“Ich stelle vor! – Nina Hirschlehner” – “Eisermann Verlag on Tour”

Hallo ihr Lieben Leser,

heute geht hier bei mir weiter mit unserer Blogtour

“Eisermann Verlag on Tour”

Unsere Verlagstour war bisher sehr informativ und ihr habt schon sehr viele Dinge mitnehmen können. Gestern ging es bei Katja um das Thema “Das Leben im Buchstabendschungel – Interview mit Marie Weissdorn”.

Den gesamten Tourplan könnt ihr hier nachlesen.

***********************

Ich möchte heute die Möglichkeit nutzen und euch eine Autorin inklusive ihrer Reihe aus dem Eisermann Verlag genauer vorstellen.

Kennt ihr schon die “The Last Desire” von Nina Hirschlehner?
Hier mal ein kurzer Überblick über die 3 bisher erschienenen Teile.

Band 1
“The Last Desire – Verlassen”

Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere und hält ihre neu erlangte Gabe deshalb geheim. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?

Mehr Infos zum Buch    Meine Rezension    Leseprobe

 

******

Band 2
“The Last Desire – Machtlos”

Nachdem es Cat gelungen ist, die Zeit in Andys Körper anzuhalten, sucht sie jetzt fieberhaft nach einer Lösung für dieses Problem. Und obwohl sein Leben in ihren Händen liegt, fällt es Cat schwer, sich auf die Rettung ihres besten Freundes zu konzentrieren. Denn sie fühlt sich zu Jesse, seinem attraktiven Bruder, hingezogen. Für Cat beginnt nicht nur eine Auseinandersetzung mit ihren Gefühlen für die beiden Brüder, sondern auch ein Kampf gegen die Zeit. Im Vampirinternat herrscht schon bald heilloses Chaos und als sie dann auf ein altes Familiengeheimnis stößt, rückt Andys Rettung endlich in greifbare Nähe – wäre da nicht Mo, der alles daran setzt, das zu verhindern.

Mehr Infos zum Buch    Meine Rezension    Leseprobe

******

Band 3
“The Last Desire – Betrogen”

Endlich sind Cat und Andy wieder vereint. Doch nun erwartet sie ihre bisher größte Prüfung, denn Mo ist mächtiger denn je. Er steht kurz davor, das Ministerium zu stürzen und die Herrschaft über die Welt der Vampire an sich zu reißen. Alldem steht nur noch eine einzige Person im Weg – und das ist Andy.

Mehr Infos zum Buch    Leseprobe

 

Wollt ihr nun wissen wer die Autorin ist, die hinter diesen tollen Romanen steht?
Dann hab ich jetzt gute Nachrichten, ich durfte Nina Hirschlehner ein paar Fragen stellen …

Viel Spaß beim Lesen!

******

Hallo liebe Nina,

willkommen hier auf meinem Blog. Ich freue mich, dass du dir die Zeit für ein paar Fragen nimmst.

Eisermann Verlag / Nina Hirschlehner)

Für alle, die dich nicht kennen, magst du dich bitte ganz kurz vorstellen? Gibt es da Dinge, die bisher niemand über dich weiß?
Das ist eine gute Frage :D. Ich erzähle ja in meiner Buchgruppe und auf meiner Seite sehr viel Persönliches über mich. Ich bin Nina, lebe in Oberösterreich und bin seit fast 5 Jahren Vegetarierin. In meiner Freizeit reise ich gerne, außerdem lerne ich gerne Sprachen – allen voran Italienisch.

Im Eisermann Verlag sind bisher 3 Teile deiner „Last Desire“ – Reihe erschienen. Bleibt es bei den dreien oder kommen da noch mehr?
Oh, da kommt noch einiges auf euch zu! Dieses Jahr erscheint der 4. Band der Reihe. Insgesamt werden es sogar 10! Im Moment arbeite ich an Band 6.

Welchen deiner Charaktere der Reihe magst du am liebsten? Wie viel von dir selbst steckt in ihnen?
Normalerweise würde ich an dieser Stelle Andy antworten. Aber ich muss zugeben, es steckt sehr viel von mir in Cat. Sie war der erste Charakter, den ich richtig ausgearbeitet habe, darum liebe ich sie auch so sehr.
Prinzipiell trägt aber jede meiner Protagonistinnen ein kleines Stück von mir in sich :).

Wie kam dir eigentlich die Idee zu dieser Reihe? War da schon klar, dass es mehrere Teile werden?
Die Idee kam mehr oder weniger spontan. Ich habe mir einfach überlegt, was für eine Geschichte ich gerne erzählen möchte. Und so hat sich das Ganze dann entwickelt. Anfangs wollte ich es bei 4 Bänden belassen. Aber mir kamen immer mehr Ideen und anstatt sie in neue Bücher zu stecken, habe ich sie in The Last Desire eingebaut. Dadurch wurden es auch so viele Bände.

