht an Prophezeiungen;)

  28. Huhu

    Man darf nie die Hoffnung aufgeben daher glaube ich dran irgendwann trifft immer alles zu 😂

  29. Jennifer Demiröz

    Ich glaube nicht an Prophezeihungen, habe persönlich bis jetzt auch nur eine bekommen und zwar von meiner Mama. Diese pendelt die Anzahl und das Geschlecht der Nachkommen aus. Ich denke, dass jeder seines Glückes Schmied ist und sein Leben selber positiv, natürlich auch negativ beeinflussen kann. In den früheren Zeiten kann ich mir aber sehr gut vorstellen, das die Menschen daran glaubten, da viele Dinge wissenschaftlich etc noch nicht so belegt werden könnten und Glaube und Aberglaube eine viel größere Rolle spielte.
    Ich lesecaber trotzdem super gerne Bücher mit Prophezeihungen, Abenteuern und Heldentaten

  30. Melanie Kurt

    Hallo! Ja ich glaube an prophezeiungen. Ich glaube an übernatürliche Kräfte. Warum……? Weil ich einfach an mehr glaube als an das, was wir nur sehen können. Lg😉😀

  31. Hey,
    interessante Frage. In Büchern finde ich Prophezeiungen sehr spannend und faszinierend, aber in echt ist es schwierig, da es keine Beweise gibt. Woher soll man wissen, welche ausgesprochene Prophezeiung echt oder unecht ist. Und dann bleibt immer abzuwarten, ob sie sich bewahrheiten.
    Auch wenn es ziemlich faszinierend klingt, dass wir durch Prophezeiungen eine Art Ausblick auf die Zukunft bekommen.

  32. Huhu,

    Puhhhh, wieder so eine schwierige Frage.
    Da ich gläubig bin, glaube ich schon, dass es etwas wie Prophezeiungen gibt.
    Allerdings kommt sowas heutzutage ja eher nicht vor.
    Das was man bei Wahrsagern erlebt, das ist in meinen Augen eher Humbug. Das ist so allgemein gehalten, dass es auf jeden zutreffen könnte. Da bin ich dann doch sehr szeptisch.
    Aber es gibt sicherlich noch Leute, die etwas vorausahnen, was dann eintrifft.

    Liebe Grüße,
    Areti

  33. Daniela Donat

    Hallo,
    ich weiß nicht, ob ich an Prophezeiungen glaube, da ich mich viel zu wenig damit beschäftigt habe.
    Aber ich weiß, dass Nostradamus für 2018 schwere Naturkatastrophen vorhergesagt hat. Das ist auf alle Fälle eine ziemlich genaue Prophezeiung, wenn man bedenkt, wann er gelebt hat. Denn es gibt ja schon von Jahr zu Jahr schlimmere Naturkatastrophen.
    Er sagt auch in gewisser Weise den 3. Weltkrieg vorraus, ich hoffe, dass er sich in dieser Hinsicht geirrt hat.

    Ich denke, dass man so manches vorhersagen kann durch genaue Beobachtung der Menschen, Natur und Umwelt.

    Liebe Grüße Dani

  34. Jessica B (JessiBienchen)

    Hi
    Bis zu einem gewissen Punkt glaube ich daran, oder könnte ich daran glauben. Mir gefällt der Gedanke einfach. Das da etwas oder jemand war und was Vorhergesagt hat, oder eben eine direkt auf einer heiklen Situation hin prophezeit.

  35. Hi,

    danke für den tollen Beitrag.
    Ob ich an Prophezeiungen glaube?. Da bin ich zwiegespalten. Einerseits fände ich es schön. Andererseits, wo bliebe da der freie Wille. Die Möglichkeit etwascändern zu können.
    Ich glaube eher an sich srlbstverfüllende Prophezeiungen.
    Horoskop sagt. Vorsicht beim Sport. Und ich im Sportunterricht bevor RS über den hohen langen Kasten ging zu einer Freundin. Im Horoskop stan kein Sport. Und was passiert. Bin vom Kasten geflogen.🙈

    Liebe Grüsse

    Tanja

  36. Nora Steelie Kuhn

    Prophezeiungen gibt es , allerdings ist es mit dem Wahrheitsgehalt so eine Sache 😉
    Schliesslich sind Prophezeiungen auch Interpretationssache .

    Ich persönlich glaube daran , nur muss hinterfragt werden wer sie macht und wer sie gegebenfalls übersetzt .

  37. Liebe Manja,
    danke für deinen gelungenen Beitrag, du machst mich noch neugieriger auf die Geschichte!
    Mmh, Prophezeihungen sind so ein Thema für sich, denn teils bin ich ja schon ein wenig abergläubig und bei Prophezeihungen kommt es wohl echt immer genau auf den Inhalt dessen, was sie vorhersagen sollen an. Klingt dies irgendwie noch sinnvoll und enthält einen gewissen Wahrheitsgehalt und verliert sich nicht ganz in der Realität, so würde ich sagen, ja glaube ich wohl schon an die ein oder andere. Aber wirken diese total abstrus und aufgesetzt, so empfinde ich sie wohl eher als Humbug.
    Ganz liebe Grüße
    Elchi

  38. Gisela Brückmann

    Hm…..eine schwierige Frage……glaube ich an Propheszeihungen?!
    Eigentlich nicht! Dann würde ich ja glauben, das es Menschen gibt, die hellseherische Fähigkeiten haben und das glaube ich „eigentlich“ nicht.😂

  39. Sandra Eisenring

    Danke für deinen informativen Beitrag. War spannend zu lesen.

    Ich bin überzeugt, dass es viel mehr gibt, als das was wir sehen. Von daher, wieso auch nicht sich erfüllende Prophezeiungen. Wobei ich da auch vorsichtig bin, denn es gibt zu viele Scharlatane. Da ich aber ein engelhaftes Erlebnis mit meiner Oma hatte, schliesse ich nichts mehr aus, was mit dem Ratio nicht erklärbar ist.

  40. Hallo,

    Ich glaube nicht an Prophezeiungen, weil ich das unrealistisch finde und es heutzutage so etwas nicht mehr gibt.

    Liebe Grüße,
    Corpus (Karl)

  41. Hallo und herzlichen Dank für einen weiteren tollen Tag dieser schönen Blogtour! Ich glaube nicht an Prophezeiungen. Ich bin generell sehr skeptisch gegenüber allem Übersinnlichen und ich bin überhaupt nicht abergläubisch und glaube auch nicht an Horoskope o. ä. Deshalb stehen auch Prohezeiungen außerhalb meiner Vorstellungskraft. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es so etwas in der Realität gibt. Aber in Geschichten finde ich sie klasse.

    Liebe Grüße
    Katja

  42. Ingrid Schrettl

    Ich habe noch keine wahr gewordene Prophezeiung erlebt, aber ich glaube daran, genauso wie ich an Karma und Wiedergeburt glaube.

    Ich möchte gerne mal zu einer Wahrsagerin gehen

  43. wieder ein toller Beitrag. Um ehrlich zu sein ich glaueb nicht daran – ich kann gar nicht genau sagen wieso ich habe michd amit noch gar nicht so beschäftgt aber ich weiß, dass mein Freund daran glaubt.

Kommentare sind geschlossen.