Gelesen: “American Geisha 1: Zeit der Rache” von Jade Foster

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 612 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 213 Seiten
Sprache: Deutsch

Sie ist jung.
Sie ist wunderschön.
Sie möchte eine American Geisha werden.
Jeder spricht von »American Geisha«, dem exklusivsten Escort-Service der Welt. Nur die schönsten Frauen werden hier aufgenommen und ausgebildet, nur die reichsten Männer können sich diesen Service leisten. Es geht um mehr als nur körperliche Liebe, es geht darum, die perfekte Gefährtin auf Zeit zu sein. Und so begleiten die Geishas der Agenturleiterin Amanda Griffin die Magnaten auf aufregende Partys und zu exklusiven Veranstaltungen.
Lee Carter möchte eine dieser Frauen werden, doch bis dahin ist es ein langer Weg und sie umgibt ein Geheimnis, von dem niemand wissen darf.
(Quelle: amazon)

Der Roman „American Geisha 1: Zeit der Rache“ stammt von der Autorin Jade Foster. Es ist der erste Teil einer Reihe und ich war richtig gespannt darauf, was mich hier wohl erwarten würde.
Das Cover hat mich auf Anhieb total angesprochen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Also habe ich mich auch rasch ans Lesen gemacht.

Die Charaktere hat die Autorin wirklich gut gezeichnet. Als Leser kann man sich alle gut vorstellen und von den Handlungen her war es auch nachzuvollziehen.
Lee Carter ist eine wirklich tolle junge Frau, deren Leben hier vollkommen auf den Kopf gestellt wird. Sie hütet ein Geheimnis, das sie undurchsichtig aber auch interessant macht. Am Anfang ist Lee ziemlich tough und zielstrebig, sie möchte um jeden Preis eine American Geisha werden. Allerdings zeigt Lee auch im er mal wieder ihre zickige Seite. Und sie lässt durchblicken das sie auch verletzlich ist. Kurzum sie hat alles was eine wirklich gute Protagonistin so braucht.

Auch die anderen Charaktere, vor allem die männlichen, sind gelungen. Hier bleiben aber sehr viele Fragen offen, man darf wirklich gespannt sein was da noch so ans Licht kommt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und man kommt gut und locker durch die Geschichte hindurch, kann ohne Probleme folgen.
Die Handlung selbst ist mysteriös, spannend, erotisch aber auch geheimnisvoll. Mir hat die Mischung sehr gut gefallen. Immer wieder gibt es Informationen, die von der Autorin sehr geschickt ins Geschehen eingebaut sind. Sie streut ganz geschickt Dinge, zum einen werden Fragen beantwortet und gleichzeitig aber tauchen immer wieder neue Fragen auf.
Besonders gut gefiel mir das man als Leser hier auch Einblicke in die indische und japanische Kultur bekommt. Die Autorin weiß wirklich von was sie hier schreibt, auf mich wirkte alles glaubhaft und realistisch gehalten.

Das Ende ist gut aber gleichzeitig bleiben hier auf etliche Fragen offen. Somit ist die Neugier auf die Fortsetzung geweckt, ich bin auf jeden Fall schon gespannt.

Zusammengefasst gesagt ist „American Geisha 1: Zeit der Rache“ von Jade Foster ein wirklich gelungener Auftakt der Reihe.
Interessante, sehr gut gezeichnete Charaktere, ein flüssiger gut zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, erotisch und richtig mitreißend empfunden habe, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!