Hast du dir gezielt den Eisermann Verlag ausgesucht für deine Reihe oder war es eher Zufall das deine Reihe dort untergekommen ist?
Ich habe den Eisermann Verlag durch die liebe Christin kennengelernt, die damals mit Desiderium dort unter Vertrag kam. Damals war der Verlag noch sehr neu – oder besser gesagt, noch nicht mal richtig gegründet. The Last Desire 1 war, wenn ich mich richtig erinnere, das 3. Buch, das im Verlag erschienen ist!
Ich habe mich gut informiert und viel über den Verlag gelesen und er war mir von Anfang an sympathisch. Darum war ich auch mega glücklich, dort ein Zuhause für TLD gefunden zu haben.

Wie bist du eigentlich zum Schreiben gekommen? Gab es da einen Auslöser für oder kam das einfach so?
Ich habe mir schon immer gerne Geschichten ausgedacht, aber sie nie wirklich aufgeschrieben. Vor dem Einschlafen bin ich früher oft wachgelegen und habe über meine Probleme oder Ängste nachgedacht. Aber dann habe ich eines Tages begonnen, mir Geschichten auszudenken. Und dann kam plötzlich die Erkenntnis – ich musste daraus ein Buch machen.

Woher nimmst du deine Inspirationen für deine Geschichten? Wie gehst du dann beim Schreiben vor? Plottest du oder schreibst du einfach drauf los?
Vieles kommt aus meinen Träumen, aber oft lasse ich mich auch von meinen Lieblingsliedern inspirieren. Ich stelle mir dann vor, wie ein Musikvideo zu dem Lied aussehen könnte und daraus entsteht dann hin und wieder die Idee zu einer Geschichte.
Früher habe ich kaum geplottet, sondern einfach drauf los geschrieben – mittlerweile mache ich das aber richtig gerne! Es hilft mir, mehr Tiefe in die Geschichte zu bringen.

Ein ganz normaler Tag in deinem Leben, wie müssen wir uns diesen vorstellen?
Neben dem Schreiben gebe ich Nachhilfe in Italienisch. Meistens beginnt mein Alltag danach. Ich komme nach Hause, esse eine Kleinigkeit und dann beginne ich, meine To Do-Liste abzuarbeiten. Diese besteht in der Regel aus 1.500 Wörter schreiben, Kennenlernpakete packen, Cover fertig machen, Facebook-Beiträge vorbereiten und so weiter.
Am Ende des Tages bereite ich meine To Do-Liste für den nächsten Tag vor – und dann beginnt alles von vorne :D.

Was machst du neben dem Schreiben? Wie entspannst du dich?
Für mich ist das Schreiben an sich sehr entspannend. Ansonsten lese ich natürlich selbst auch sehr gerne, male oder bastle. Hauptsache, ich kann kreativ sein!

In welchem Genre würdest du gerne mal ein Buch veröffentlichen? Und welches Genre liegt dir überhaupt nicht?
Ich würde mega gerne mal einen historischen Roman schreiben. Aber ich denke, mir fehlt die Geduld für die Recherche.
Horror, Thriller oder Krimis sind nichts für mich :D! Das lese ich nicht gerne und schreiben könnte ich es vermutlich auch nicht.

Was liest du selber am liebsten?
Fantasy und Jugendromane – also genau das, was ich auch schreibe.

Stell dir vor du kannst dein Leben mit deinem heutigen Wissen nochmal von vorne anfangen. Gibt es da etwas, das du ändern würdest?
Vor allem im Buchbereich gibt es viele Dinge, die ich anders angehen würde. Bei der Veröffentlichung von meinem ersten Buch hatte ich keine Ahnung von Marketing und allem, was dazu gehört. Mein Motto war »Learning by Doing«. Mittlerweile weiß ich aber sehr viel besser, wie ich eine Veröffentlichung angehe. Dieses Wissen hätte mir damals das Leben sehr viel einfacher gemacht.

Angenommen „Last Desire“ würde verfilmt werden, gibt es Schauspieler die deiner Meinung nach ganz besonders passen würden?
ANDY BIERSACK ALS ANDY! Für alles andere bin ich durchaus offen :D.

Wenn du 3 Wünsche frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Ich wünsche mir 1.) vom Schreiben leben zu können. Damit ich nur noch das tun kann, was ich liebe. 2.) Gesundheit für meine Familie und mich selbst. 3.) Andy Biersack in der Hauptrolle eines »The Last Desire«-Films. 

