Gelesen: “Unser Platz in dieser Welt” von Luisa Strunk

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 878 KB
Sprache: Deutsch

Was, wenn es ein Mädchen ist, das dein Herz höherschlagen lässt?
Freunde finden. Irgendwo dazugehören. Sich verlieben. Ganz normale Wünsche für ein 16-jähriges Mädchen. Aber nicht für Marie, die seit Jahren unter den Angriffen ihrer Mitschüler leidet und die Hoffnung, sich weniger einsam zu fühlen, längst aufgegeben hat. Stattdessen findet sie Zuflucht in ihren Büchern.
Als sie eines Abends jedoch ausgerechnet Gwen, das Mädchen mit den blonden Locken und den traurigen Augen, trifft, will sie sich nicht länger verstecken. Es dauert nicht lange, bis sich zwischen den beiden eine innige Freundschaft entwickelt.
Zum ersten Mal in ihrem Leben ist Marie glücklich. Alles scheint perfekt. Wäre da nicht ihr Herz, das jedes Mal verrücktspielt, wenn sie in Gwens Nähe ist. Überfordert von ihren Gefühlen droht die Freundschaft zu zerbrechen.
Eine Geschichte über die erste große Liebe und die Suche nach sich selbst.
(Quelle: amazon)
 


Der Roman „Unser Platz in dieser Welt“ stammt von der Autorin Luisa Strunk. Es war mein erstes Buch der Autorin und entsprechend gespannt war ich auf das, was mich hier erwarten würde.
Das Cover empfinde ich als wirklich gelungen und der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte. Also habe ich auch rasch mit dem Lesen begonnen.

Die Charaktere hat Luisa Strunk richtig gut ausgearbeitet und beschrieben. Man kann sie sich als Leser sehr gut vorstellen und sich ebenso gut in sie hineinversetzen.
Marie wirkte auf mich authentisch und vorstellbar. Ihre Gefühle waren für mich zu jeder Zeit vollkommen greifbar. Marie ist eine richtiger Bücherjunkie und sie liebt Serien über alles. Dadurch habe ich mich sehr mit ihr verbunden gefühlt, fand ich sie wirklich richtig sympathisch.
Doch nicht nur Marie gefiel mir richtig gut, auch die direkt Pia oder die recht melancholisch gestimmte Gwen konnte mich von sich überzeugen.
Egal welchen Charakter ich hier nenne, jeder von ihnen ist sehr tiefgründig dargestellt.

Die Nebenfiguren bleiben im Vergleich zu den drei eben genannten etwas blass. Man kann sie sich aber dennoch noch gut vorstellen, sie drängen nur nicht ganz so in den Vordergrund.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön zu lesen. Ich bin flüssig und locker durch die Handlung gekommen, konnte gut folgen und alles verstehen.
Die Handlung selbst ist sehr realistisch und lebensnah gehalten. Es gibt verschiedene Themen, die Luisa Strunk hier eingearbeitet hat. So geht es um Freundschaft, um Liebe aber auch um Selbstfindung, alles Themen mit denen man sich als Leser sehr gut identifizieren kann. Dadurch wirkte alles noch viel lebensechter auf mich. Die vielen verschiedenen Emotionen haben mich wirklich getroffen, ich konnte zum einen Lachen, hatte aber auch oftmals Tränen in den Augen.

Das Ende ist richtig klasse. Ich empfand es mehr als nur passend, es ist stimmig, macht alles rund und schließt diese Geschichte wirklich toll ab. Mir hat es wirklich gut gefallen.

Alles in Allem ist „Unser Platz in dieser Welt“ von Luisa Strunk ein Roman, der mich von Anfang bis Ende eingefangen hat.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssiger gut zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die lebensnah und realistisch gehalten ist und in der die Autorin viele verschiedene Emotionen und Themen anspricht, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und mich wirklich begeistert.
Sehr empfehlenswert!