Gelesen: “Mehr als Freundschaft” von Katharina B. Gross

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 335.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: dead soft verlag (1. März 2018)
Sprache: Deutsch

Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?
(Quelle: amazon)

Ich kannte schon ein paar Romane von Katharina B. Gross. Nun durfte ich auch ihr neuestes Werk „Mehr als Freundschaft“ lesen und entsprechend gespannt war ich auch darauf.
Das Cover gefiel mir sehr gut, es passt zur Geschichte und der Klappentext machte neugierig. Also begann ich auch rasch mit Lesen.

Ihre Charaktere hat die Autorin wirklich sehr gut dargestellt. Ich empfand sie als gut beschrieben und somit vorstellbar. Und auch die Handlungen waren für mich immer verständlich.
Marco und Nils, die beiden Protagonisten, sind ein paar. Allerdings wissen es Familie und Freunde nicht. Beide haben sie ihre Eigenarten, die gut zum Tragen kommen. Beide sind mir während des Lesens doch sehr ans Herz gewachsen. Wobei es mir Marco ein klein wenig mehr angetan hatte. Ich habe richtig mit ihm gelitten, da es ja Nils ist, der Probleme mit dem Outing hat. Man kann sich als Leser sehr gut in beide Protagonisten hineinversetzen.

Auch die Nebenfiguren sind gut gelungen. Manche Aussagen waren hier vielleicht ein wenig fehl am Platz aber nun gut, gerade das macht sie wiederum authentisch.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr flüssig und leicht zu lesen. Man fliegt regelrecht durch das Buch und merkt fast gar nicht wie die Seiten an einem vorbeifliegen.
Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen von Marco und Nils. So lernt man als Leser beide Seiten gut kennen und bekommt einen guten Einblick in die Gedanken und Gefühle beider.
Die Handlung selbst ist interessant und hat auch Tiefe. Sie wirkt realistisch und glaubhaft. Irgendwie aber hat mir das letzte Bisschen doch noch gefehlt. Klar, die Autorin kann das Rad nicht neu erfinden, es ist ein Thema was es sicherlich schon in Büchern gab. Doch Katharina B. Gross macht etwas ganz eigenes draus, setzt es anders um als man es vielleicht erwartet.
Das eigentliche Thema des Coming Out ist sicherlich schwierig und spannend gehalten. Auf mich wirkte die Umsetzung der Autorin glaubhaft und authentisch.
Und auch die Gefühle und Emotionen, die hier im Buch zu finden sind, waren für mich soweit greifbar und nachvollziehbar.

Das Ende ist in meinen Augen gelungen. Für mich passt es sehr gut zur hier geschilderten Gesamtgeschichte, es macht sie rund und lässt den Leser zufrieden zurück.

Zusammengefasst gesagt ist „Mehr als Freundschaft“ von Katharina B. Gross ein Gay-Roman, der mich bis auf minimale Dinge gefangen genommen hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die emotional gehalten ist und durchaus auch ein schwieriges Thema beinhaltet, haben mir sehr unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.