Was du deinen Lesern immer schon mal sagen wolltest …
Ihr seid die BESTEN! Ohne euch hätte ich das Schreiben vermutlich längst an den Nagel gehängt. Ich bin so unfassbar dankbar für jeden Kommentar, jede Rezension und jede Nachricht, die mich erreicht. Es ist einfach das allerschönste Gefühl auf der ganzen Welt, jemanden mit einer Geschichte glücklich zu machen. Und das will ich auch weiterhin tun. Egal, was passiert. 

Vielen lieben Dank liebe Nina, für deine Zeit und deine Antworten!

Für noch mehr Inforamtionen rund um Nina Hirschlehner, hier findet ihr ihre Website.

***********************

Das Gewinnspiel

Gewinnen könnt ihr

Preis 1 – 3
je ein Wunschbuch aus dem Eisermann Verlag in Print

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet bitte die nachstehende Frage in den Kommentaren.

Bewerben könnt ihr euch bis einschließlich 29.04.2018!

Die Gewinner werden dann auf www.netzwerk-agentur-bookmark.com bekanntgegeben.

Tagesfrage:

Wie ist euer Eindruck von der Reihe “The Last Desire”? (also Cover, Leseprobe usw.)
Beschreibt diesen doch bitte in 3-4 Sätzen ganz kurz!

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden!

 

9 Kommentare zu „“Ich stelle vor! – Nina Hirschlehner” – “Eisermann Verlag on Tour”“

  1. Hey 🙂

    Bisher habe ich einen guten Eindruck von der Reihe bekommen. Die Cover finde ich echt toll und die Klappentexte machen auch auf jeden Fall neugierig 🙂
    Wobei es mich gerade ein wenig abschreckt, dass die Reihe mal 10 Bände haben wird^^

    Liebe Grüße
    Andrea

  2. Ich kannte die Reihe bisher nicht aber die Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Ich liebe diese Richtung Fantasy und auch wenn es eine so lange Reihe sein wird schreckt mich das nicht ab. Die sind auch schön gestaltet.

    Lg Bonnie

  3. Hallo,
    Ich fand das der Klappentext sehr gut und anregend klang, wobei mir auch das Cover super gefallen hat. Vor allen liebe ich Reihen, da man sich so noch besser mit den Charactere “einleben” kann und dadurch dass die Reihe auch noch im Genre Fantasy ist, bekomme ich richtig Lust die Reihe zu lesen.

    LG Qianru Chen

  4. Manuela Schäller

    Huhu,
    Das Cover wirkt mystisch und sie sind gut aufeinander abgestimmt.
    Das wäre schon der Magnet, der mich zum Buch zieht. Der Klappentext klingt spannend und es ist genau mein Genre.
    Die Länge der Reihe, naja dann warte ich bis alle erschienen sind. ich kann immer nicht so lange warten bis das nächste erscheint.

    LG manu

  5. Jenny Siebentaler

    The Last Desire Reihe steht auf meiner Wunschliste und das schon ne weile und eigentlich eher am anfang nur deswegen weil ich die Cover so ansprechend und toll finde und mit der Zeit hat mir auch einfach dann der Klappentxt zugesagt so das ich die Bücher sicher auch irgend wann mal lesen werde….;-)
    LG jenny

  6. Sabrina Steffen

    Das Interview ist klasse!?
    Die Cover sehen großartig aus, sehr mystisch, düster und bedrohlich… Sie machen neugierig auf die Geschichte.
    Und der Klappentext hört sich total spannend an!
    Ich würde Cat, Andy und Jesse gerne kennen lernen und mit ihnen das Vampirinternat besuchen.
    Ich mag den Schreibstil von Nina total, ich suchte gerade Dark Spells – Spruch I durch und darf Spruch II vorab lesen. Ich würde mich sehr über “The Last Desire” freuen?

  7. Moin!
    Lieben Dank für das schöne Interview. Die Serie kenne ich noch nicht, die Cover sehen recht gelungen aus und passen auch gut zueinander. Die Beschreibungen machen neugierig, Intrigen und Macht sind spannend. Die Leseprobe verwirrte mich allerdings erstmal. Lesen werd ich die Serie wohl nicht, da ich Vampirromane nicht mag 😉
    LG Christina P.

  8. Daniela Schiebeck

    Eine richtig schöne Geschichte mit faszinierenden Charakteren. Auf diese Geschichte bin ich schon länger gespannt. Gefällt mir sehr gut

Kommentarfunktion geschlossen.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.