Gelesen: „Call me Baby“ von Katharina B. Gross

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 623.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 131 Seiten
Verlag: Cursed Verlag (25. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch

Tobias ist ein Pechvogel in Sachen Beziehungen. Umso überraschter ist er, als ihn sein Arbeitskollege mit seinem Bruder Kevin verkuppeln will und es zwischen ihnen tatsächlich funkt. Alles könnte so schön sein, wenn da nicht noch Tobias‘ Zufallsbekanntschaft Niklas wäre, der sein Herz ebenfalls höher schlagen lässt. Ehe sich Tobias versieht, hat er schon wieder ein Beziehungsproblem, denn plötzlich steht er zwischen zwei Männern. Doch Kevin und Niklas sind nicht ganz ehrlich zu Tobias…
(Quelle: amazon)

Der Roman „Call me Baby“ stammt von der Autorin Katharina B. Gross. Für mich war dies der erste Roman der Autorin und ich war richtig gespannt darauf was mich hier wohl erwarten würde.
Das Cover hat mich sehr angesprochen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.

Von den Charakteren war ich sehr angetan. Sie alle wirkten auf mich authentisch und realistisch gezeichnet, ich konnte sie mir alle sehr gut vorstellen.
Die 3 Protagonisten Kevin, Niklas und Tobias gefielen mir richtig gut. Jeder der 3 hat ganz eigen Dinge, die mir zugesagt haben. Sie sind unterschiedlich und doch irgendwie sind sie sich auch total ähnlich. Ich mochte die 3 richtig gerne.
Tobias ist ja eher jemand der nicht so viel Glück hat mit Beziehungen. Kevin ist der Bruder von Tobias‘ Arbeitskollegen und Niklas eher eine Zufallsbekanntschaft von Tobias. So kommt es dann auch zu einer Dreiecksgeschichte.

Auch die Nebenfiguren sind sehr gut gelungen. Auch sie wirkten auf mich lebendig beschrieben und die Handlungen waren für mich nachvollziehbar und verständlich.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich ganz toll. Sie schreibt flüssig und sehr gefühlvoll, konnte mich mit ihren Worten richtig an meinen Reader fesseln.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Kevin, Niklas und Tobias. Das hat zur Folge, dass man beide noch viel besser kennenlernt und man kann die Gedanken und Gefühle aller sehr gut nachvollziehen.
Die Handlung hat mich richtig begeistert. Man fühlt sich als Leser mit den Charakteren verbunden, kann mit ihnen richtig mitfiebern. Es ist eine Geschichte über Liebe und Freundschaft, immer wieder gibt es hier Szenen die den Leser lachen lassen oder ihn zum Mitfühlen anregen. Auch erotische Szenen sind ins Geschehen eingebaut. Sie drängen sich nicht auf, der Autorin hat hier eine gelungene Mischung geschaffen.

Das Ende hat mich so wie es ist überzeugt. Ich empfand es als passend gehalten. Es schließt die Geschichte hier sehr gut ab und macht das Geschehen rund.

Alles in Allem ist „Call me Baby“ von Katharina B. Gross ein Roman, der mich vollkommen in seinen Bann ziehen konnte.
Lebendige vorstellbare Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil, der die Gefühle sehr gut zum Leser transportiert, und eine Handlung, die ich emotional empfand und die mich von Beginn an fesseln konnte mit den Themen wie Liebe und Freundschaft, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und mich wirklich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!