Gelesen: “Göttliches Vermächtnis: Band 3: König der Welten 2” von Kathrin Buschmann

Achtung:
Dies ist Band 3 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Skandor Verlag (1. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3981732421
ISBN-13: 978-3981732429
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Göttliches Vermächtnis

Das Ende der Geschichte um die Halbgötter Tayla und Elozar ist noch nicht erzählt. Dunkelheit bricht über Lorolas herein und der Krieg gegen Kratagon naht – doch es kommt alles anders als erwartet. Es entscheidet sich, wer der wahre König der Welten sein wird. Wer wird künftig über die Sterbliche Welt herrschen? Der Löwengott oder einer seiner Untertanen?
Mitten in diesem Geschehen müssen die Halbgötter ihrer Bestimmung und dem Ruf nach Gerechtigkeit folgen.
Im Strudel der Politik und der Mächtigen gefangen, entscheidet sich auch, ob es für Tayla und Zacharias noch eine Zukunft gibt. Wird die Schlucht, die die Länder des Löwengottes spaltet, auch sie auf ewig voneinander trennen?
(Quelle: Homepage der Autorin)


Bereits mit den ersten beiden Bänden der „Göttliches Vermächtnis“ – Reihe konnte mich Kathrin Buschmann überzeugen. Nun durfte ich auch „Göttliches Vermächtnis: Band 3: König der Welten 2“ lesen und war sehr gespannt darauf wie es hier wohl weitergehen würde.
Das Cover gefiel mir sehr gut, die Farbgebung ist wirklich gelungen. Und der Klappentext macht neugierig, also habe ich auch rasch mit dem Lesen angefangen.

Die auftauchenden Charaktere haben sich im Vergleich zu den ersten beiden Teilen wirklich entwickelt. Man merkt es ihnen an und ich empfand es als toll alte Bekannte wiederzutreffen.
Tayla nimmt hier eine zentrale Rolle ein. Auf ihr ruht wirklich alle Hoffnung der Völker, sie muss viel Verantwortung tragen. Dennoch oder vielleicht auch gerade deshalb sehnt sich Tayla nach nur einer bestimmten Person.
Auch Zacharias ist wieder mit von der Partie. Er sehnt sich noch immer nach der Anerkennung seines Königs. Sein Ziel ist es General zu werden um sein Volk in den Krieg zu führen. Ich mag ihn ja richtig gerne, er hat eine tolle einfühlsame Seite an sich.

Auch die anderen Charaktere der Geschichte fügen sich zu einem stimmigen Ganzen zusammen. Sie alle wirkten auf mich vorstellbar und die Handlungen immer verständlich.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig. Man wird als Leser hier unweigerlich in den Bann der Handlung gezogen, alles ist verständlich und gut nachzuvollziehen.
Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Sichtweisen. Unter anderem kommen Tayla und auch Zacharias zu Wort. Für alle Sichtweisen hat sich die Autorin für die personale Erzählperspektive entschieden. So blickt man wieder von außen auf das Geschehen und kann wunderbar folgen.
Die Handlung selbst ist erneut sehr spannend gehalten. Sie setzt fast unmittelbar nach dem Ende von band 2 ein. Man sollte daher die Vorgänger gelesen haben, da man nur dann auch wirklich alle Zusammenhänge vollends verstehen kann. Zudem gibt es hier emotionsgeladene und auch actionreiche Passagen. Immer wieder hat die Autorin Wendungen eingebaut, die mich als Leser überrascht haben. Entwicklungen treten zu Tage, der Krieg wird immer realer und greifbarer. Im Verlauf der Geschichte wird dies immer deutlicher.

Das Ende ist in meinen Augen wirklich actionreich und auch spannend. Gleichzeitig macht es auch sehr neugierig darauf wie es letztlich wohl ausgehen wird.

Zusammengefasst gesagt ist „Göttliches Vermächtnis: Band 3: König der Welten 2“ von Kathrin Buschmann ein dritter Teil, der locker mit den Vorgängern mithalten kann.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, die sich merklich entwickelt haben, ein flüssiger, mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die ebenso spannend und actionreich gehalten ist wie die der beiden Vorgänger, haben mich wunderbar unterhalten und machen Lust auf mehr.
Wirklich zu empfehlen!

 

Rezension Band 1
“Göttliches Vermächtnis: Band 1: Tochter des Lichts”

Rezension Band 2
“Göttliches Vermächtnis Band 2: König der Welten 1“

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.