Vorstellung „Wasteland 1: Tag des Neubeginns“ von Emily Bähr [Blogtour – Auftakt]

Hallo meine lieben Blogtour – Freunde,

ich begrüße euch zum heutigen Auftakt unserer Blogtour zum Impress – Roman

„Wasteland 1: Tag des Neubeginns“

von Emily Bähr.

Freut euch auf eine informative Tour rund um das Buch, seine Themen und die Autorin. Schon morgen geht es weiter bei Katja, deren Thema „Die Mauer“ sein wird.

Den gesamten Tourplan könnt ihr hier nachlesen.

*******************************

Zum heutigen Auftak möchte ich euch das Buch mal ein wenig vorstellen.

Bereits dem Cover kann man ansehen das es sich hier um eine Dystopie handelt. Es zeigt die Protagonistin der Geschichte und im unteren Teil kann man auch die Mauer bereits erahnen.

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3110 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 388 Seiten
Verlag: Impress (5. April 2018)
Sprache: Deutsch

**Gegen den Rest der Welt**
Umgeben von Schrott und nuklearem Ödland kämpft die 17-jährige Lys gemeinsam mit ihrem Vater ums tägliche Überleben. Wesen, die nicht mehr menschlich sind, durchstreifen das Land und nur die Mauer der Siedlung schützt die beiden vor ihrem sicheren Tod. Als ihr Vater spurlos verschwindet, ist Lys plötzlich auf sich allein gestellt und die Situation scheint für sie ausweglos. Bis sie einem Kopfgeldjäger begegnet, der sich selbst nur »Z« nennt und ihr anbietet sie in die nächste Stadt zu führen. Damit muss sich Lys allerdings nicht nur dem grausamen Alltag außerhalb ihrer Siedlung stellen, sondern auch den Gefühlen, die der verschwiegene Z in ihr hervorruft…
(Quelle: Impress)

Hier findet ihr eine Leseprobe

„So nennen wir das hier: Ich habe keine siebzehn Jahre gelebt, ich habe überlebt.“
(Quelle: „Wasteland 1: Tag des Neubeginns“, Position 54)

 

Was erwartet euch hier?
Ihr bekommt hier wirklich tolle Charaktere geboten. Die Protagonistin Lys ist sehr mutig und kommt stark rüber. Vor allem für Menschen, die ihr wichtig sind, steht sie vollends ein.
Doch nicht nur Lys ist gut beschrieben, auch alle anderen fügen sichs ehr gut ins Geschehen hinein.

Emily Bähr hat eine sehr flüssige Schreibweise. Sie passt sehr gut zur hier vorliegenden Geschichte. Es ist eine Dystopie, zum Teil schon eine ziemlich erschreckende, mit einem doch sehr düsteren Szenario. Man findet als Leser Spannung vor, genauso wie es eine leicht angedeutete Liebesgeschichte gibt.

„Jetzt, wo ich nicht mehr darin eingesperrt bin, wirkt die Mauer plötzlich weniger düster.“
(Quelle: „Wasteland 1: Tag des Neubeginns“, Position 288)

 

Mein persönliches Fazit:
Zusammengefasst gesagt ist „Wasteland 1: Tag des Neubeginns“ von Emily Bähr ein wirklich guter Trilogieauftakt, der mich aber nicht vollkommen überzeugt hat.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, die es mir aber nicht immer wirklich leicht gemacht haben, ein flüssiger, gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und actionreich empfand, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert und machen Lust auf mehr.
Durchaus lesenswert!

„Keine Zombies weit und breit, weder beim Flugzeugwrack noch auf dem Rückweg.“
(Quelle: „Wasteland 1: Tag des Neubeginns“, Position 341)

 

Meine Rezension zum Buch findet ihr hier.

Ihr seht also, wer Dystopien und Science-Fiction sehr gerne liest, der ist hier bei diesem Buch genau richtig.

*******************************

Das Gewinnspiel

Gewinnen könnt ihr …

Preis 1
Großes Zombie-Survival-Paket + 15 € Gutschein für Amazon + eBook „Wasteland 1“ im Wunschformat

Preise 2 + 3
Kleines Zombie-Survival-Paket

Um in den Lostopf für einen der Preis zu hüpfen, beantwortet bitte die nachstehende Frage in den Kommentaren.

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 15.04.2018!

Die Gewinner werden auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com bekanntgegeben.

Tagesfrage:

Wie ist euer Eindruck zur oben verlinkten Leseprobe?
Beschreibt diese bitte kurz in 3 bis 3 Sätzen!

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!

 

6 Kommentare

  1. Qianru Chen

    Hallo,
    Die Leseprobe ist einfach nur genial.
    Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur fesselnd und mitreißend, die Beschreibungen sehr detailliert, weshalb ich mit Lys mitfühlen und denken konnte, generell ist bisher alles richtig gut und toll geschrieben.

    LG Qianru Chen

  2. Daniela Schubert-Zell

    Ich hasse Leseproben. Jetzt will ich weiterlesen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Es lässt sich schön flüssig lesen. Und jetzt freue ich mich darauf gleich TWD zu schauen. 😉

  3. Daniela Schiebeck

    Eine ganz besondere Geschichte mit echt facettenreichen und faszinierenden Charakteren. Mir hat die Leseprobe sehr gut gefallen und am liebsten würde ich jetzt das ganze Buch lesen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Melanie Siedentop

    Hallo!
    Die Leseprobe gefällt mir ziemlich gut und hat mich neugierig auf die gesamte Geschichte gemacht,wobei mich aber auch schon die Inhaltsangabe neugierig gemacht hat. Auch der lockere, flüssige Schreibstil gefällt mir. 😀
    Liebe Grüße, Melanie Siedentop

  5. Hey,
    ich fand sie super! Es war wirklich packend. Sie hat es wirklich geschafft mir in den paar Seiten Lys schon näher zu bringen. Durch die detaillierte Beschreibungen konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und bin super begeistert.
    Liebste Grüße, Tara

  6. Hallo,
    Ich finde dass der Klappentext sehr interessant war, da alles sehr ausführlich und gut beschrieben wurde. Desweiteren konnte ich mich bisher sehr gut in Lys hinein versetzen und würde gerne erfahren was als nächstes passiert.

Kommentare sind geschlossen.