Gelesen: “Everless. Zeit der Liebe” von Sara Holland

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Oetinger (19. Februar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3789108642
ISBN-13: 978-3789108648
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
Originaltitel: The Everless Girl


Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Zeit das kostbarste Gut ist. In der die Reichen von der Zeit der Armen leben und dein eigener Vater seine Lebenszeit opfert, um dich zu retten.
Stell dir vor, du musst der Familie dienen, die dein Leben zerstört hat.
Stell dir vor, dass dein eigenes Herz dich belügt – und im Geheimen den Mann liebt, den du am allermeisten fürchtest.
Stell dir vor, du bist der Schlüssel, denn die Zeit gehorcht dir.
Und dein Schicksal entscheidet sich genau jetzt!
(Quelle: Oetinger)

Der Jugendroman „Everless. Zeit der Liebe“ stammt von der Autorin Sara Holland. Er ist der Auftaktband einer Reihe.
Bereits das wirklich tolle Cover und der sehr ansprechend klingende Klappentext haben mich sehr neugierig auf die Geschichte hier gemacht.

Die Charaktere dieses Auftakts hat die Autorin richtig gut gezeichnet. Als Leser kann man sie sich gut vorstellen und die Handlungen sind gut nachvollziehbar.
Jules kommt aus ärmlichen Verhältnissen. Nach Everless geht sie nur um ihren Vater, den sie aufrichtig liebt, zu helfen. Mir gefiel Jules wirklich sehr gut. Sie hat einen starken Willen, ist mutig, loyal und ja einfach ein tolles junges Mädchen.
Roan lebt in Everless. Er ist der Sohn des Hauses und Jules liebt ihn seid sie denken kann. Er ist zu jedem nett und richtig gehend liebenswert.
Liam, sein Bruder hingegen, wirkte düster und geheimnisvoll auf mich. Jules hat Angst vor ihm, sie versucht ihn zu meiden. Ich persönlich fand Liam toll, seine Art, er übte einen richtigen Reiz auf mich aus.

Auch die anderen Charaktere dieser Geschichte sind gut beschrieben. Ich konnte sie mir gut vorstellen und die Handlungen sind alle gut zu verstehen.

Der Schreibstil der Autorin ist gut und sehr angenehm zu lesen. Man wird schnell ins Geschehen hineingezogen und kommt dann flüssig und flott durch die Seiten.
Die Handlung selbst hat mich echt gepackt. Ich habe angefangen und hatte kaum eine Ahnung wohin die Reise wirklich gehen würde. Je weiter ich aber vorankam desto faszinierender fand ich das Geschehen. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, vielmehr gibt es viel Spannung, es geht um Freundschaft und auch darum sich selbst besser kennenzulernen. Mir hat es sehr viel Lesefreude bereitet Jules auf ihrem Weg zu begleiten. Man kann sich gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfiebern. Und es ist immer wieder aufs Neue spannend, wenn sie etwas herausfindet. Die eingebauten Wendungen haben mich überrascht und waren so für mich unvorhersehbar.
Von der Hintergrundidee her war ich wirklich begeistert. Es ist ein sehr interessantes Thema, das die Autorin hier wirklich gut umgesetzt hat.

Das Ende ist eine Qual, es gibt einen richtig fiesen Cliffhanger. Nun heißt es Warten auf Teil 2 der Reihe, der in Englisch leider erst 2019 erscheinen wird.

Zusammengefasst gesagt ist „Everless. Zeit der Liebe“ von Sara Holland ein Auftaktband, der mich richtig begeistern konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssiger sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als abwechslungsreich, faszinierend und spannend empfunden habe und deren Hintergrundidee wirklich sehr interessant ist, haben mir hier wirklich verdammt tolle Lesestunden beschert und lassen Band 2 herbeisehnen.
Wirklich zu empfehlen!

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.