Gelesen: “Rock Tango” von Monika Wurm

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3694 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 250 Seiten
Verlag: Eisermann-Verlag (30. März 2018)
Sprache: Deutsch

Als die junge Krankenschwester Sunshine ein Meet-and-Greet mit ihrem verehrten Rock-Idol Damien Shane gewinnt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch die Erfüllung ihres innigsten Wunsches entpuppt sich als schrecklicher Albtraum. Sunshine muss feststellen, dass Damien nichts als ein charakterloser Nichtsnutz und Schürzenjäger ist. Enttäuscht und gedemütigt will sie dieses Treffen nur vergessen.
Doch wie es so schön heißt: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Monate später erhält sie das Angebot, einen vor Kurzem erblindeten Mann zu pflegen. Aufgrund der Schulden ihrer Mutter kann sie den Job nicht ablehnen. Selbst dann nicht, als sie erkennt, wer ihr Patient ist …
(Quelle: Eisermann Verlag)


Bisher kannte ich noch keinen Roman der Autorin Monika Wurm. Umso gespannter war ich daher auf „Rock Tango“ aus ihrer Feder. Vom Cover wurde ich wirklich sehr angesprochen und auch der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Also habe ich mich auch recht flott ans Lesen gemacht.

Die Charaktere hat die Autorin wirklich gut gezeichnet. Ich als Leserin konnte sie mir sehr gut vorstellen, konnte die Handlungen immer nachvollziehen und verstehen.
Sunshine ist jemand, die ich total gerne mochte. Was sie zu Beginn alles erlebt ist nicht gerade schön, doch Sunshine lässt sich davon nicht unterkriegen. Sie ist jemand der sich nicht durch Rückschläge vom Weg abbringen lässt. Der Name ist bei ihr hier wirklich Programm.
Damien, hm, er hats mir echt nicht leicht gemacht. Einerseits würde ich ihn richtig gerne auf den Mond schießen, das was er da macht geht gar nicht. Andererseits aber hat er auch eine Seite, die mir echt gefallen hat. Da darf man echt gespannt sein was in der Fortsetzung noch alles folgt.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Man kommt als Leser sehr leicht und flüssig durch die Geschichte hindurch und kann auch ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Sunshine. So ist man als Leser immer an ihr dran, Damien aber bleibt irgendwie außen vor.
Die Handlung hat mich echt gefangen genommen, Ich habe dieses Buch quasi in einem Rutsch gelesen, da ich wissen musste wie es weitergeht.
Ich empfand das Geschehen auch richtig interessant und spannend gemacht. Es ist Sunshines Leben dem wir hier folgen, in das man als Leser eintaucht. Die Autorin hat hier zudem Liebe, Hass, Romantik, Leidenschaft und auch Drama eingebaut. Diese Mischung ist in meinen Augen gelungen, man weiß als Leser teilweise nicht mehr wo vorne und wo hinten ist. Meine Gefühle sind richtig Achterbahn gefahren.
Es tauchen zudem Wendungen auf, die man als Leser so gar nicht erwartet, die wirklich überraschen und das Geschehen in neue Bahnen lenken.

Das Ende ist ziemlich offen. Man bleibt als Leser sehr neugierig zurück, ist sehr gespannt darauf wie es wohl in der Fortsetzung weitergehen wird.

Zusammengefasst gesagt ist „Rock Tango“ von Monika Wurm ein Roman, der mich richtig gefangen genommen hat.
Interessante, sehr gut gezeichnete Charaktere, ein lockerer gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als Achterbahnfahrt der Gefühle empfunden habe, in der es aber auch Spannung zu finden gibt, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt überzeugt.
Absolut zu empfehlen!