Vorstellung “Joanna im freien Fall” von Kerstin Westerbeck – Blogtour – Auftakt

Hallo ihr Lieben Leser,

auf gehts, ich begrüße euch zum heutigen Auftakt unserer Blogtour zum Roman

“Joanna im freien Fall”

von Kerstin Westerbeck.

Freut euch auf eine tolle Tour mit wirklich tollen Themen rund um das Buch und seine Autorin.
Bereits morgen gehts weiter bei Bianca, diesich dem Thema “Erwartungen” widmen wird.

Den gesamten Tourplan könnt ihr hier nachlesen.

************************

Zum heutigen Auftakt stelle ich euch heute das Buch ein wenig genauer vor.

Das Cover:

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1019.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 306 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3741277274
Sprache: Deutsch

Weitere Informationen gibt es bei Amazon

Joanna ist die Tochter des Architekten August Hochmuth. Sie hat nur einen Wunsch, sie möchte sterben und steht genau deshalb auf einem Hochhaus und springt. Dann aber geschieht das Unfassbare, Joanna erwacht im Körper einer ihr fremden Frau. Sie ist verheiratet und lebt fortan ein vollkommen anderes Leben als bisher.
Der Todessprung Joannas geht durch die Medien. So wird auch Leo darauf aufmerksam und er spürt da gibt es mehr als alle preisgeben. Doch was davon ist Wahrheit und was Lüge?

Eine Leseprobe gibt es hier

Ein paar Gedanken von mir zu diesem Buch:

In diesem Roman gibt es sehr lebendig beschriebene Charaktere. Man kann sie sich als Leser sehr gut vorstellen. Joanna steht im Mittelpunkt des Geschehens. Doch nicht nur sie lernt man als Leser gut kennen, es gibt noch ganz andere tolle Charaktere zu entdecken. Manch einen mag man, andere nicht. Und nicht jeder macht die Entwicklung durch, die man sich als Leser vielleicht denkt.

Der Raum, in den wir rollen, riecht nach Desinfektionsmittel, Seife. Künstliches Licht, grelles Licht. Mir wird schwindelig davon. (Quelle: “Joanna im freien Fall”)

 

Kerstin Westerbeck schreibt sehr flüssig. Man kommt hier wirklich gut durch das Geschehen hindurch.
Von der Handlung her entwickelt es sich nicht unbedingt so wie man es vielleicht erwartet. Man hat als Leser eine Ahnung, doch ich beispielsweise wurde doch sehr überrascht. Kerstin Westerbeck bringt viel Tiefe in ihren Roman hinein und sie regt den Leser auch zum Nachdenken an.

August Hochmuth hatte also eine Tochter. Achtundzwanzig Jahre jung war sie, als sie starb, steht in dem Artikel. (Quelle: “Joanna im freien Fall”)

 

Mein persönliches Fazit:

Insgesamt gesagt ist „Joanna im freien Fall“ von Kerstin Westerbeck ein Roman, der mich gefangen genommen und überrascht hat.
Sehr gut gezeichnete glaubhafte Charaktere, ein flüssig zu lesender guter Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend empfand und die den Leser zum Nachdenken anregt, haben mich wirklich begeistert und wunderbar unterhalten.
Sehr zu empfehlen!
(Hier könnt ihr meine Rezension finden)

Ich hoffe nun diese kurze Buchvorstellung hat euch neugierig auf den Roman gemacht und ihr möchtet ihn nun lesen.

************************

Das Gewinnspiel

Gewinnen könnt ihr

Preis 1
1x  „Joanna im freien Fall“ in Print & wahlweise dazu entweder „Das Tagebuch der verlorenen Erinnerung“ oder „Absturz überlebt!“ in Print

Preis 2
1x  „Joanna im freien Fall“ in Print

Um in den Lostopf zu hüpfen beantwortet bitte die nachstehende Frage in den Kommentaren.

Für eure Bewerbung habt bis einschließlich 18.02.2018 Zeit!

Die Gewinner werden dann auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com bekanntgegeben.

Tagesfrage:

Wie ist euer erster Eindruck zur oben verlinkten Leseprobe?
Beschreibt diese bitte in 2-3 Sätzen!

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!

 

12. Februar 2018
Previous Post Next Post