Gelesen: „Verdammte des Schicksals (Seday Academy 6)“ von Karin Kratt

Achtung:
Dies ist Teil 6 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2162 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 372 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (29. März 2018)
Sprache: Deutsch

**Wenn dein Schicksal die Dunkelheit ist…**
Der Kampf, den Cey nun führt, ist härter als alles, was sie je erlebt hat. Nur das unerschütterliche Vertrauen ihres Mentors Xyen und die Unterstützung ihrer Freunde aus der Seday Academy geben ihr die Kraft, sich dem Schatten ihrer Vergangenheit zu stellen – einem Feind, der keine Gnade kennt und für den die alten Gesetze der J’ajal nicht zu gelten scheinen. Ihm ist jedes Mittel recht, um sein Ziel zu erreichen und Cey in das finstere Schicksal zu drängen, das ihr einst zugedacht wurde…
(Quelle: Dark Diamonds)

Bisher war ich immer sehr angetan von der „Seday Academy“ – Reihe von Karin Kratt. Daher musste ich natürlich auch Teil 6, der den Titel „Verdammte des Schicksals“ trägt, lesen.
Das Cover passt sehr gut zu den Vorgängern, die Reihenzugehörigkeit ist unverkennbar. Und der Klappentext macht sehr neugierig, also habe ich mich auch ganz flott ans Lesen gemacht.

Die Charaktere waren mir bereits sehr gut bekannt. Ich empfand es mal wieder richtig schön zu alten Bekannten zurückzukehren, zu sehen wie sich ihr Weg weiterentwickelt.
Cey hat sich wirklich schon unheimlich gut entwickelt. Und sie tut es noch. Sie wird immer mehr zum Teil der Seday, ich empfand es als richtig schön zu sehen wie sie ihre Platz findet.

Doch nicht nur Cey hat mir wieder verdammt gut gefallen, auch der Rest der Truppe ist so klasse. Sie wachsen alle immer mehr zusammen, werden ein Team und genau das find ich super. Jede Entwicklung wirkte auf mich glaubhaft und sehr gut nachvollziehbar.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig toll. Ich bin flüssig und leicht durch die Seiten gekommen, konnte ohne Probleme folgen und alles sehr gut verstehen.
Die Handlung knüpft nahtlos an Teil 5 an. Man sollte die Vorgängerteile auch unbedingt gelesen haben bevor man sich diesem 6. Teil widmet, da man sonst in Verständnisschwierigkeiten gerät. Der Einstieg ist mir mühelos gelungen, bereits nach ein paar Worten war ich wieder vollkommen im Geschehen drin. Dieser 6. Teil ist ein wenig anders als seine Vorgänger. Es gibt hier weniger Action, doch das fand ich ehrlich gesagt gar nicht so schlimm. Im Gegenteil, eine Reihe braucht auch mal ruhige Akzente. Und die hat Karin Kratt hier eindeutig geschaffen. Hier geht es doch mehr um die Psyche, man bekommt viele neue Einblicke, gerade auch in Ceys Vergangenheit.
Und dennoch auch eine gewisse Grundspannung ist ebenfalls vorhanden. Man wird von Seite zu Seite getragen, möchte immerzu wissen was weiter passiert. Es passt einfach alles zusammen, ergibt wieder einmal ein stimmiges Ganzes.

Das Ende macht sehr neugierig auf Teil 7. Man fragt sich als Leser welche Geheimnisse es noch zu lüften gibt, was einen dann wohl wieder erwartet. Ich hoffe es wird nicht zu lange dauern bis wir ihn lesen dürfen.

Alles in Allem ist „Verdammte des Schicksals“ von Karin Kratt ein rundum gelungener 6. Teil der „Seday Academy“, der den Vorgängern in nichts nachsteht.
Charaktere, die mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind und deren Entwicklungen ich als nachvollziehbar empfand, ein flüssiger mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die zwar ein wenig ruhiger gehalten ist als bisher, in der es aber dennoch noch genug Spannung vorhanden ist, haben mich wunderbar unterhalten und machen neugierig auf Band 7.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Gejagte der Schatten“
Rezension „Verborgen in der Nacht“
Rezension „Erschaffen aus Dunkelheit“
Rezension „Gefangene Der Finsternis“
Rezension „Entfesselt durch Rache“