Gelesen: “Küsse zum Dessert” von Annell Ritter

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 691 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 184 Seiten
Verlag: Forever (5. März 2018)
Sprache: Deutsch

Darf’s ein Mann mehr sein?
Antonia von Hoff, genannt Toni, steht mitten im Leben. Naja gut, manchmal stolpert sie über ihre eigenen Füße oder taumelt eher von Mann zu Mann, aber es kann ja nicht immer alles super laufen. Zur moralischen Unterstützung auf der Suche nach dem Richtigen und auch beim ewigen Streit mit ihrer spießigen adeligen Familie hat sie Nachbar Philipp. Der hat immer das richtige Rezept nach einer langen Arbeitswoche oder einem misslungenen Date. Und während Toni ihm ihr Herz ausschüttet, sie gemeinsam kochen und Philipp seine heimliche Schwärmerei für Tonis Freundin pflegt, merkt keiner von beiden, dass das Glück manchmal ganz nahe liegt…
(Quelle: Forever)


Der Roman „Küsse zum Dessert“ stammt von Annell Ritter. Für mich war dies der erste Roman der Autorinnen, die sich hinter diesem Pseudonym verbergen.
Angesprochen wurde ich hier vom Klappentext. Und auch das Cover macht neugierig und so habe ich auch rasch mit dem Lesen begonnen.

Die Charaktere dieser Geschichte hier fand ich sehr gut ausgearbeitet. Sie wirkten glaubhaft und gut vorstellbar, die Handlungen waren für mich gut zu verstehen.
Toni, wie Antonia genannt wird, gefiel mir richtig gut. Sie ist ziemlich chaotisch und vielleicht auch ein wenig naiv, doch genau das macht sie auch irgendwie aus. Ich mochte Toni total gerne. Wenn sie merkt, dass etwas ungerecht ist dann will sie das richten. Sie setzt sich dann ein und kann vieles schon alleine mit Worten wieder geradebiegen. Ihr Herz hat Toni genau am richtigen Fleck. Sie tut sich aber dennoch schwer die Steine, die ihr im Weg liegen, zur Seite zu schieben.
Philipp ist Tonis Nachbar. Er steht ihr bei wo immer er kann, hat immer einen guten Rat parat. Er sagt ihr aber auch klar die Meinung, genauso wie er sehr viel Wert auf Tonis Meinung legt. Ich mochte ihn wirklich sehr gerne, von seiner Art her, er hat was.

Die Nebencharaktere, wie beispielsweise Tonis Familie, die viel Wert auf den richtigen Umgang ihrer Tochter, legt, sind auch wirklich gut dargestellt. Sie fügen sich sehr gut ins Geschehen ein, es ergibt sich eine schöne Mischung.

Der Schreibstil der Autorinnen ist richtig klasse. Ich bin sehr flüssig und locker durch das Geschehen gekommen, konnte ohne Probleme folgen und hatte sogar richtig viel Spaß dabei.
Die Handlung ist sehr unterhaltsam. Sie baut sich langsam aber stetig auf, als Leser ist man hier immer mit dabei. Am Anfang war es mir ein wenig zu ruhig, es plätschert alles ziemlich dahin, der Alltag und die ganz normalen Probleme. Man lernt auch die Charaktere gut kennen. Er nach und nach kommt dann Fahrt auf, es kommt zu Spannung, unerwartete Wendungen warten auf den Leser. Es mag zudem vielleicht etwas vorhersehbar sein, mich hat es aber nicht wirklich gestört.

Das Ende kommt dann wie man es erwartet. Ich empfand es aber dennoch als richtig toll, passend und es macht alles schön rund. Ich habe meinen Reader letztlich zufrieden zur Seite gelegt.

Zusammengefasst gesagt ist „Küsse zum Dessert“ von Annell Ritter ein richtig schöner, kurzweiliger Roman.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein leichter flüssig zu lesender Stil der Autorinnen und eine Handlung, die zunächst etwas sehr ruhig gehalten ist, in der dann aber auch Spannung, Humor und auch Liebe zu finden ist, haben mir am Ende doch unterhaltssame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Datenschutz
Ich, Manja Teichner (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Manja Teichner (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: