Gelesen: „Trusting You: Mike & Jeffrey“ von Sven Krüdenscheidt

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 813 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 280 Seiten
Verlag: Forever (2. April 2018)
Sprache: Deutsch

Er liebt ihn. Doch wird er dazu stehen?
Nachdem sein Exfreund Nick ihn betrogen hat, will Mike ihn einfach nur vergessen. Da kommt das Angebot seiner besten Freundin Kathey, für einen spontanen Urlaub in die Karibik zu fliegen, gerade recht. Kurzerhand machen sich die beiden auf den Weg. Was ein entspannter Urlaub werden sollte, bringt Mikes Gefühlswelt jedoch endgültig durcheinander. Der Grund dafür: Die Urlaubsbekanntschaft Jeffrey. Der mysteriöse Sonnyboy sucht auffällig oft die Nähe der Freunde – doch wem gelten seine Annäherungsversuche? Kathey oder vielleicht doch Mike? Und welches Geheimnis verbirgt Jeff vor den beiden?
(Quelle: Forever)


Der Roman „Trusting You: Mike & Jeffrey“ stammt vom Autor Sven Krüdenscheidt. Ich war richtig gespannt auf dieses Buch, das mir vor allem durch das Cover und auch dem Klappentext aufgefallen ist. Also begann ich neugierig mit dem Lesen.

Seine Charaktere hat der Autor wirklich gut ausgearbeitet. Ich konnte sie mir echt gut vorstellen, die Handlungen waren für mich auch gut zu verstehen.
Mike ist ein toller Kerl. Ihn mochte ich, auch dank seiner Art, echt sehr gerne. Er wirkte auf mich sehr herzlich und steht für die, die er liebt, ein. Auf sie lässt er nichts kommen. Mike ist bodenständig und ja einfach toll.
Katharina mochte ich auch. Sie ist ja schon manches Mal ein wenig crazy, lebenslustig und sie beschützt Mike wo sie nur kann. Sie eine Freundin, wie man sie sich echt nur wünschen kann.
Jeff ist eine tolle Persönlichkeit. Er ist ein echter Kämpfer und zeigt auch hier gerne mal Gefühle. Jeff hört auf sein Herz, er ist aber auch mutig.
Zusammen ergeben diese Charaktere bereits eine tolle Mischung, die mir echt gefallen hat.

Doch nicht nur die Protagonisten sind toll, auch die Nebenfiguren wirkten auf mich glaubhaft und vorstellbar dargestellt. Jeder hat etwas ganz Eigenes an sich.

Der Schreibstil des Autors ist wirklich gut zu lesen. Man kommt als Leser flüssig und leicht durch das Geschehen hindurch, hinzu kommen die Gefühle, die ich gut nachvollziehen konnte.
Die Handlung selbst hat mich richtig begeistert. Es passiert hier sehr viel, man kommt kaum zum Luftholen. Allerdings es gibt hier Passagen, da war es mir doch wieder ein wenig zu viel Es wirkte etwas zu gewollt, so als ob der Autor alles auf einmal erzählen wollte. Es ging mir dann auch irgendwie zu flott voran.
Je näher das Ende kam desto überraschender wurde es dann aber.

Und der eigentliche Schluss hat mir dann gefallen genauso wie er ist. Ich empfand ihn als wirklich gut gemacht und passend zur Gesamtgeschichte. Mir hat er zufriedengestellt

Zusammengefasst gesagt ist „Trusting You: Mike & Jeffrey“ von Sven Krüdenscheidt ein Roman, der mich nicht vollkommen gefangen nehmen konnte.
Interessante sehr gut gezeichnete Charaktere, ein gut zu lesender flüssiger Stil des Autors und eine Handlung, die ich an sich richtig toll und gefühlvoll fand, in der es mir aber an mancher Stelle doch etwas zu viel war, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!