Gelesen: “Wie die Stille unter Wasser (Romance Elements 3)” von Brittainy C. Cherry

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2880.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 401 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3736305508
Verlag: LYX.digital (26. Januar 2018)
Sprache: Deutsch

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.
Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.
(Quelle: LYX)

Der Roman „Wie die Stille unter Wasser“ stammt von der Autorin Brittainy C. Cherry. Es ist der 3. Teil der „Romance Elements“ – Reihe der Autorin und ich war sehr gespannt darauf was mich hier wohl wirklich erwarten würde. Bereits Teil 2 konnte mich überzeugen und so habe ich mich auch rasch an diesen Teil 3 gewagt.

Die Charaktere sind auch dieses Mal richtig gut gelungen. Jeder von ihnen hat einen festen Platz und wirkte auf mich authentisch und glaubhaft gezeichnet.
Maggie ist eine bemerkenswerte Frau. Man lernt sie als Leser zu verschiedenen Zeiten kennen, erkennt so auch ihre Entwicklung, die sie im Verlauf durchmacht. Mir gefiel dies wirklich gut, ich habe Maggie wirklich ins Herz geschlossen.
Auch Brooks ist sehr gut gezeichnet. Er ist immer für Maggie da, steht ihr bei wo er nur kann. Selbst als ihre Wege getrennt werden ist Brooks präsent.

Doch nicht nur die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet, auch die Nebencharaktere haben mir gefallen. Jeder von ihnen hat seinen Anteil an Maggies Geschichte, begleitet sie auf seine Weise.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach Mega klasse. Sie schreibt herrlich flüssig und gleichzeitig sehr gefühlvoll. Sie schafft es ganz leicht den Leser mit ihren Worten an die Seiten zu binden.
Die Handlung hat mich mit dem ersten Wort gepackt. Sie gleicht einer Achterbahnfahrt der Gefühle, es gibt Höhen und Tiefen, die Emotionen sind zu jeder Zeit greifbar.
Zu großen Teilen wird das Geschehen aus der Sichtweise von Maggie geschildert. Hierfür hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet. Ab und an kommt aber auch Brooks zu Wort.
Mich hat dieses Geschehen hier berührt, es wirkt alles sehr bedrückend. Genau an den richtigen Stellen hat die Autorin ein wenig Humor eingebaut, hier wirkt es leicht auch wenn es das eigentlich gar nicht ist. Man kann sich als Leser wirklich vollkommen fallen lassen, kann sich einfühlen, kann mitfiebern.
Themen wie beispielsweise Freundschaft aber auch die Familie und auch Trauer werden angesprochen. Diese Mischung gepaart mit einer Liebesgeschichte, die klar im Vordergrund steht, machen das Buch hier in meinen Augen aus.

Das Ende ist für mich rundum gelungen. Es passt einfach total zur hier geschilderten Geschichte, schließt sie perfekt ab und macht sie rund. Mich hat es schlicht zufriedengestellt.

Kurz gesagt ist „Wie die Stille unter Wasser“ von Brittainy C. Cherry ein Roman, der mich einfach umgehauen hat.
Authentische vorstellbare Charaktere, ein mitreißender flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die mich berührt hat und deren Emotionen und Gefühle für mich zu jeder Zeit greifbar waren, haben mich absolut begeistert und mir ganz wunderbare Lesestunden beschert.
Dieses Buch ist für mich ein Highlight!
Lesen!