Gelesen: “Famous in L.A.: Liebe mit Hindernissen” von M. W. Fischer

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 925.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Forever (4. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch


Plötzlich Star
Eigentlich hat sich Amber geschworen, nie wieder auf einer Bühne zu stehen. Doch nachdem ihre Freundin sie heimlich bei der Castingshow „Famous in L.A.“ angemeldet hat, bleibt der 26-jährigen Sängerin aus South Carolina keine Wahl. Der Konkurrenzkampf ist hart, aber dank ihres Talents sticht Amber aus der Masse der Bewerber hervor. Gleichzeitig entdeckt sie ihre Gefühle für ihren Arbeitskollegen, den Programmierer Chris. Zu spät bemerkt Amber, dass sich ihr neues Leben so gar nicht mit dieser Liebe vereinbaren lässt …
(Quelle: Forever)

Vom Autor M. W. Fischer kannte ich bereits einen Roman, der ebenfalls bei Forever erschienen ist. Nun durfte ich auch „Famous in L.A.: Liebe mit Hindernissen“ aus seiner Feder lesen und war entsprechend auch sehr gespannt darauf was mich wohl erwarten würde.
Das Cover gefiel mir von seinen Farben her richtig gut und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich mich auch flott ans Lesen gemacht.

Die handelnden Charaktere hat der Autor wirklich gut gezeichnet. Ich konnte sie mir gut vorstellen, sie wirkten auf mich richtig gut gezeichnet.
Amber ist jemand, der recht schüchtern ist und immer wieder wird sie von ihren Ängsten eingeholt. Und eben sie wird ganz plötzlich ein Star in den Medien. Dabei wollte sie doch nie wieder auf eine Bühne. Im Verlauf aber wird Amber mutiger und selbstbewusster, sie wächst über sich hinaus. Diese Entwicklung gefiel mir richtig gut.
Christopher ist ein junger Mann, der Amber gerade zu Anfang sehr unterstützt. Dann aber zieht er sich merklich zurück und Amber versteht nicht warum. Warum erfährt man erst im Verlauf. Ihn mochte ich eigentlich auch ganz gerne.

Die Nebenfiguren sind dem Autor auch gut gelungen. Man kann sie sich als Leser gut vorstellen und deren Handlungen gut verstehen. Sie fügen sich zudem auch richtig gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil des Autors ist sehr einfach und locker gehalten. Man kommt als Leser so sehr gut in das Geschehen hinein und kann allem gut folgen.
Die Handlung hat mich richtig für sich gewonnen. Der Autor beschreibt Ambers Alltag wirklich gut, bringt ihre Erfahrungen und Erlebnisse gut ins Geschehen hinein. Man kann als Leser allem gut folgen und es verstehen.
Die Idee rund um die Castingshow gefiel mir wirklich gut. M. W. Fischer schafft es das man als Leser das Gefühl hat man wäre richtig dabei. Hierbei hat er Wendungen und Überraschungen eingebracht, die dem Geschehen eine neue Richtung geben.

Das Ende ist sehr passend gehalten. In meinen Augen passt es sehr gut und schließt das Geschehen sehr gut ab. Als Leser legt man den Reader am Ende glücklich zur Seite.

Insgesamt gesagt ist „Famous in L.A.: Liebe mit Hindernissen“ von M. W. Fischer ein Roman, der mich richtig gepackt hat.
Sehr gut beschriebene Charaktere, ein leicht und sehr angenehm zu lesender Stil des Autors sowie eine Handlung, in der sich der Leser wiederfindet und die spannend und faszinierend gehalten ist, haben mir hier wunderbare Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

 

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.