Gelesen: „Nebelring – Die Erinnerungen der Unsterblichen (Band 3)“ von I. Reen Bow

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2030.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 474 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1520429061
Verlag: Impress (1. Februar 2018)
Sprache: Deutsch


**Hüte dich vor den Geheimnissen der Alten Welt…**

Es gibt Erinnerungen, die der Ewigkeit ebenbürtig sind. Sie vergehen nie. Auf der Suche nach der Wahrheit über die rätselhafte Malweesubstanz begegnet Zoe zwei reisenden Beschwörerinnen, die das große Geheimnis zu verbergen scheinen. Das Schmuckstück, das eine der Frauen bei sich trägt und die entscheidende Antwort kennt, zieht es allerdings vor, diese um jeden Preis weiterzugeben. Wie ein Parasit kettet es sich auf magische Art an Zoe und entführt sie in die Schatten der Vergangenheit, die entsetzliche Geschichten der Alten Welt offenlegen.
(Quelle: Impress)

Bereits mit den ersten beiden Teilen der Reihe konnte mich I. Reen Bow soweit gut unterhalten. Nun hatte ich Möglichkeit auch Band 3, der den Titel „Nebelring – Die Erinnerungen der Unsterblichen“ trägt, zu lesen.
Vom Cover war ich echt begeistert und der Klappentext versprach mir wieder richtig tolle Lesestunden.

Die Charaktere hat die Autorin auch in diesem 3.Teil wieder sehr gut gezeichnet. Es gibt nicht nur ein Wiedersehen mit alten Bekannten, nein auch Neue werden hier eingeführt.
Als Leser trifft man natürlich auf Zoe und ihr Jungs. Zoe ist nun nicht mehr so naiv wie noch in den Vorgängern. Endlich akzeptiert sie, dass sie ist, wie sie ist.
Sowohl Bess als auch Kurk sind jeder auf seine eigene Art richtig toll. Ich mag beide gerne, jeder passt zu Zoe und es wird echt nicht einfacher für sie.

Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise Patricia oder Taik, sind richtig gut gezeichnet. Jeder von ihnen passt wunderbar ins Geschehen hinein, hat einen festen Platz.

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Sie hat es hier wirklich geschafft mich vollkommen in den Bann der Geschichte zu ziehen.
Die Handlung knüpft an den doch gemeinen Cliffhanger des zweiten Teils an. Man sollte die Vorgänger auch unbedingt gelesen haben, denn nur dann kann man problemlos folgen und alle Zusammenhänge verstehen. Und ich kann euch sagen, mit Band 3 hat I. Reen Bow dieses Mal voll ins Schwarze getroffen. Ich bin hin und weg von der hier vorkommenden Spannung, von den Wendungen die immer wieder neue Wege auftun, einfach von allem. Auch die Liebesgeschichte hier hat mich wirklich überzeugt.
Was ich besonders gut finde, die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen immer mehr. Die Grundidee dieser Geschichte ist einfach richtig klasse.

Das Ende hat mich echt geschockt. Ich habe mit Allem gerechnet nur nicht damit. Nun warte ich brennend auf Band 4, der zum Glück nicht so lange auf sich warten lässt.

Zusammengefasst gesagt ist „Nebelring – Die Erinnerungen der Unsterblichen“ von I. Reen Bow ein 3. Teil der für mich die beiden Vorgänger toppen kann.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger sehr gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als sehr spannend und abwechslungsreich und voller ungeahnter Wendungen empfand, haben mich dieses Mal vollkommen überzeugt und lassen Band 4 herbeisehnen.
Absolut zu empfehlen!

 

Rezension Teil 1
„Nebelring – Das Lied von Oxean (Band 1)“

Rezension Teil 2
„Nebelring – Die Magie der Silberakademie (Band 2)“