Gelesen: “Ein Tess-Carlisle-Roman (Band 1): Jägerseele” von Nicole Schuhmacher

Posted in Rezension by

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2105.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 333 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (23. März 2018)
Sprache: Deutsch

Na? Lust auf ein Abenteuer?
Mein Name ist Tess Carlisle und diese Geschichte erzählt von meinem verrückten Leben als Kautionsdetektivin im guten alten und magischen New Orleans. Puh, mein Alltag ist nicht immer einfach. Versteht mich nicht falsch, ich liebe diese Stadt! Aber meine tägliche Routine besteht leider allzu oft aus unschönen Begegnungen mit stinkenden Trollen, pöbelnden Kleinganoven und unkooperativen Nymphen. Von unheimlichen Voodoo-Shop-Besitzern und ständig Streiche spielenden Mitbewohnern will ich erst gar nicht anfangen. Und oh, die nächste Miete ist auch schon wieder fällig.
Da kommt ein gut bezahlter Auftrag für diesen reichen Schnösel … also den selbst ernannten Wohltäter der Stadt … doch gerade recht, oder? Hätte ich doch nur vorher gewusst, dass ein unerwartetes Ereignis plötzlich das nächste jagt und irgendwann auch vom Ende der Welt die Rede sein wird. Aber schließlich zeigt sich mir einmal mehr, wie wichtig es ist, Freunde zu haben. Auch wenn diese nicht immer menschlich sind.
(Quelle: Sternensand Verlag)


Der Fantasyroman „Jägerseele“ stammt von der Autorin Nicole Schuhmacher. Es ist der erste Band der „Tess-Carlisle-Roman-Reihe“ und ich war echt gespannt darauf was mich hier wohl alles erwarten würde. Es war für mich der erste Roman der Autorin, der mich aufgrund des Klappentextes und des Covers sehr angesprochen hat.

Ihre Charaktere hat die Autorin wirklich gut durchdacht. Auf mich wirkten sie alle samt richtig gut gezeichnet, vorstellbar und glaubhaft. Sie sind zudem recht unterschiedlich, passen aber dennoch alle sehr gut zusammen.
Tess ist eine verdammt tolle Protagonistin. Ich mag ihre Art, wie sie sich gibt, total gerne. Sie ist geradeaus, ist offen, leicht chaotisch und hat viel Humor. Und Tess ist sehr schlagfertig. Kurzum ich empfand sie als richtig sympathisch.

Doch nicht nur Tess ist toll, auch der Rest der Charaktere ist super gut dargestellt. So mochte ich Tess‘ Freunde gerne. Ihr Chef oder auch ihr Nachbar sind fantastisch, der eine ist ein Vampir, der andere ein Zwerg. Und Tess‘ Mitbewohner Puck mag nach außen vielleicht hart erscheinen, tief im Inneren aber hat er einen weichen Kern. Die Mischung ist absolut gelungen und gibt der Geschichte einen ganz gewissen Charme.

Der Schreibstil der Autorin ist absolut flüssig und leicht zu lesen. Ich habe das Buch beinahe schon verschlungen, in jeder freien Minute hatte ich meinen Reader in der Hand, da ich wissen musste wie es weitergeht.
Die Handlung selbst ist fantastisch und wusste mich zu begeistern. Es ist faszinierend zu lesen wie hier Menschen und Fabelwesen friedlich zusammenleben. Diese Idee hat die Autorin wirklich sehr gut umgesetzt. Außerdem hat sie immer dann Wendungen eingebaut wenn man als Leser am wenigsten damit rechnet. Somit lenkt sie ihr Geschehen dann auch immer in andere Bahnen als man es sich als Leser vielleicht gerade denkt.

Das Ende ist zum Glück kein Cliffhanger. Dennoch aber drängt e nach einer Fortsetzung, da man als Leser gerne noch mehr Zeit mit den Charakteren in dieser wirklich toll geschaffenen Welt verbringen möchte.

Zusammengefasst gesagt ist „Jägerseele“ von Nicole Schuhmacher ein erstklassiger Auftakt der „Tess-Carlisle-Roman-Reihe“, der mich absolut gefangen nehmen konnte.
Glaubhaft gezeichnete, vorstellbare Charaktere, ein flüssiger, sehr gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als interessant, spannend und wirklich faszinierend von der Idee her empfunden habe, haben mir ganz wunderbare Lesestunden beschert und mich wirklich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

 

 

23. März 2018
Previous Post Next Post