Gelesen: “Dioptas – Versuchung der Zeit” von Katharina Santa

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2686 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 310 Seiten
Verlag: LYX.digital (5. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen bei Amazon
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei facebook


Leia Stepford wird vom Oberhaupt ihres Volkes auserwählt, im Krieg gegen die Gepardenwandler einen ihrer obersten Soldaten zu verführen und auszuspionieren. Dies ist ihre Chance, endlich die lang ersehnte Freiheit zu erlangen. Doch als der Gepardenwandler Nate ihr bei einem Anschlag das Leben rettet, steht Leia vor einer schweren Entscheidung: Soll sie ihr Volk verraten und stattdessen ihrem Herzen vertrauen? Denn eine Zukunft ohne Nate an ihrer Seite ist für Leia bald schon nicht mehr vorstellbar. Während sie noch zwischen den Fronten steht, holt die Vergangenheit sie plötzlich ein – und damit auch ihre geheime Gabe, die die Macht hat, das Schicksal der verfeindeten Völker für immer zu verändern …
(Quelle: LYX)

Der Roman „Dioptas – Versuchung der Zeit“ stammt von der Autorin Katharina Santa. Es ist der zweite Teil ihrer Gestaltwandler-Reihe. Das war mir vorab gar nicht bewusst, man kann diesen Teil aber ganz gut ohne Vorkenntnisse lesen und verstehen.
Das Cover gefiel mir richtig gut und der Klappentext machte mich sehr neugierig auf das, was mich hier wohl erwarten würde.

Die auftauchenden Charaktere haben mir gut gefallen. Ich konnte sie mir gut vorstellen und die Handlungen waren für mich gut nachvollziehbar.
Leia empfand ich als sympathisch gezeichnet. Sie wurde von ihrem Volk auserwählt einen der obersten Soldaten der Gestaltwandler zu verführen. Ihr gefällt das denn so kann sie endlich die Freiheit bekommen. Ich empfand Leia als authentisch und glaubhaft dargestellt, man kann sich gut in sie hineinversetzen.
Nate ist ein Gestaltwandler, der Leia das Leben rettet. Er bringt sie dadurch ganz schön in Zweifel und wirbelt alles durcheinander. Auch Nate empfand ich als authentisch und sympathisch gezeichnet, ich konnte ihn mir sehr gut vorstellen.

Neben den beiden Protagonisten empfand ich auch die Nebencharaktere sehr gut ausgearbeitet. Man lernt sie alle gut kennen und kann ihre Handlungen nachvollziehbar.

Der Schreibstil der Autorin ist gut und flüssig zu lesen. Ich wurde hier sehr rasch ins Geschehen hineingezogen und konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Protagonisten Leia und Nate. Somit lernt man beide gleich noch viel besser kennen und kann die Gedanken und Gefühle beider nachvollziehen.
Die Handlung selbst gefiel mir wirklich gut. Ich empfand es als spannend aber auch sehr prickelnd. Die erotischen Szenen stehen hier aber nicht im Vordergrund, sie spielen sich eher nur nebenher ab. Vielmehr geht es um die Völker und ihre Beziehungen untereinander. Und natürlich geht es um die Bindung zwischen den Protagonisten. Man kann diesen Band durchaus ohne Vorkenntnisse lesen, nur ab und an hatte ich, die Band 1 nicht kennt, das Gefühl mir würde doch was fehlen. Dies waren dann meist Kleinigkeiten über die Völker.
Die geschaffene Welt ist sehr komplex und vielsichtig, ich konnte sie mir anschaulich vorstellen, sie wirkte auf mich lebendig beschrieben.

Das Ende schließt sehr gut ab. Ich empfand es als passend, da es das Geschehen hier rund macht und den Leser auch zufriedenstellen kann.

Abschließend gesagt ist „Dioptas – Versuchung der Zeit“ von Katharina Santa ein Roman, der mich bis auf ein paar kleinere Dinge gut unterhalten konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein leicht und gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als gefühlvoll und spannend empfand, haben mir hier unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.