Gelesen: “Palace of Pleasure: Lucas (Club der Milliardäre 3)” von Bobbie Kitt

Taschenbuch: 380 Seiten
Verlag: Romance Edition (26. Januar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903130400
ISBN-13: 978-3903130401

Weitere Informationen bei Amazon
Das Buch beim Verlag
Der Verlag bei Facebook
Die Autorin bei Facebook


Andra Verloop traut ihren Augen nicht, als ihr Lucas McVeigh auf einer privaten Feier gegenübersteht. Eigentlich sollte der Mann, mit dem sie bis vor einem Jahr eine heiße, unverbindliche Affäre hatte, auf einem anderen Kontinent sein. Andra spürt sofort, dass sie nicht über Lucas hinweg ist, darf seiner Anziehungskraft allerdings nicht nachgeben, denn zwischen ihnen liegen heute noch Welten – er ist ein milliardenschwerer Unternehmer und sie nur eine Barkeeperin, die in einer festen Beziehung steckt. Sie versucht, ihn aus ihrem Leben zu streichen, doch Lucas setzt alles dran, sie nicht vergessen zu lassen, wie sich glühend heißes Verlangen anfühlt …
(Quelle: Romance Edition)

Nachdem mir bereits Teil 1 und 2 der „Club der Milliardäre“ aus der Feder von Bobbie Kitt sehr gut gefallen hat war ich nun echt neugierig auf Band 3 „Palace of Pleasure: Lucas“.
Das Cover empfand ich als richtig gelungen, die Reihenzugehörigkeit ist unverkennbar. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Also habe ich mich dann auch recht flott ans Lesen gemacht.

Die hier auftauchenden Charaktere sind richtig super gezeichnet. Ich konnte mir jeden von ihnen genau vorstellen, die Handlungen nachvollziehen.
Andra und Lucas sind in diesem 3. Teil die Protagonisten. Und ich muss echt sagen, dieses Pärchen hat es mir richtig angetan. Während Andra eher aus normalen Verhältnissen kommt ist Lucas jemand der sich alles leisten kann.
Besonders auf Lucas war ich ja gespannt, er taucht ja bereits vorher schon mal auf. Und ich muss echt sagen ihn hat Bobbie Kitt verdammt gut dargestellt. Er ist ein gutaussehender junger Mann, der weiß wie er auf Frauen wirkt. Mit Andra hatte er eine unverbindliche Affäre, die sie dann beendet hat. Und das macht ihn sauer, er versteht es einfach nicht. Bei einem zufälligen Wiedersehen merkt er wie viel sie ihm doch bedeutet. Man merkt richtig wie Lucas sich nach ihr sehnt. Diese Seite an ihm gefiel mir ja verdammt gut.
Auch Andra wirft dieses Treffen in ein Gefühlschaos vom Feinsten. Die Anziehungskraft, die er auf sie ausübt kann sie nicht leugnen, auch wenn sie in einer festen Beziehung ist. Auch die gesellschaftlichen Unterschiede sind egal, nur die Gefühle zählen.

Auch die Nebenfiguren, wie Lucas‘ Bruder, oder Hunter oder Kingston, die alle bereits bekannt sind, wenn man die Vorgängerteile kennt, sind der Autorin richtig gut gelungen. Sie haben alle ihren festen Platz im Geschehen und dürfen für mich nicht fehlen.

Vom Schreibstil der Autorin war ich auch in diesem 3. Teil wieder richtig begeistert. Bobbie Kitt schreibt flüssig und locker. Sie hat mich wieder einmal von Anfang an mitgerissen und durch emotionale Tiefe richtig gehend abtauchen lassen.
Geschildert wird das Geschehen aus zwei verschiedenen Perspektiven. Es kommen sowohl Lucas als auch Andra zu Wort. Dieser Perspektivenwechsel ist gelungen, so lernt man beide Charaktere noch viel besser kennen und bekommt einen guten Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt.
Die Handlung konnte mich wieder vollkommen begeistern. Ich empfinde sie sogar als noch besser als in Band 1 und 2. Es geht ziemlich heißt her aber auch Spannung und vielerlei Emotionen sind hier zu finden. Ich habe dieses Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen, hier passt wirklich alles zusammen.

Das Ende ist sehr gut so wie es ist. Es passt sehr gut zur hier geschilderten Geschichte, schließt diesen 3. Teil ganz wunderbar ab. Nun bin ich richtig gespannt auf Teil 4, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Kurz gesagt ist „Palace of Pleasure: Lucas (Club der Milliardäre 3)“ von Bobbie Kitt ein dritter Teil der Reihe, der mich richtig gefangen nehmen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig zu lesender lockerer Stil der Autorin und eine Handlung, die mich mit Spannung, vielen Emotionen und auch richtig heißen Szenen wirklich für sich gewinnen konnte, haben mir hier ganz wunderbare Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

 

Ich danke dem Verlag und der NAB für das Rezensionsexemplar!

 

Rezension Teil 1
“Palace of Pleasure: Club der Milliardäre”

Rezension Teil 2
“Palace of Pleasure: Kingston (Club der Milliardäre 2)