Gelesen: “Elfenspiel (Enchanted 1)” von Jess A. Loup

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1951.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 390 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (21. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch


Der atemberaubende Auftakt einer magisch-romantischen High-Fantasy-Trilogie

**Finde den Elfenprinzen und werde zur Königin…**
Mit der Volljährigkeit des Kronprinzen Tyric beginnt die sich in jeder Elfengeneration wiederholende Hatz auf den Thronfolger. Teilnehmen können nur die dreißig edelsten und fähigsten jungen Ladys der Sidhe. Wer den Prinzen zuerst findet und besiegt, wird zur zukünftigen Königin. Doch dieses Mal ist etwas anders: Eine gefährliche Magie durchdringt das Reich der Elfen und zwingt den jungen Tyric inmitten der Hatz zur Flucht… Währenddessen wird auch im Nachbarland der Menschen die Angst vor einer unbestimmten Magie geschürt. Laut einer Prophezeiung soll am Königshof eine mächtige Magierin zum Leben erwachen – und alle Zeichen weisen auf die verarmte Fürstentochter Faye… Zwei Schicksale, deren Aufeinandertreffen die Welt verändern wird.
(Quelle: Dark Diamonds)

Der Fantasyroman „Elfenspiel“ stammt von der Autorin Jess A. Loup. Es ist der erste Band der „Enchanted – Trilogie“ und hier wurde ich ganz besonders von dem tollen Cover angesprochen. Aber auch der Klappentext verspricht sehr viel und so habe ich mich neugierig ans Lesen gemacht.

Die hier beschriebenen Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie sind gut beschrieben und wirkten auf mich vorstellbar und die Handlungen sind nachzuvollziehen.
Tyric ist ein Prinz, genauso wie man ihn sich vorstellt. Er ist charmant und sieht gut aus. Allerdings wirkt er auch ziemlich arrogant, hat sich immer nur bedienen lassen und wollte immer nur verwöhnt werden. Als Leser merkt man aber, dass er auch eine andere Seite an sich hat. Er kann schnell lernen, hat das Herz genau am richtigen Fleck. Tyric kann richtig liebenswert sein und wenn es sein muss kämpft er gerne für andere.
Faye musste fliehen um ihr Leben zu schützen. Es gibt eine Prophezeiung die ihr voraussagt, dass sie eine mächtige Hexe werden wird. Faye ist stark und mutig und sie hofft wirklich sehr, dass die Magie in ihr erwacht und sie zeigen kann was wirklich in ihr steckt.
Beide Protagonisten sind toll und wirkten auf mich sympathisch.

Die Nebenfiguren dieser Geschichte sind ebenfalls gut beschrieben. Manche von ihnen wirken vertraut, doch dann wissen sie einen zu überraschen.

Der Schreibstil der Autorin ist soweit gut zu lesen. Ich habe ein paar Seiten gebraucht um wirklich anzukommen, danach aber bin ich flüssig und locker durch die Geschichte gekommen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven. So lernt man die Welt durch verschiedene Personen sehr gut kennen, sie wird komplex und vielsichtig.
Die Handlung hat mich, bedingt das ich mich erst einlesen musste, erst nach einigen Seiten richtig gepackt. Dann aber war ich drin und empfand das Geschehen hier als sehr spannend und fantasievoll. Ich war sehr fasziniert von der Handlung hier.
Nebenher baut sich hier eine Liebesgeschichte auf, die ich als gut ausgearbeitet empfand. Die Gefühle konnte ich gut nachvollziehen, sie kamen bei mir an.

Das Ende ist relativ offen. Hier belieben ordentlich Fragen, die auf Antworten warten. Ich bin gespannt wie es im zweiten Teil wohl weitergehen wird.

Zusammengefasst gesagt ist „Elfenspiel“ von Jess A. Loup ein sehr guter Auftakt der „Enchanted – Trilogie“.
Gut gezeichnete Charaktere, ein nach kurzer Einlesezeit flüssiger gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich doch auch als spannend und faszinierend empfunden habe, haben mir hier tolle Lesestunden beschert und machen Lust auf mehr.
Durchaus lesenswert!

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.