Gelesen: „The way to find love: Mareike & Basti“ von Carolin Emrich

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1582 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 401 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (18. Mai 2018)
Sprache: Deutsch

»Du weißt schon, dass du vergessen hast, zu bezahlen?«
»Wieso läufst du mir nach? Ein bisschen verrückt, meinst du nicht auch?«

Es sind nicht die typischen Worte eines Kennenlernens und es ist keine Liebe auf den ersten Blick, aber Sebastian und Mareike gehen einander nicht mehr aus dem Kopf.
Als sie sich schließlich wieder begegnen, merken sie, dass es vielleicht doch mehr als Sympathie sein könnte. Langsam nähern sie sich einander an, doch Sebastian verschweigt ihr seine schwierige Kindheit und verstrickt sich in einem Netz aus Lügen, während Mareike ihm ihrerseits vorenthält, dass sie schwer krank ist.
Kann eine Liebe Bestand haben, wenn ihr Fundament aus Unwahrheiten und Ausreden erbaut wurde?
(Quelle: Sternensand Verlag)

Bisher kannte ich von Carolin Emrich nur Fantasyromane. Nun durfte ich ihre Liebesgeschichte „The way to find love: Mareike & Basti“ aus ihrer Feder lesen und war entsprechend gespannt ob die Autorin auch dieses Genre kann.
Das Cover ist sehr schlicht, mir gefällt es aber gerade deswegen total gut und der Klappentext sprach mich auf Anhieb total an.

Die handelnden Charaktere sind wirklich außergewöhnlich. Ich empfand sie als authentisch und realistisch dargestellt, man kann sich auf Anhieb total gut in sie hineinversetzen.
Mareike ist eine echt tolle junge Frau, die mir auf Anhieb total sympathisch war. Sie ist jemand dem man auf der Straße begegnen könnte, ein Charakter in dem man sich als Leser wiederfindet. Mir gefiel ihre unheimlich starke Persönlichkeit, die ihren ganz eigenen Weg im Leben noch sucht. Durch ihre Krankheit ist dies nicht unbedingt immer leicht, doch sie macht das Beste draus.
Sebastian oder auch einfach nur Basti hat mir zugegeben am Anfang nicht leicht gemacht. Irgendwie wirkte er merkwürdig auf mich. Ich kanns gar nicht richtig beschreiben was mir bei ihm durch den Kopf ging. Dann aber hats Klick gemacht, meine Meinung zu ihm hat sich grundlegend geändert und Basti wurde mir richtig sympathisch. Mareike tut ihm gut, sie verändert ihr merklich. Am Ende hat auch Basti mich echt von sich pberzeugt.

Der Schreibstil der Autorin war schon immer ein Highlight. Und genau das trifft auch hier wieder zu. Carolin Emrich schreibt flüssig und leicht zu lesen, man taucht ins Geschehen total ein, was ich richtig klasse fand.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten. So bekommt man einen guten Einblick in ihr Innenleben, lernt die Gedanken und Gefühle beider sehr gut kennen. Immer wieder gibt es hier auch Rückblicke, die dem Geschehen sehr viel geben.
Die Handlung selbst strotzt jetzt nicht vor Spannung. Es ist eine eher ruhige Geschichte. Doch genau das ist es was dieses Buch so besonders macht. Man erlebt den Alltag, erlebt mit wie sich die Charaktere besser kennenlernen, wie sie einander näherkommen. Diese Geschichte lebt von ihrer emotionalen Tiefe, von den Gefühlen, die zu jeder Zeit greifbar waren für mich.
Es ist sicherlich kein einfacher Weg, den die Protagonisten hier überwinden, es gibt Stolpersteine und Wendungen, die den Leser gefangen nehmen. Man ist schlichtweg einfach berührt und bewegt und kann gar nicht anders als dieses Buch regelrecht zu verschlingen.

Das Ende empfand ich persönlich als richtig gelungen. Es macht diese Geschichte hier in meinen Augen wirklich perfekt rund, schließt sie ganz wunderbar ab.

Abschließend gesagt ist „The way to find love: Mareike & Basti“ von Carolin Emrich ein Roman, der mich nachhaltig richtig beeindruckt hat.
Interessante, glaubhaft gezeichnete Charaktere, ein flüssiger leicht zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die aus dem Alltag gegriffen scheint und deren emotionale Tiefe den Leser vollkommen gefangen nimmt, haben mir ganz wundervolle Lesestunden beschert und mich echt umgehauen.
Für mich ein richtiges Highlight!
Unbedingt lesen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.