Gelesen: “Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 2)” von Mirjam H. Hüberli

Achtung:
Dies ist Teil 2 der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1823.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 119 Seiten
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen bei Amazon
Die Autorin bei Facebook
Homepage der Autorin


Schicksalskuss – Herzenskerl – Gefühlschaos

Chloes Welt steht Kopf.
Nach Mias Anruf scheint nichts mehr, wie es war. Wenn Davis etwas zugestoßen ist, könnte sie das niemals verkraften.
Es fühlt sich an, als würde das Universum mit ihren Gefühlen spielen – oder gar mit ihrem Herzen?
Chloe weiß nur eines: Sie muss zu ihm, denn Davis ist jetzt alles, was zählt …
(Quelle: amazon)

Bereits mit Teil 1 konnte mich Mirjam H. Hüberli vollkommen überzeugen und das Ende da hat mich vollkommen wahnsinnig gemacht. Daher habe ich mich auch direkt auf Band 2 von „Wenn die Nacht Träume regnet“ gestürzt, ich musste wissen was weiter passiert.
Das Cover passt sehr gut zum ersten Teil, dieses Mal ist es in Blau gehalten, und der Klappentext versprach mir einiges.

Die Charaktere sind so toll, Mirjam H. Hüberli schafft es erneut ihnen mit ihren Worten Leben einzuhauchen.
Chloe ist mir unheimlich sympathisch, ich fühle mich total mit ihr verbunden, konnte mich zu jeder Zeit in sie hineinversetzen, mit ihr mitfiebern. Immer wieder wird sie hier von Erinnerungen überrannt, die auch mich mitgenommen haben. Ich war vollends bei ihr, bei jedem Wort, zu jeder Sekunde.
Davis, ich hatte ja so meine Befürchtungen, die sich glücklicherweise nicht bewahrheitet haben. Er ist ein Kämpfer, der vor ziemlich vielen Schwierigkeiten steht. Da sind zum einen Dana und sein Sohn, ich war geschockt, ganz ehrlich. Aber auch Chloe ist ihm nicht egal, er spürt da ist mehr, er will wissen was. Auch mit Davis habe ich vollkommen mitgefiebert.

Der Schreibstil der Autorin ist so klasse. Mirjam H. Hüberli hat es erneut geschafft, ich war von Anfang vollkommen gefesselt, habe das Buch quasi in einem Rutsch gelesen. Ich musste wissen was weiter passiert.
Die Handlung setzt direkt nach Band 1 an, daher muss dieser vorher gelesen sein. Die Emotionen kochen auch direkt wieder hoch, es ist ein Auf und Ab, eine Achterbahnfahrt vom Feinsten auf die Mirjam h. Hüberli die Leser hier schickt. Ich habe gelacht, geweint, musste zwischendrin kurz absetzen da ich nichts mehr gesehen habe. Immer wenn ich dachte, jetzt, jetzt wird es gut kam der nächste Schock, flossen die nächsten Tränen. Ich habe wirklich Rotz und Wasser geheult, Taschentücher sind hier ganz dringend nötig. Es ist dramatisch, es berührt zutiefst.

Das Ende ist, auweia. Ich dachte ja Band 1 kann da nichts toppen, aber falsch gedacht. Nach Band 1 war mein Herz gebrochen, ich habe es zusammengesetzt und nun, nach Band 2 bin ich zerstört. Dieser Cliffhanger bringt mich um. Ich freue mich aufs Finale, auch wenn ich irgendwie doch auch Angst habe vor dem was mich da erwartet.

Kurz gesagt ist „Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 2)“ von Mirjam H. Hüberli eine Fortsetzung, die Band 1 in wirklich nichts nachsteht.
Charaktere, die mir bereits gut bekannt waren und die mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind, ein fesselnder, lebendiger, sehr flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die emotional, dramatisch und bewegend ist und in der ich vollkommen mitgefiebert und mitgelitten habe, haben mir mitgerissen und lassen Teil 3 herbeisehnen.
Für mich erneut ein Highlight, unbedingt lesen!

 

Ich danke der Autorin für das Vorab – eBook!

 

Rezension Teil 1
“Wenn die Nacht Träume regnet (Teil 1)”

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.