Gelesen: „Blue Soul (Die Blue-Reihe 3)“ von Jo Schneider

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2557 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 372 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (26. April 2018)
Sprache: Deutsch

**Eine Liebe so mitreißend und funkelnd wie die Unendlichkeit des Universums**
Ein Leben ohne den Mann, den sie über alles liebt? Für Lucia unvorstellbar und doch Realität. Um ihren Verfolgern endgültig zu entfliehen, musste sie die Erde und damit Grayson für immer verlassen. Zumindest bis sie in ein schwarzes Loch gesogen wird und sich plötzlich doch wieder auf der Erde wiederfindet. Voller Vorfreude begibt sich Lucia auf die Suche nach Grayson und stellt entsetzt fest, dass sie sich in einem Paralleluniversum befindet. Einem, in dem Grayson sie noch gar nicht kennengelernt hat. Entschlossen macht sich Lucia daran, das Herz des jungen Wissenschaftlers erneut zu erobern, auch wenn sie damit Gefahr läuft, abermals in die Fänge ihrer Verfolger zu geraten…
(Quelle: Dark Diamonds)

Bereits mit den ersten beiden Teilen dieser Trilogie konnte mich Jo Schneider sehr gut unterhalten. Nun durfte ich auch „Blue Soul“, den 3. Teil der „Blue-Reihe“, lesen und war entsprechend gespannt darauf was mich erwarten würde.
Das Cover gefiel mir auf Anhieb total gut und der Klappentext machte mich neugierig. Also begann ich auch recht schnell mit dem Lesen.

Die Charaktere waren mir, auch weil es ja bereits der 3. Teil ist, gut bekannt. Ich konnte mich auch dieses Mal wieder sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen.
Lucia gefiel mir hier wieder richtig gut. Sie hat sich bereits gut entwickelt und macht auch hier einen Sprung durch. Ihre romantische und liebevolle Art hat mir hier richtig gut gefallen.
Juvel gefiel mir auch richtig gut. In diesem 3. Teil lernt man ihn als Leser endlich auch richtig kennen. Er ist immer an Lucias Seite, was mir sehr gut gefallen hat. Seine Art, wie er sich gibt, ist einfach ganz toll.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gefühlvoll und flüssig. Ich wurde hier mitgerissen und habe diesen 3. Teil wirklich sehr gerne gelesen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Lucia. Hierfür hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet, die in meinen Augen ganz wunderbar passt.
Die Handlung schließt an Teil 2 an. Da es eine Reihe ist, die aufeinander aufbaut sollte man die Vorgänger auch unbedingt gelesen haben. Ich empfand dieses Geschehen hier wieder richtig toll. Es ist eine sehr außergewöhnliche Idee, die von der Autorin wirklich spannend und eben mitreißend umgesetzt wurde. Es passt wirklich zusammen, man findet hier neben der Spannung auch tolle gefühlvolle Momente, die sich wunderbar einpassen.

Das Ende empfand ich dann auch als wirklich gelungen. Es fügt sich alles gut zusammen, der Abschluss ist so wie er kommt wirklich toll. Der Schluss macht letztlich alles rund.

Insgesamt gesagt ist „Blue Soul“ von Jo Schneider ein würdiger Abschluss der „Blue-Reihe“, der mir richtig gut gefallen hat.
Interessante, gut gezeichnete Charaktere, ein leichter mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und emotional empfand und deren Idee sehr außergewöhnlich ist, haben mir wirklich tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!