Gelesen: „Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater“ von Sabine Ludwig

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Dressler (22. Januar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791500651
ISBN-13: 978-3791500652
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 9 – 11 Jahre


Frecher Hexenspaß für magische Mädchen! Seit dem schrecklichen Missgeschick ihrer Eltern darf Serafina nur noch im Notfall zaubern. Aber was ist ein Notfall, wenn nicht ein Brief von Urgroßonkel Alfons, der von merkwürdigen Machenschaften in Wurzberg berichtet? Unverzüglich schnappt sich die kleine Hexe mit den leuchtend roten Haaren ihren Kater Luzifer und macht sich auf, eine große Suppenverschwörung aufzudecken. Da muss ein bisschen Zaubern doch erlaubt sein!
(Quelle: Dressler)

Von Sabine Ludwig habe ich bereits zwei Bücher gelesen und sie konnte mich bisher auch immer mit ihren Geschichten begeistern.
Jetzt hatte ich die Chance ihr neuestes Buch „Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater“ zu lesen und war entsprechend gespannt darauf was mich hier erwarten würde. Das Cover ist sehr farbenfroh und ich empfinde es als ser ansprechend. Und auch der Klappentext macht neugierig.

Die Charaktere sin der Autorin wirklich gelungen. Sie sind sehr anschaulich beschrieben, wirkten auf mich altersgerecht und wirklich gut dargestellt.
Die Protagonisten wachsen einem während des Lesens sehr ans Herz, sie sind lebendig und mit ganz viel Liebe gezeichnet. Serafina ist wirklich klasse. Sie ist eine kleine Hexe, die sich hier auf ein großes Abenteuer begibt.

Doch nicht nur Serafina ist gelungen, auch der die anderen Figuren sind vorstellbar beschrieben. Man mag als Leser eigentlich alle, aber eben nur eigentlich. Den Direktor empfand ich nicht ganz so sympathisch.
Besonders in Erinnerung geblieben ist mir Kater Luzifer. Er steht Serafina zur Seite und besonders die Dialoge mit ihm bringen den Leser immer wieder zum Schmunzeln.

Der Schreibstil der Autorin ist altersgerecht und flüssig. Es ist wirklich alles gut zu verstehen, man kann problemlos folgen und alles nachvollziehen.
Die Handlung ist recht einfach und wirklich schön. Es gibt Spannung genauso wie es witzige Momente gibt. Viele Details geben der Geschichte einen gewissen Charme. Allerdings ein wenig mehr Hexerei hätte mir hier gefallen. Die kommt doch immer wieder zu kurz, eigentlich schade.
Neben dem Geschriebenen gibt es hier kindgerechte  Illustrationen, die das Geschehen sehr schön untermalen.

Das Ende ist doch recht offen gehalten. Es bleiben Fragen, die womöglich in einer Fortsetzung geklärt werden. Ich bin gespannt ob es diese geben wird.

Zusammengefasst gesagt ist „Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater“ von Sabine Ludwig ein Kinderbuch, das bis auf Kleinigkeiten wirklich überzeugen kann.
Sehr schön ausgearbeitete Charaktere, ein flüssiger kindgerecht gehaltener Stil der Autorin sowie eine Handlung, die Spannung aufweist, in der es aber auch witzige Situationen gibt, der aber dennoch ein wenig Hexerei gefehlt hat, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!